Ergebnis 1 bis 8 von 8

Kellerlichtschacht abdichten - wie?

Diskutiere Kellerlichtschacht abdichten - wie? im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Prien
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    82

    Kellerlichtschacht abdichten - wie?

    Hallo an alle!

    Ohne langes Vorgeplänkel...:

    Wir wollen/müssen 2 Beton-Lichtschächte, die auf die Perimeter-Dämmung aufgesetzt und nach unten hin offen sind, wasserdicht kriegen; zumindest die untersten 40 - 50 cm...

    Welches Material scheint dafür am besten geeignet?

    Teer?

    Bin für alle Tips dankbar...

    Liebe Grüße

    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerlichtschacht abdichten - wie?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Zitat Zitat von pragewo07 Beitrag anzeigen
    Ohne langes Vorgeplänkel...:
    Ohne ausufernde Erläuterungen:

    Zitat Zitat von pragewo07 Beitrag anzeigen
    Welches Material scheint dafür am besten geeignet?
    Keins, stattdessen System ändern!

    Zitat Zitat von pragewo07 Beitrag anzeigen
    Teer?
    Nein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Wieland
    Gast
    Warum muß ein Lichtaschacht unten Wasserdicht sein ? ( Grundwasserspiegel ) ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    er will sich ein aquarium vor die fenster bauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Dillingen
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    27
    Wenn Betonlichtschächte auf Dämmung droof ist und unten offen ist muss diese nicht dicht sein ausser man hat einen hohen Wasserstand oder Hanglage.

    Ich würde einfach die Innenecke zur Dämmung mit Dichtfolie Alu-Kaschiert aufbringen.

    Entweder Bitumen-Tape oder Butyl-Band einseitig mit Alufolie fertig.

    mfg.
    JS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,391
    @Balko
    Na Super.
    Wieviel legen Sie in den Topf wenn es schief läuft.
    Manchmal ist es besser die Finger still zu halten.

    @Wiland, Grundwasser ist nicht alles. Es soll auch aufstauendes Sickerwasser und Schichtenwasser geben.

    @ Manfred Abt
    Jou
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Prien
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    82
    Erstmal Dank für alle Antworten...

    Mir ist schon klar, dass es gute und schlechte Lösungsansätze gibt, eben auch günstige und teurere...

    Auch weiß ich, dass keiner, der mir hier Tips gibt, Verantwortung übernehmen kann, falls schief läuft...

    Wir haben nun mal halt mehr Wasser im Lichtschacht, als kalkuliert.

    Und nun werden wir zum einen zusätzliche Drainagen legen lassen, zum anderen wollen wir aber auch den Schacht von unten dicht bekommen.
    Vorübergehend steht eine Pumpe im Schacht, die aber nichts zu tun hat, es handelt sich also eher um eine Vorsorgemaßnahme, und da möchte ich ungern 10.000 € für eine 100-ige Lösung ausgeben, wenn 1.000 für eine 98-ige Lösung auch möglich sind

    Also bin ich für "unkonventionelle" Lösungen sehr offen...

    Dank nochmal

    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Wir haben nun mal halt mehr Wasser im Lichtschacht, als kalkuliert.
    Du meinst, die Grundlagen der Planung und Ausführung sind fehlerhaft ermittelt worden. Der am Haus anstehende Lastfall ( welcher ? ) wurde nicht oder fehlerhaft ermittelt. Benötigt werden offenbar druckwasserdichte Lichtschächte und die sind zur Seite und nach unten hin wasserdicht. Befestigt werden sie zwecks druckhaltender Wasserdichtigkeit auf der Außenwand und nicht auf der Dämmung.

    Also bin ich für "unkonventionelle" Lösungen sehr offen...
    Du könntest vielleicht eine Glocke anbringen, die jedes Mal bimmelt, wenn aufstauendes Sickerwasser oder Grundwasser ( ? ) in den Lichtschächten aufstaut. Dann mit Eimern das Wasser abschöpfen. Dafür solltest Du Dir dann mehrere Tage Urlaub nehmen, um den " See " rund ums Haus abgeschöpft zu bekommen.

    Das wäre aber ein anderes Forum. Bastellösungen werden hier nicht besprochen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen