Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Trockenbau und Schallschutz

Diskutiere Trockenbau und Schallschutz im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Calw
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    4

    Trockenbau und Schallschutz

    Hallo!
    In einer bestehenden Praxis sollen 2 Sprech- und Behandlungszimmer in 2 Sprechzimmer umgebaut werden.
    Schullschutzanforderungen laut Fachplaner 42db.
    Die Gipsdielenwände zwischen Behandlungszimmer und dem Rest der Praxis sollen erhalten bleiben, Dicke 100mm. Reicht das für 42 db oder kann man ggf eine zusätzliche Wand anfügen?
    Wie dick müßten neu zu errichtenden GK-Wände sein (bisher W111 100mm)?
    Ich möchte auch noch durch Dichtungsfugen o. Ä. den Schallschutz der Türen verbessern.
    Bin für Anregungen dankbar.
    Viele Grüße,
    Liberty
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenbau und Schallschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    wenn es denn eine W 111 ist (pro Seite einfach beplankt) erreicht sie grade mal so die 42 dB, (ohne die angrenzenden Bauteile zu kennen), mir würde das als Besprechungszimmer eher nicht ausreichen.
    Neue Wände sollten doppelt beplankt werden und somit einen dB Wert von ca. 51 dB erreichen, bei Verwendung von speziellen Profilen sogar etwas mehr.
    Da das Innenleben der Türblätter nicht bekannt ist, kann man wenig dazu sagen, sollten aber auf jeden Fall über eine absenkbare Bodendichtung verfügen, kann man auch nachträglich vom Schreiner einbauen lassen.


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Wenn ich wirklich krank bin, gehe ich zum Arzt. Ich kuriere mich nicht selbst im I-Net.

    Wenn ich so einen Umbau im Bestand mache, lasse ich einen Fachmann vor Ort kommen, der das Plant und Überwacht.

    In beiden Fällen mag das I-Net ok sein, um die Diagnose zu prüfen, aber nicht um welche zu erstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hatten wir das Thema nicht schon hier:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=52384

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen