Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1

    Frage Hilfe - Fußbodenaufbau muss geändert werden

    Hallo liebes Forum,

    Wir haben derzeit ein ganz großes Problem:

    Unser Neubau sollte planmäßig im Obergeschoss 14,7 cm Fußbodenaufbau haben (EPS DEO 40mm + TB Cube 30-3 (30mm) + 60mm Estrich + 2mm Kleber + 15mm Parkett).

    Am Donnerstag soll der Estrich kommen.

    Jetzt haben wir heute per Zufall festgestellt, dass die bodentiefen Fenster nur in 14,5cm anfangen. Ab Montag sollte die Fußbodenheizung verlegt werden.... Aber das passt ja alles jetzt nicht.

    Unser Estrich-Mann hat gesagt, er würde maximal auf 5mm Estrich verzichten wollen. Dann wären wir also bei 14,2cm... Hilft aber immer noch nicht...

    Gibt es vielleicht eine andere Dämmung, die auch mit etwas weniger Höhe auskommt? Unseren Sanitär-Mann bekommen wir erst am Montag wieder an die Strippe und das wird ja alles jetzt sehr knapp...

    Dann ist ja auch noch das Problem mit der bereits eingebauten Treppe. Da würde sich die oberste Stiege ja dann auch verkürzen. Das ist doch dann eine Stolperfalle, oder?

    Was würdet ihr uns empfehlen?

    Lieben Gruß und vielen Dank für hilfreiche Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe - Fußbodenaufbau muss geändert werden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Bauleiter wechseln.

    Ein- Austrittstufe sollten max. 5 mm Tolleranz haben, die anderen Stufen 10 mm. Mehr kann zum Stolpern führen. Wobei da jeder etwas anders darauf reagiert, aber sicher ist sicher.

    Im Obergeschoss kann man vermutlich auf 10 mm Dämmung verzichten, die Wärme geht ja nicht verloren, bleibt ja im Haus.

    Wer Plant und koordiniert denn das alles?
    Geändert von Lebski (12.03.2011 um 22:28 Uhr) Grund: Null vergessen. War dann etwas wenig :)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Grundsätzlich kann man im OG auf Dämmstärke verzichten, sofern darunter auch Wohnraum ist. Wenn der Platz allerdings schon für Lüftungs-Heizungs- und sonstige Leitungen verbraten ist, wird es schwer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen