Ergebnis 1 bis 7 von 7

Zentrale programmierbare Steuerung Fussbodenheizung gesucht

Diskutiere Zentrale programmierbare Steuerung Fussbodenheizung gesucht im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    10

    Zentrale programmierbare Steuerung Fussbodenheizung gesucht

    Hallo,

    unsere Eigentumswohnung wird momentan gebaut. Rohbau ist fast fertig gestellt. Mittlerweile haben wir die meisten Sachen ausgesucht, was uns aber noch fehlt ist eine Art Steuerung für die Fussbodenheizung.

    Die komplette Wohnung ist mit Fussbodenheizung ausgestatten. Insgesamt gibt es 6 programmierbare Raumthermostate. Statt in jedem Zimmer so ein Raumthermostat zu montieren, hätte ich gerne eine einzige zentrale Steuerung von der ich jeden Raum einzelnen regeln/programmieren kann. In den Zimmern müsste dann nur noch ein Thermometer sein, dass die gemessene Temperatur an die Steuerung weitergibt.

    Gibt es so ein System? Wenn ja welche könnt Ihr empfehlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zentrale programmierbare Steuerung Fussbodenheizung gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Was soll denn bei einer FBH besonders geregelt werden? Wer so etwas braucht, der sollte besser bei einer alten Heizkörperanlage bleiben

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    10
    Eben, dass man die Temperatur z.B. tagsüber bei Abwesenheit runter fährt.

    Die programmierbaren Raumthermostate sind zudem schon in der "Standardausstattung" dabei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    aha, wie soll den Wohnung bei gut gedämmten Gebäuden mit Speichermase tagsüber großartig auskühlen?

    Wir reden hier über ein paar wenigen zehntel Grad im tiefsten Winter. Da ist der ganze Steuerungsaufwand mit einer Tag/Nacht/wwi-Absenkung vergebens, bzw. könnte auch für den Wärmeerzeuge kontraproduktiv sein.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Idee

    Zitat Zitat von TTRS Beitrag anzeigen
    Eben, dass man die Temperatur z.B. tagsüber bei Abwesenheit runter fährt.
    Nur daß sowas in modernen Gebäuden (hochgedämmt, dafür mit geringer Heizleistung aus trägem System) unsinnig wäre!
    Stattdessen heizt man konstant durch. Das ist am sparsamsten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Richtig. Wir reden hier von Systemtemperaturen von maximal 32 °C. und FB-Temperaturen von 24 °C. Vielleicht wird auch deswegegen diese Seite so oft aufgerufen. Leider werden nur sehr selten Ausnahmegenehmigungen erteilt. Warum sind nur so viele enev-hörig?

    Wie man da merklich etwas runterfahren will, werde ich wohl nie verstehen. Außerdem müsste man die Abkühl- und Aufheizzeiten in den Griff bekommen. Das ist in meinen Augen totaler Schwachsinn.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von TTRS Beitrag anzeigen
    Gibt es so ein System? Wenn ja welche könnt Ihr empfehlen?
    Ja, das gibt es. Mit Produktdiskussionen hier im Forum ist das aber so eine Sache.

    Die Frage ist jedoch, welchen Sinn soll so eine Regelung haben? Bei einer Eigentumswohnung könnte es evtl. noch sinnvoll sein, weil Du keinen Zugriff auf den Wärmeerzeuger hast. Ist das Haus aber gut gedämmt, dann ist es besser im HKV den Abgleich so zu machen, dass Raumthermostate erst gar nicht eingreifen müssen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen