Ergebnis 1 bis 5 von 5

Trockenbau und Ytong in einem Bad??

Diskutiere Trockenbau und Ytong in einem Bad?? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Bauherrin
    Beiträge
    2

    Trockenbau und Ytong in einem Bad??

    Hallo, wir bauen im Moment und dazu habe ich eine Frage. Im Bad haben wir eine Badewanne, die vorne und hinten eine Ablage erhalten soll.

    Der Fliesenleger meinte, das er diese mauern würde. Zusätzlich wird eine Trockenbauwand gestzt um die Armaturen zu verstecken...unter einer Dachschräge, die aber hinter der Ablage der Wanne nach vorne verspringt... etwa so (siehe Bild).



    Hieße also, das die Mauer von der Badewanne rechts an den Trockenbau angrenzt. Geht dieser Anschluss überhaupt so von wegen Dichtigkeit oder würde man den Trockenbau rechts weglassen und dort alles mauern??

    In diesem Eckchen befindet sich nämlich unser Wäschabwurf, daher mußten wir aufgrund der Dachschräge den Trockenbau quasi auf Vorderkante Badewanne "vorziehen".

    Ich hoffe es war verständlich und Ihr könnt mir helfen, Gruß Minna
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenbau und Ytong in einem Bad??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    Hi Minna!

    Ob Trockenbau oder Porenbeton - das hat erst mal gar nichts mit dem Abdichtungskonzept zu tun.

    Natürlich wirst Du im Anschlussbereich eine Bewegungsfuge haben.

    Diese wird aber durch ein flexibles Dichtband überbrückt, genauso wie der Übergang zw. Wänden und Boden.

    Ich selber habe auch beide Varianten gemeinsam verbaut.

    So habe ich ein senkrechtes Belüftungsrohr in meiner Duschecke "trocken" gebaut, während ich dort die Sitzgelegenheit und eine Vormauerung über einem Abwasserrohr mit Porenbeton gemauert habe.

    Da zu vermuten ist, dass vor dem Ablagefach und dem Abwurf wohl niemand Kletterversuche starten oder Betonklötze stau... ähm ... stapeln möchte, sollte der Trockenbau auch an dieser Stelle vollauf genügen.
    Hier ließe sich noch überlegen, ob die Ablage und die Einmauerung der Badewanne mit Hartschaum erfolgen könnte.
    Da wird Dir aber sicherlich Dein Fliseur ein guter Ratgeber sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von oberh Beitrag anzeigen
    Da wird Dir aber sicherlich Dein Fliseur ein guter Ratgeber sein.
    So wie Deine Handwerker?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    Autsch!

    Ich glaube immer noch an das Gute im Handwerker ... unfassbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Bauherrin
    Beiträge
    2

    Danke - und Steinteppiche im Bad?

    Hallo zusammen...

    vielen Dank für Eure Antworten, wir werden dann den Trockenbauer "walten" lassen und der Fliesenleger wird mit ytong dann anarbeiten...er wird dann seine ytongsteine auf den Rohboden setzen (Estrich ausgespart).

    Hat jemand ausserdem Erfarung mit Steinteppichen Marmorsteinchen Körnung 4-6mm im Bad (mit Porenverschluss)?

    Wir überlegen sowohl Badewannenablage/Sitzstufe sowie die bodengleiche Dusche damit zu versehen...Reinigung "soll" ja unproblematisch sein.

    Dankesehr, Gruß Minna
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen