Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317

    Bohrmaschine für Beton und KS

    Hallo zusammen,

    werde hoffentlich in ca. 2 Monaten in meine neue Wohnung einziehen. Ich überlege mir, welches Werkzeug ich für das Bohren von Löchern für die Montage von zahlreichen wandhängenden Regalen an Beton und KS-Wänden verwenden soll.

    Bis dato hat mir bei allen Umzügen meine alte 600W Schlagbohrmaschine (Metabo, ca. 20 Jahre alt) gute Dienste geleistet. Allerdings hatte ich es dabei immer mit Altbauten, also Ziegelwänden und Holzbalkendecken zu tun.

    Jetzt überlege ich mir, ob ich mir einen Bohrhammer kaufen soll und habe dazu zwei Fragen.

    Stimmt es, dass man mit einem Bohrhammer deutlich leichter in Beton und KS bohrt als mit einer Schlagbohrmaschine?

    Von Metabo gibt es ein kompaktes Modell mit 450W, 1,6J Schlag, 2,1kg und abnehmbarer Staubabsaugung. Würde mich knapp 150€ kosten. Ist das Gerät für meine Zwecke geeignet und würde es mir das Bohren in Beton und KS ggü. der 600W Schlagbohrmaschine erleichtern?

    Gerne auch Alternativvorschläge für andere geeignete Werkzeuge per PN.

    Außerdem wäre ich dankbar für Tipps, woran ich gute Bohrer erkenne.

    Besten Dank für Eure Unterstützung!

    Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bohrmaschine für Beton und KS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Thema gabs hier schon mehrfach, einfach mal suchen.

    Ich habe seit 20 Jahren einen 2-kg Bohrhammer von Maki.. und möchte ihn nicht missen.

    Maki.. ist aber auch teurer als Me...., Qualität ist m.E. auch nicht vergleichbar. Und auf 20 Jahre ist es ziemlich egal, ob man einige Euros mehr ausgegeben hat.

    Zum Dübeln wirst du deine Schlagbohrmaschine nicht mehr in die Hand nehmen.

    Gute SDS-Plus Bohrer dann einfach im Baustoffhandel statt im Baumarkt kaufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Hallo Manfred,

    danke für die hilfreiche und schnelle Antwort!

    Liegt der von Dir erwähnte Qualitätsunterschied eher in der Lebensdauer und Beanspruchbarkeit oder auch in der Handhabung und der Bohrleistung?

    Ersteres sollte auch bei so hoffe ich bei allen hier im Forum diskutierten Qualitätsherstellern für meine Zwecke ausreichend sein, wenn es bei letzterem Unterschiede gibt, wäre das auch für mich relevant.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    innerhalb e. leistungsklasse gibt es bei bohrhämmern so grosse preisunterschiede,
    wie zwischen golf, astra, focus, usw.

    in beton bohrt der billigste (!) bohrhammer besser, als die beste schlagbohrmaschine.
    in weichem (!) stein (schlagverbot!) tuts die (nicht)schlagbohrmaschine
    mit guten steinbohrern (andere geometrie als betonbohrer).
    in hartem stein: pro bohrhammer (wenn man hämmern darf...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Danke mls,

    werde dann wohl "meiner" Marke treu bleiben und mir den kleinen 2kg-Bohrhammer für 150€ kaufen. Das Geld, dass ich dabei ggü. den Liechtensteinern spare, werde ich in gute Bohrer investieren.

    Dass Stein und Betonbohrer unterschiedliche Geometrien haben, war mir noch nicht bekannt. Habe zwar separate Bohrer für Holz, die Bohrer für Stein sollen aber auch für Beton geeignet sein - steht zumindest auf der Packung, habe es mangels Betondecken aber noch nicht ausprobiert.

    Werde jetzt darauf achten, dass die Bohrer speziell für Beton oder für KS geeignet sind.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    kaufm. Angestellter
    Beiträge
    105
    Hallo, Mathie,

    ein Bohrhammer ist schon eine wirklich feine Sache, gerade in Beton oder KS. Weil ich einen Teil unseres Altbaus abreißen muss, habe ich mir einen dicken Bohrhammer eines blauen Markenherstellers Bo..... gegönnt. Dieses Gerät schafft auch dicke Löcher 16mm in meinen neuen, bewehrten Beton. Für die vielen kleinen Löcher 6mm tut's auch ein kleiner, handlicher Bohrhammer. Ich kann unterstreichen, dass es auch auf die Bohrer ankommt. Nicht nur verschiedene Dicken und Längen, sondern auch verschieden ausgebildete Spitzen / Bohrgeometrien erleichtern die Arbeit ungemein. Auch hier gilt: Qualität kostet. Mein Baustoffgroßhändler oder mein Baumaschinenhändler haben das passende. Beim Kauf habe ich neben der Marke auch darauf geachtet, dass ich das Gerät vorher in der Hand hatte und es mir " lag ". Dann ist es mir unwichtig, ob es 150 E oder 170 E oder was- auch - immer kostet. Manchmal hat ein Händler ein gängiges Modell im Sonderpreis, fragen lohnt sich. Ich hatte von meiner anderen Bohrmaschine schon SDS- plus Bohrer. Trotzdem habe ich noch einige Euros in weitere Bohrer gesteckt.
    Zusätzlich gönne ich mir eine gute Schutzbrille und einen komfortablen Gehörschutz.

    Liebe Grüße

    Rheinpilot
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    die grünen aus Deutschland mit Vorne einem B und hinten einem Osch sind auch sehr gut, hab ich noch nie Theater mit gehabt ( ich habe nur *osch-Maschinen, 1x grün und 6x Blau)...

    Und preislich sind die sehr interessant, da bist du wesendlich günstiger als bei 150 Euro. Zumindest wenn du Grün nimmst. Blau ist da schon etwas teurer...

    Gruß Holger

    PS: die Grünen von meinem Vater sind von 1982 Das war für mich immer schon ein gutes Argument...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    was meinst du, was bei einer umfrage rauskommen würde, die die zufriedenheit
    mit marke x, y oder z beleuchten wollte?
    ich tippe auf normalverteilung nach gauss ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jo, da hast du garantiert recht

    Aber lass uns doch mal unsere Favoriten puschen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen