Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65

    Feuchte an innerer Fensterlaibung

    hallo
    an einem 2010 neu erstellten haus, haben wir an der westseite, bei starkem wind und regen, feuchte stellen an der inneren fensterlaibung. diese kommen von unten, nicht von der seite richtung fensteranschluss. bei normalen regen ist alles in ordnung. kommt aber wind hinzu, so zieht die feuchtigkeit im putz über die estrichoberfläche und wird durch nasse stellen sichtbar. die fenster sind alle nach RAL verbaut und abgedichtet. von aussen ist der aussenputz mit APU leisten am rahmen angeschlossen. es gibt keinen rollladenkasten. die fensterbank ist akurat eingebaut und abgedichtet - der putz ist ordnungsgemäß auf den seitlichen fensterbankanschlüßen angeschlossen. es gibt auch keine fussbodenheizung, wasserleitung oder ähnliches in der nähe.
    die fensterflügel an sich sind dicht - es gibt bei regen keinen einzigen tropfen an der unterseite der fensterflügel. seltsamer weise betrifft dies nur die fenster auf der westseite und noch etwas - es betrifft nur die fenster und bodentiefen balkontüren, welche zu öffnen sind. die festverglasungen auf der westseite, welche laut fensterhersteller genau die selben profile haben, sind absolut dicht und hatten noch nie diese probleme.
    der wasserablauf im profil nach aussen wurde überprüft - funktioniert. letzte woche wurde der estrich im bereich fensterlaibung entfernt. der untere rand des randdämmstreifens, welcher am unterprofil des fensters anlag, war nass. ebenso die dämmlage unter dem estrich. das RAL-dichtband zwischen unterprofil und rohbetondecke war von oben her feucht. wir entfernten dieses band und die anschlussfuge (dichtschaum) darunter war komplett trocken. aber das unterprofil des fensters (kunststoff, wie die fenster auch...rehau-profil) war feucht...wie eine art schwitzwasser. diese schwitzwasserbildung reichte über die gesamte höhe (ca. 10cm) des unterprofils bis an die stelle, wo es in den unteren fensterrahmenanschluss eingeklickt wird. der fensterrahmen an sich war trocken.
    hat jemand eine vermutung, was dies sein kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchte an innerer Fensterlaibung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Bilder? Am besten auch vom Einbau...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    ich versuche welche zu liefern. vom einbau selber habe ich keine aber das fenster im spitzboden ist von innen noch nicht verputzt, da sieht man die anschlüße sehr gut. seltsamerweise ist im spitzboden, ich vergass zu erwähnen, das mauerwerk UNTER der inneren fensterbank feucht. auf der fensterbank ist kein tropfen zu sehen. wir werden die fensterbank einmal herunter nehmen und warten, bis es regnet und wind geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    dafür kannst Du auch einen Gartenschlauch nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von Vossi Beitrag anzeigen
    dafür kannst Du auch einen Gartenschlauch nehmen.
    Wasserschlauch geht eher nicht da der Winddruck fehlt und der macht viel aus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    ja, das mit dem gartenschlauch haben wir auch schon versucht - erfolglos. "ulli" hat recht - der winddruck fehlt. und mit einem hochdruckreiniger wollten wir es ja nun doch nicht versuchen:-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Habe ein ähnliches Problem.
    jedoch: Südseite, Rolladenkaste und FBH

    wie bei Dir nur mit Regen und Wind

    -Ebenfalls bodentiefes Fenster
    -Hersteller We.u, die verwenden Rehauprofile
    -baugleiches Fenster auf gleicher Seite ist dicht.

    Lösung noch nicht gefunden!

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Rolladenführungsschiene vorhanden?

    Äußere Abdichtung hinter der Rolladenführungsschiene hochgeführt und an der Außenseite des Fenster- Türrahmens angeschlossen oder Abdichtung an der Rolladenführungsschiene ausgespart ( um die Schiene herumgebastelt ); Schiene schon mal bewässert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    es ist bei uns seltsamer weise nur 1 fenster mit rolladenschiene...und 3 fenster ohne rollladen.
    bei dem fenster mit rollladen ist die apu-leiste auf der führungsschiene befestigt und auch von oben bis unten durchgängig eingeputzt.
    alle anschlüße vom putz and die sohlbank und an das fenster wurde von verschiedenen leuten (auch bekannter gutachter) überprüft und für richtig erklärt. ebenso die ausführung der RAL abdichtung in dem von innen noch nicht verputzten fenster - alles in ordnung.
    wir warten immer noch auf regen und wind
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    @ERIC: was meintest du mit äußerer abdichtung? das kompriband sitzt bündig mit aussenkante festerrahmen. die führungsschiene der rollläden ist auf den fensterrahmen fugenlos aufgeclipst. sie ist also völlig unabhängig vom fensterrahmen montiert. die APU-leiste des aussenputzes ist somit auf der rollladenführungsschiene befestigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Lesen: Der Bausachverständige 2010, S. 26

    Gibts Bilder aus der Zeit der Bauphase und von heute?

    An den bodentiefen Balkontüren möchte ich die Vertikalabdichtung nach DIN 18 195-5 von der Bodenplatte/Kelleraußenmauerwerk kommend an den Türrahmen sehen und zwar bevor die Rolladenführungsschienen angeklippst wurden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Spiesen
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    2
    Hallo Leute,

    ich hab das gleiche Problem mit den Fenstern und hab da ein paar Vermutungen

    1. Das Wasser drück sich bei Wind zwichen den Abu-Leisten und der Rolladenschiene vorbei an die Steine die saugen das auf ...

    2. Wenn Alufensterbänke verbaut sind entsteht unten so ein "Zwickel"
    dort kann der Winde den Regen schön reinblasen

    3. Die Bodentiefen elemente sind etwas labil daher ist der Spalt zwichen Abu-Leiste und Rollardenprofil immer in bewegung und läst sich schlecht dauerhaft abdichten

    Seid Ihr mit dem Problem weiter gekommen ?

    Ist das ein Reklamationsgrund ?

    Ist der Fensterbauer schuld oder der Verputzer ?


    Am liebsten würden ich die Rollardenschienen wieder ausbauen den Wärmedämmstein mit Dichtschlämmen und Hydrophobierung streichen
    und dann den ganzen Mist wieder einbauen ... dann bin ich mir sicher dass dauerhaft nichts mehr passiert ...

    wüsste man dass nur immer vorher ---- daher stellt sich für mich auch ganz klar die Frage .. wieso weiss der FENSTERBAUER sowas nicht ... das ist deren JOB



    Bitte schreibt mir Blacksubjekt@gmail.com
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Spiesen
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    2
    Eric was meinst du dazu ? Bilder sind bei mir genug vorhanden ( wohin damit ? )

    Blacksubjekt@gmail.com
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    wir haben das problem gefunden. komm erst jetzt zum posten - sorry.
    alle putz- sowie maueranschlüße sind in ordnung.
    wir haben dann die alufensterbank ausgebaut und gesehen, dass
    der fensterbauer die abdichtungsbahn, welche am fenster nach vorne auf die abmauerung geht, nicht im rechten winkel gelegt hat.
    vielmehr ist diese wie eine kleine rinne verlegt worden. darin hat sich wasser, welches zwischen fensterbank und den seitlichen anschlussstücken (trotz silikonabdichtung!!!) bei starkem wind hindurch gedrückt wurde, gesammelt und je mehr wasser kam, desto mehr staute sich die feuchtigkeit und drückte irgendwann an den seitlichen laibungen herein.
    jetzt haben wir alle fensterbänke ausgebaut und auf richtigkeit überprüft. es waren nur 2 fenster davon betroffen aber seit dem ist jetzt ruhe. endlich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen