Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Dorsten
    Beruf
    Kälteanlagenbauer / Elektroinstallateur
    Beiträge
    2

    Risse und Wand und Estrich

    Hey Leute,
    Habe vor mir einen Altbau zu kaufen, jetzt ist mir bei der zweiten besichtigung aufgefallen, das zwei nicht tragende Wände und der Estrich im Obergeschoß Risse aufweisen.
    Die Risse in den Wänden sind jeweils durchgängig bis zur anderen Seite der Wand, der Estrich (evtl. auch Boden) fällt laut Wasserwaage ca. 2cm auf 2m in richtung Außenwand ab.
    Eine Probemessung im Erdgeschoß hat ergeben das auch hier der Boden ca. 2cm auf 2m in die selbe Richtung fällt.
    Meine Frage ist nun wie kritisch seht ihr das ganze?
    Das Gefälle wieder ausgleichen und die Risse in den Wänden schließen ist ja kein Problem, aber wie hoch ist den wohl die Gefahr, dass das Gebäude weiter "absackt"? Der Boden im Keller scheint übrigens grade zu sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Risse und Wand und Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von DerGothic Beitrag anzeigen
    Hey Leute,
    Habe vor mir einen Altbau zu kaufen, jetzt ist mir bei der zweiten besichtigung aufgefallen, das zwei nicht tragende Wände und der Estrich im Obergeschoß Risse aufweisen.
    Die Risse in den Wänden sind jeweils durchgängig bis zur anderen Seite der Wand, der Estrich (evtl. auch Boden) fällt laut Wasserwaage ca. 2cm auf 2m in richtung Außenwand ab.
    Eine Probemessung im Erdgeschoß hat ergeben das auch hier der Boden ca. 2cm auf 2m in die selbe Richtung fällt.
    Meine Frage ist nun wie kritisch seht ihr das ganze?
    Das Gefälle wieder ausgleichen und die Risse in den Wänden schließen ist ja kein Problem, aber wie hoch ist den wohl die Gefahr, dass das Gebäude weiter "absackt"? Der Boden im Keller scheint übrigens grade zu sein.
    Sorry, aber DAS ist kein Thema für ein Forum. Da brauchst Du jemanden vor Ort. Anhören tut sich das jedenfalls nicht besonders gut.
    Wenn Du hier von "Absacken" schreibst UND von Rissen, würde ich für ein paar Euronen einen Statiker (auch bei nichttragenden Wänden)
    oder Bausachverständigen hinzuziehen. Sollte in Anbetracht des Kaufes einer Immobilie drin sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Dorsten
    Beruf
    Kälteanlagenbauer / Elektroinstallateur
    Beiträge
    2
    Sowas habe ich schon fast befürchtet...
    Dabei ist das Haus ansonsten perfekt für meine Ansprüche...

    Dann werd ich wohl mal in den Sauren Apfel beißen müssen.

    Trotzdem danke für die schnelle Antwort!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen