Ergebnis 1 bis 3 von 3

Man kann sich nur wundern...

Diskutiere Man kann sich nur wundern... im Forum Bauen mit Architekten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Baufuchs
    Gast

    Man kann sich nur wundern...

    aus aktuellem LV eines Architekten:

    "Die Leistungsphasen 1-4 sind bereits erbracht. Der Generalunternehmer hat die Leistungsphasen 5;8 und 9 zu erbringen und in sein Angebot einzurechnen"

    aus gleichem LV (wörtlich zitiert):

    "Gewährleistung auf alles 5 Jahre"

    aus gleichem LV:

    "Gewährleistung beginnt am Tage der Gebrauchsabnahme durch das Bauordnungsamt"

    Eine solche findet allerdings gar nicht statt, da vereinfachtes Genhmigungsverfahren......

    Keller komplett ungedämmt als WW, aber in allen Kellerräumen Heizkörper. Dazu: Nachweis nach EnEV hat Generalunternehmer zu erbingen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Man kann sich nur wundern...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Hallo Baufuchs,

    ich war auch mal Unternehmer und habe schlüsselfertig auf solche Funktionalausschreibungen angeboten.

    Gewährleistung auf alles 5 Jahre würde mich nicht stören. Das ist BGB. Wenn du auf Anlagentechnik abzielst, kannst du ja verkürzte Zeiten als Nebenangebot abgeben. Ein paar Euro billiger, das wird bestimmt genommen. Ansonsten durchreichen.

    Der Passus mit dem Gewährleistungsbeginn ist unwirksame AGB-Klausel. Vielleicht fällt damit die ganze Gewährleistungsregel hinten runter und es gilt nur das BGB. Außerdem gehört Abnahme in die Sphäre des AG. Diesen könnte man gehörig in die Pflicht nehmen, die behördliche Abnahme zu veranlassen.

    Wenn Architekten-/Ingenieurleistungen anzubieten waren, haben wir ganz einfach vom Ausschreibenden selbst ein Angebot als Subunternehmer eingeholt In diesem Fall muss er den EnEV-Nachweis natürlich auch anbieten, mit Zulageposition für Nachweisführung bei ungedämmtem Keller.

    Die LV-Vorbemerkungen sind wohl etwas angestaubt. Der Begriff Gewährleistung ist schon seit 2 Jahren durch Mängelansprüche ersetzt.

    Die Art der Vergabe resultiert wahrscheinlich aus der irrigen Meinung des AG, durch Beauftragung des Architekten nur bis LPh 4, eine spartanische Funktionalausschreibung für kleines Geld und anschließende GU-Vergabe würde alles billiger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Gute Idee.....

    Wenn Architekten-/Ingenieurleistungen anzubieten waren, haben wir ganz einfach vom Ausschreibenden selbst ein Angebot als Subunternehmer eingeholt In diesem Fall muss er den EnEV-Nachweis natürlich auch anbieten, mit Zulageposition für Nachweisführung bei ungedämmtem Keller.
    das werde ich am Montag mal gleich in Angriff nehmen. Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Bausatz aus dem Ausland
    Von sat-easy im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 17:54
  2. test
    Von fogerty im Forum Übungsraum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2004, 23:11