Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Balkontür auf Bodenplatte .. wie fachmännig abdichten?

Diskutiere Balkontür auf Bodenplatte .. wie fachmännig abdichten? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Hausausbauer
    Beiträge
    221

    Balkontür auf Bodenplatte .. wie fachmännisch abdichten?

    Ich habe das Problem, dass ich einfach meine Balkontür nicht dicht bekomme.
    Diese Sitz fast auf der Bodenplatte, habe Sie beidseitig mit Flüssigbitum dick eingespachtelt & zwischen den Schichten mit ausgeschäumt.
    Es wird ist aber nicht dicht, wie mache ich dies fachmännisch?

    Danke
    Geändert von Peter S. (19.11.2004 um 22:01 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Balkontür auf Bodenplatte .. wie fachmännisch abdichten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    ein Bild

    würde die Frage vielleicht erklären!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Skeptiker
    Gast
    Eine Antwort, viele Fragen.

    Antwort: nu holen Sie erst mal alles wieder raus, was Sie da reingeschmiert haben.

    Fragen:
    - wie oben schon geschrieben, wenn möglich Bilder
    - sitzt auf der Bodenplatte? Und was ist mit Dämmung und Estrich innen? Wie sieht der Balkonaufbau aus?
    - was genau ist das Problem? Wo ist es naß? Wie gemessen/gesehen?
    - Wann wird es naß?
    - Neubau / Altbau?
    - Wer hat den Balkon wann gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Hausausbauer
    Beiträge
    221
    @ Skeptiker,

    erstmal Sorry, in meinem Fall ist es natürlich ein Terassentür.

    Es gibt noch keine Dämmung & Estrich, Terassentür sitzt fast auf Bodenplatte ca.1cm Luft.
    Ursprüglich war eine Bitumschicht drauf (wie Abdichtung um Bodenplatte), die aber am Übergang (Bodenplatte-Tür) gerissen war.

    Tür Innenansicht:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Hausausbauer
    Beiträge
    221
    innen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Hausausbauer
    Beiträge
    221
    Nach meinen arbeiten:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    Moin, bin kein Bauprofi und geschweige denn Fensterbauer.


    Auf den tollen Seiten www.khries.de gibt es ja einige Schnitte wie es brauchbar gemacht werden kann.


    Ich habe das mal an einem Neubau gesehen, dort wurde so ein ca. 10 cm breites "Bitumen-Aluminiumfolien-Band" per Heissluftpistole innen einmal an/um den Rahmen herum auf Laibung und Bodenplatte aufgeschmolzen.

    dieses Band war schon bestandteil des rahmens bei der montage, aber in Sockelbereich wurden einige extrareihen geklebt, um auch die Befestigungswinkel mit zu überdecken.


    Sah sehr solide und doch etwas elastisch aus. Aber ob man damit diesen mehere cm Spalt überbrücken kann?

    Und läuft von außen das Wasser unter die Tür? Dann gehört da ja auch eine Schwelle als Regenabweiser hin. Erinnert mich irgendwie an den Granitplatten auf WDVS Beitrag, das Fazit dürfte ja das Gleiche sein.




    Grüße Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Hausausbauer
    Beiträge
    221
    HAbe nochmal ein Foto der besagten Stelle gemacht, hoffe auf Hilfe.

    Wie dichte ich 100 % & vorallem fachmännisch ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Hausausbauer
    Beiträge
    221
    Zitat Zitat von Oggy
    Moin, bin kein Bauprofi und geschweige denn Fensterbauer.


    Und läuft von außen das Wasser unter die Tür? Dann gehört da ja auch eine Schwelle als Regenabweiser hin.

    Grüße Andreas


    Eine Schwelle hatte ich gleich rangegossen.

    Ich habe damals, dick mit Flüssigbitumen gespachtelt & sofort danach die Schwelle gegossen.

    Also noch mal die Bitte an Euch, soll ich die Schwelle noch mal entfernen & noch eine Schweissbahn drüberschweissen?
    Oder was habt Ihr für Vorschläge?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Ihre Bilder mit Ansichten von innen bringen nichts. Denn abdichten müssen Sie von außen, weil dort das Wasser anfällt.

    Wie abzudichten ist: http://www.vdd-technische-Regeln.de ; dort Detailansichten Terrassentür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Leerrohr wie auf Fußboden befestigen und wo?
    Von peterneus im Forum Elektro 1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.04.2003, 11:48
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.03.2003, 22:08
  3. Risse im Fließestrich
    Von Ramona im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2003, 17:49
  4. Holzboden auf Balkon abdichten
    Von Bernd Terkus im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2002, 22:58
  5. Verbindung der Bodenplatte mit dem Streifenfundament
    Von Roland G. im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2002, 00:19