Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Luzern
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    6

    Feuchet kellerwand

    Hallo

    Irgendwie fühle ich mich wieder an den Anfang zurückgeworfen. Also es geht darum, dass bei einer Keller Innenwand (Betonwand und d= 0.2m) der Verputz abbröckelt und feucht ist.
    Ich ging davon aus, dass das Wasser mittels Kapillarität die Wand hochkommt
    Meiner Meinung nach ist die einzige Möglichkeit das Problem lokal zu bekämpfen, durch eine horizontale Abdichtung, z. B. mittels Injektion. Der Aufwand etwas von aussen zu machen, wäre viel zu gross, da der Keller grösstenteils unter dem Gelände liegt und dementsprechend viel ausgehoben werden müsste.
    Nun habe ich jedoch von einem Unternehmer die Antwort erhalten: „Horizontalsperre in Betonmauer? Kommt ganz, ganz selten vor“. Deshalb bin ich momentan sehr verunsichert und weiss nicht weiter. (Da es sich hierbei um einen Bestandteil eines Schulprojektes handelt, kann ich natürlich keinen Fachspezialisten heranziehen, der sich ein Bild vor Ort machen kann) Ich selbst konnte nie vor Ort sein, sondern habe nur Fotos. Also auf diesem Bild sieht es gar nicht wirklich nass aus. Vielleicht macht sich das auch nur bei stärkeren Regenfällen bemerkbar.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
    Vielen Dank für die Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchet kellerwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wieland
    Gast
    Vielleicht handelt es sich auch nur um Kondenswasser u. vielleicht stellen Sie ein paar
    Bilder / Photos rein u. machen Angaben zum Baujahr.

    Grüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen