Ergebnis 1 bis 7 von 7

jem. Erfahrung Eis-wärmepumpe?

Diskutiere jem. Erfahrung Eis-wärmepumpe? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    177

    jem. Erfahrung Eis-wärmepumpe?

    Hallo sagt mal ich hab vor einiger Zeit mal was von einer Eis-Wärmepumpe gelesen, kann mir hierzu jemand was sagen evtl. gar Erfahrungen schilder?

    Läuft ja qausi wie Wasse-Wasser Wp und Wassererwärmung läuft über Solar, ist dieses Prinzip wirklich durchdacht?
    Friert der Tank im Winter evtl. nicht zu?
    Wie groß muß so ein TAnk sein? Bei einen EFH muß man bei einer Wasser-Wasser WP ja 3000l durchlauf sichern, also so groß auch der TAnk?
    Gibte smittlerweile da auch meherer Hertseller?
    Wo ist solch eine Anlage in der Anschaffung preislich einzustuffen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. jem. Erfahrung Eis-wärmepumpe?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    nix am bau
    Beiträge
    160
    Friert der Tank im Winter evtl. nicht zu?
    ja das macht er, das ist ja der Sinn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    177
    OK! Aber woher zieht er dann die Wärme, wenn alles zu Eis geworden ist und macht das dem Tank nix aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Google mal nach Latentwärme, dann muss ich nicht alles noch einmal schreiben.

    Ist der Speicher irgendwann komplett vereist, kann man diesem Eis zwar weiterhin Energie entziehen, aber irgendwann ist auch da Feierabend (aus praktischer Sicht). Dann muss der Speicher regeneriert werden (Energiezufuhr von außen).

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    177
    Latentwärem!?!? Ahja ich google mal...
    Und als R.B. deine Meinung dazu, in einem Satz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von blurboy Beitrag anzeigen
    Und als R.B. deine Meinung dazu, in einem Satz?
    Ein nettes Experimentiergebiet, aber ansonsten nicht mein Fall.

    Ach ja, da wird nicht das Wasser durch die WP gepumpt (ginge ja sonst bei Eis nicht) sondern ein Kollektor im Wassertank deponiert.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    interessant ist hier die vielfache Energieabgabe des Wasser wenn es friert auszunutzen und die Tanks auf niederem Niveau nachzuladen...das heißt: aufgrund der niederen notwendigen VL temperatur einer Solaranlage oder eines Luftwärmetauschers sind die Verluste gering....
    Nachteilig sind aber der immer noch der relativ grosse Speicherbedarf und längere Phasen ohne Sonne mag der Kollektor nicht und Temperaturen nahe oder unter Null machen den Luftwärmetauscher wirkungslos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen