Ergebnis 1 bis 3 von 3

Mögliche Auswirkungen bei Verletzung Bebauungsplan

Diskutiere Mögliche Auswirkungen bei Verletzung Bebauungsplan im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Systemelektroniker
    Beiträge
    9

    Frage Mögliche Auswirkungen bei Verletzung Bebauungsplan

    Hallo zusammen,

    wir haben uns letztes Jahr ein Grundstück gekauft. Obwohl der Bebauungsplan eine eingeschossige (plus Dachgeschoss) vorsieht, wurden bisher dort Freistellungen von dieser Verpflichtung vom Bauordnungsamt ausgestellt.

    Nun wollten wir loslegen, aber unser Antrag wurde abgelehnt. Mit der Begründung, dass sich Bürger beschwert haben, dass zu viele 2-Geschosser gebaut wurden.

    Wir sind jetzt echt am Boden.

    Was würde passieren, wenn wir trotzdem 2geschossig bauen würden?
    Kann jemand abschätzen, ob es zu einer wirksamen Anordnung kommen kann bzw. welche Strafzahlung wir dann zu erwarten hätten.

    Viele Grüße

    Bastel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mögliche Auswirkungen bei Verletzung Bebauungsplan

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Mit der Ablehnung in der Tasche und dann den Bau hochgezogen wird der Bagger anrollen und den Bau abreißen...

    Da wirst du nicht viel Spaß dran haben...

    Such dir nen guten Baurechtsanwalt und schau mal ob der da Verfahrensfehler findet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von DerBastel Beitrag anzeigen
    Obwohl der Bebauungsplan eine eingeschossige (plus Dachgeschoss) vorsieht, wurden bisher dort Freistellungen von dieser Verpflichtung vom Bauordnungsamt ausgestellt.l
    Dann müsst Ihr bei vergleichbarem Nutzen, so planen, dass Ihr nur ein Vollgeschoss habt. Dazu müssen auch die anderen Parameter GFZ, GRZ, FH ... usw. stimmen. Es gibt, wenn diese Parameter großzügig sind (und das nehme ich an, weil Ihr nur gegen die 1-Geschossigkeit verstossen würdet) noch eine Menge Möglichkeiten, die der Architekt für Euch planen kann, z.B. Kellergeschoß so aus dem Boden, das es noch ein Nicht-vollgeschoß ist ...

    Mit einer Ablehnung in der Tasche wäre das 2-geschossige Bauen Vorsatz, da kommt der Bagger ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen