Ergebnis 1 bis 10 von 10

Wandfutter befestigen?

Diskutiere Wandfutter befestigen? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330

    Wandfutter befestigen?

    Ich hoffe, ihr werft mich nicht gleich in die DIY-Hölle

    In unserem Neubau haben die Rohbauer ein 20x20cm² großes Loch in der Wohnzimmerwand hinterlassen, das als Durchbruch zum dahinter befindlichen Schornstein dienen soll.

    Nun muss da ein 15er Wandfutter rein: Wie befestigt man das fachgerecht?

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandfutter befestigen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Wandfutter werden in der Regel feuerfest vermörtelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Danke schon mal. Ich muss meine Frage mal etwas präzisieren:



    Der vorgefertigte Auslass wie auf dem Bild hat einen Durchmesser von 180mm, mein Kaminrohr wird 150mm haben. Gibt es irgendwie Wandfutter, die von 180 auf 150 reduzieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Frag mal beim Ofenbauer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Ascheberg
    Beruf
    Ofen- und Luftheizungsbaumeister
    Beiträge
    54
    Hallo Mario,

    Du kaufst Dir ein 150er Wandfutter in Sonderlänge (geschätzte 20 cm, so dass es bis in das Tonrohr hineinragt), setzt dieses in den 180er Feuerungsanschluss aus Keramik ein und "verschmierst" den Zwischenraum mit Feuerfestem Mörtel. Da ist dann keine weitere Reduzierung notwendig!!

    Viel Erfolg und ein sonniges Wochenende.

    Gruß

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Feuerteufel Beitrag anzeigen
    "verschmierst" den Zwischenraum mit Feuerfestem Mörtel.
    Was ist mit der Wärmeausdehnung? Ich hab so den Stutzen vom Tonrohr schonmal zum Platzen gebracht - zum Glück konnte ein neuer angesetzt werden.

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Synthie
    Gast
    Oder, du setzst ein 15er rein und füllst den Zwischenraum mit Steinwolle aus, so wie es die Hersteller verlangen. Nun frage ich mich aber, wie bekommst du das luftdicht, wenn im Gebäude eine KWL werkelt?

    Ich hatte eine ähnliche Diskussion mit meinem Ofenbauer, der den Stutzen, obwohl ich mir das entsprechende Kaminanschluss-Kit besorgt habe nicht einbauen wollte. So wurde vor das 18er Loch im Edelkeramikrohr (nicht in das Keramikrohr) ein Doppelwandfutter mit Spezialmörtel angebracht. Das Doppelwandfutter kommt nie in Berührung mit dem Keramikrohr. So wurde mir das erklärt. Auch der örtliche Kaminkehrer der den Kamin abnahm, hatte nichts an dieser Methodik zu bemängeln. Zudem ist mein Anschluss absolut luftdicht, denn der Zwischenraum zw. Mantelstein und Doppelwandfutter wurde mit einer feuerfesten Dichtkitt ordentlich ausgefüllt.

    Auf meine Anmerkung, warum man in Foren immer das Kaminanschlussteil mit Säurekit als einzig richtige Vorgehensweise nennt, meinte der Ofenbauer und Kaminkehrer, die wollen nur auf Nummer sicher gehen und zusätzlich Geld verdienen. Laut Kaminkehrer sind Edelkeramikkamine nur dann gerissen, wenn nicht sorgsam die Bohrung gemacht wurde, oder ein Materialfehler vorlag.

    Ich habe meine Bedenken geäußert, sollte was passierenm, haftet sowieso der Ofenbauer.

    Synthie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Das KWL-Problem habe ich nicht. Mangels KWL

    Habe jetzt mal ein längeres Wandfutter bestellt und werde vor dem Einbau auch nochmal mit dem Schornsteinfeger Rücksprache halten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Ascheberg
    Beruf
    Ofen- und Luftheizungsbaumeister
    Beiträge
    54
    @ Eumeltier: Dein Stutzen sicherlich nicht durch das fachgerechte Einsetzen geplatzt. Entweder war der Stutzen schon angeknackst, oder es lag ein anderer schwerwiegender Fehler vor. Das Doppelwandfutter dehnt sich vor allem in der Längsrichtung zum Schornstein hin aus, wo nichts wegplatzen kann!!! Die Querausdehnung nimmt der Feuerfeste Mörtel allemal auf.

    @ Synthie: Hier werden mehrere Sachen durcheinander geschmissen. Das eine ist der Anschlußstutzen der am Keramikinnenrohr des Schornsteines angesetzt wird. Dieses wird tatsächlich mit Säurekitt an das vorh. Innenrohr geklebt. Der Platz zwischen Stutzen und Mauerwerk wird dann mit Dämmwolle verschlossen. Das Doppelwandfutter ist aus Stahl und wird entweder (wie oben beschrieben) im Anschlußstutzen installiert oder tatsächlich direkt als Anschluß an das Schornsteininnenrohr. Hier wird dann der Raum zwischen Doppelwandfutter und Wand luftdicht mit feuerfestem Mörtel verschlossen. Das Wandfutter wird quasi bis an den Schornstein herangeführt und kann sich quasi bis zur Innenkante des Schamottrohres ausdehnen.

    @ upD8R: Viel Erfolg.

    Gruß

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen