Ergebnis 1 bis 15 von 15

Selbstzerstörung meiner Heizung???

Diskutiere Selbstzerstörung meiner Heizung??? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    14

    Ausrufezeichen Selbstzerstörung meiner Heizung???

    Fakten:
    -Haus und Hydrothermheizung (Gas) von 1999
    -Standort Dachboden
    -Interner Ausgleichsbehälter defekt
    -Größerer externer Ausgleichsbehälter vorhanden und angeschlossen
    -Anlage wurde kürzlich gewartet (Dichtungen, Zündelektrode, Sicherheitsventil
    erneuert)

    Seit ca. 1 Woche macht meine Heizung (der Brenner oder Speicher) Abends/ Nachts Geräusche, als würde sie sich selbst versuchen zu zerstören.
    Es kommt nur vor, wenn ich abends den Großteil der Heizkörper abdrehe--> mit ca. 2 Stunden verzögerung
    Die Geräusche wiederholen sich für 1-2 Stunden im 15min Takt (jeweils ca. 30 sek.) und beginnnen mit Knacken und Knallen, dann als gran de finale, als würde mir nen doppel T-Träger durch den Brenner fallen und ich geduckt und mit Augen wie ne Kuh wenns donnert im Bett sitze!!!
    Können das Geräusche von Wärmebedingter Metallveränderung sein oder gibt es bald was von einer neuen Hausexplosion zu lesen?
    Ich weis ich sollte einen Heizungsprofi hinzuziehen, wollte aber erstmal hier fragen, eh ich dem Handwerk wieder hunderte Euronen zukommen lassen.

    Danke im Voraus für hilfreiche Beiträge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Selbstzerstörung meiner Heizung???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Sind Heizzeiten (Absenkung oder Abschaltung)programmiert?
    Decken sich die Geräusche mit diesen Heiz-/Pausenzeiten?

    Ich würde mal auf Materialausdehnung tippen. Wird ein Heizkörper abgedreht, dann kühlt dieser langsam aus. Das gilt auch für die Leitungen zu diesem/diesen Heizkörper(n).

    Denkbar wäre auch, dass in der Therme irgendwas "verspannt" ist und sich beim Aufheizen oder Abkühlen entspannt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    14

    Vielleicht

    Ja, die Zeiten stimmen ungefähr überein.
    Mir fällt auch gerade ein, dass die Geräusche seit ca der Zeit aufgetreten sind, als ich eine Zeitschaltuhr vor die Umwälzpumpe gehängt habe.
    Es kommt mir dennoch komisch vor, weil die Geräusche so dermaßen laut sind, dass ich denke der ganze Brenner fällt mir von der Wand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Tobi83 Beitrag anzeigen
    Ja, die Zeiten stimmen ungefähr überein.
    Mir fällt auch gerade ein, dass die Geräusche seit ca der Zeit aufgetreten sind, als ich eine Zeitschaltuhr vor die Umwälzpumpe gehängt habe.
    Es kommt mir dennoch komisch vor, weil die Geräusche so dermaßen laut sind, dass ich denke der ganze Brenner fällt mir von der Wand.
    Das mit den Geräuschen kann ich mir gut vorstellen. Die Pumpe wird abgeschaltet, der warme Heizkreis kühlt aus, die Rohre ziehen sich zusammen. Sobald die Pumpe wieder loslegt und heißes Wasser in den Heizkreis pumpt, dehnt sich das Material wieder aus. Das Knacken oder Knallen breitet sich über das Rohrsystem im ganzen Haus aus.

    Was für Rohre? Wie eingebaut? Manchmal lässt sich die kritische Stelle lokalisieren. Ich habe auch schon Heizkörper gesehen, die nicht fachgerecht eingebaut waren und dann beim Erwärmen heftigste Geräusche von sich gaben.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ich vermute eher deutlich Schlimmeres, nämlich:

    Die Schaltuhr wurde unfachmännisch direkt vor die Pumpe gehängt, daher kann in den Abschaltzeiten auch bei Brennerlauf die Wärme nicht abtransportiert werden und der Wärmetauscher kocht jeweils fröhlich vor sich hin, bis der Sicherheitstemperaturbegrenzer anspricht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    14
    Ups...
    Ich glaub ich muss mal schnell nach hause!
    Danke Julius!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Julius, wo nimmst Du nur immer diese Phantasie her?
    Jeder andere würde denken, kann nicht sein, sowas Idiotisches macht keiner.

    Du sprichst es aus und triffst ins Schwarze.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Julius, wo nimmst Du nur immer diese Phantasie her?
    Jahrelange Forumserfahrung. Es gibt nichts was es nicht gibt.

    Aber auf diesen Gedanken wäre ich nicht gekommen, denn normalerweise sollte die Regelung so etwas verhindern. STB sollten dabei nicht ansprechen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin Ralf,

    bei höheren Temperaturen könnten das auch Kavitationsgeräusche oder Dampfschläge sein. Der KTR kann auch unter dem Schaltpunkt des STB's abschalten oder STB ist zu hoch eingestellt bzw. ausgelegt :>))

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wenn der Tobi sich bis morgen nicht mehr meldet, hat er sein zuhause wohl nicht mehr gefunden.

    Aber lassen wir uns mal überraschen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Installateur und Heizungsbaumeister
    Beiträge
    52
    Einen von den Geräuschen her vergleichbaren Fall hatte ich dieses jahr schon 3 mal (nicht meine Anlagen).
    Alles samt Gasgeräte, bei denn der Gasdruck nicht richtig eingestellt was. Immer abends, eine Weile vor der Absenkung, drehten die Nutzer viel Heizkörper zu, so das das Gerät trotz Modulation in Taktung kam.
    Bei einigen Starts (nicht bei jedem) entatand ein langes Knallen und Poltern.
    Der Hersteller sagte, so Laute Gergäusche entatehen durchaus, wenn sich die Flamme (weil zu gringe Gaseinstellung) nicht richtig aufbauen kann.
    Hörbar war es auch für die Nachbarn, die nanntes es schon liebevoll Nebelhorn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    14
    Entgegen R.B´s munkelei steht das Häusle noch und es hat kein warmer Abriß statt gefunden!

    Hab die Zeitschaltuhr probeweise erstmal wieder abgenommen... die letzten zwei Tage keine Geräusche...abwarten und Tee trinken.

    Stimmt es eigentlich das meine Stiebel Eltron Hydrotherm eher zur Bückware unter den Heizungen gehört oder ist das nur eine diffamierende Äußerung meines Heizungsprofis?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Kommt drauf an, wie man Bückware definiert. Also ostdeutsch oder westdeutsch.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Tobi83 Beitrag anzeigen
    Entgegen R.B´s munkelei steht das Häusle noch und es hat kein warmer Abriß statt gefunden!
    Das freut mich.

    Zitat Zitat von Tobi83 Beitrag anzeigen
    Hab die Zeitschaltuhr probeweise erstmal wieder abgenommen... die letzten zwei Tage keine Geräusche...abwarten und Tee trinken.
    Wie oben schon vermutet, abschalten des Heizkreis, kühlt aus usw. usw.

    Zitat Zitat von Tobi83 Beitrag anzeigen
    Stimmt es eigentlich das meine Stiebel Eltron Hydrotherm eher zur Bückware unter den Heizungen gehört oder ist das nur eine diffamierende Äußerung meines Heizungsprofis?
    Kein Kommentar, dazu kenne ich die Kiste zu wenig.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    14
    westdeutsch!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen