Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Student
    Beiträge
    163

    Muster Bauplan?

    Hallo Leute

    oft stosst man an Bauplaene ob jetzt Beton & Mauerwerkplaene oder Bewehrungsplaene wo es dann von Person zu Person heisst das dies falsch ist oder ungenau oder zu wenig infos.

    Kennt jemand von euch eine Internetseite wo man vielleicht musteplaene einsehen könnte?

    Was muss ein guten Bauplan haben und welche Infos muss er haben und was ist ueberfluessig?

    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Muster Bauplan?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    ich würde die fragen und das ergebnis hier einstellen.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von BauTomTom Beitrag anzeigen
    Was muss ein guten Bauplan haben und welche Infos muss er haben und was ist ueberfluessig?
    Anhand eines Ausführungsplans muss man vor Ort bauen können. Sprich alle notwendigen Informationen um die Leistung fachgerecht erstellen zu können müssen eindeutig im Plan gezeichnet/ notiert/ dargestellt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    heute schon genormt?

    wenn du als student beginnst, dir diese inhalte zu erarbeiten, dann fang
    doch da an, wo´s leicht geht
    zudem bieten normen eine zumindest rudimentäre basis, was wie
    dargestellt werden muss. ich sag jetzt nicht, wie die praxis der schönmalergilde
    und der quadratmeterkünstler aussieht - das merkst du noch früh genug ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    DIN 1356
    ansonsten gilt:
    ausführungs- und detailpläne sollten sich selbst erklären und nur das leistungsverzeichnis als ergänzende beschreibung und leistungssoll noch erfordern.
    sobald die zeichnung und die beschreibung fragen aufwirft, isse eben nicht vollständig!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Ja, Normen schön und gut. Aber ob letztlich die Schraffur für Mauerwerk durchgezogene schräge Linien sind oder einfach nur gegraut ist, spielt nicht soooo die Rolle.
    Wichtiger ist, dass alles enthalten ist was man zum eindeutigen Umsetzen des zeichnerischen in die Realität benötigt.

    Das geht doch schon mit der genauen Lage los... Alles (Betonfundamente, Wände, Stützen, Decken, Unterzüge, Öffnungen, usw.undsofort) muss genau in Lage, Länge, Breite, Höhe eindeutig vermaßt sein.
    Materialien müssen klar spezifiziert sein.
    Klar, um das eindeutig darzustellen, müssen bestimmte (in der Norm geregelte) Dinge eingehalten sein; mir fällt da spontan "durchgezogene Linie", "gestrichelte Linie" ein...

    Wenn ich Pläne prüfe, dann stelle ich mir vor, dass ich 'im Feld' bin und nun anhand dieses Plans das dargestellte selber bauen muss. Wenn ich dann während des Planschauens Fragen habe....dann ist meist irgendwas nicht eindeutig im Plan.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    du hast aber einen anderen kenntnisstand als der fragesteller (und auch
    als viele kollegen).

    ich stell bspw. fest, dass in den wenigsten plänen durchbrüche oder
    aussparungen zeichnerisch (!) richtig dargestellt sind und frag mich, sind alle
    bescheuert?
    natürlich sind die nicht bescheuert, schlechtleistung ist nicht erst heute
    etabliertes marktgeschehen und irgendwer wirds scho´ richten.

    natürlich kannst du die darstellung von löchern unter den "notwendigen
    informationen" subsumieren, aber irgendwoher muss ja das wissen
    kommen, was wie dargestellt werden muss - und nicht, wie´s schön
    aussieht oder spass macht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    676
    oft stosst man an Bauplaene ob jetzt Beton & Mauerwerkplaene oder Bewehrungsplaene wo es dann von Person zu Person heisst das dies falsch ist oder ungenau oder zu wenig infos.

    Kennt jemand von euch eine Internetseite wo man vielleicht musteplaene einsehen könnte?
    ich will ja nicht bösartig sein, aber mit google scheinst du immer irgendwie an deine suchgrenzen zu geraten, oder? es sind im netz schon etliche "vorlagen" zu finden.

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...267#post532267

    aber mal spaß beiseite. die wesentlichen kriterien haben die kollegen ja schon genannt. selbsterklärend halte ich allerdings für ein wenig "gewagt". schließlich sind die pläne ja in der regel von fachleuten für fachleute gemacht, soll heißen, dass es ja gewisse allgemein konventionen gibt, die die meisten kennen; des weiteren ergänzen sich ja verschiedene pläne zu einem ganzen; papier ist halt endlich ... aber als grobe richtschnur sicher ein gutes stichwort. es reicht schließlich sicherlich aus, wenn den bewehrungsplan der stahlbetonbauer, eisenleger und die ingenieure lesen können. für den komplett-laien müsste ja ansonsten noch unmengen von informationen mehr einfügen, oder?

    eine interessantere frage, und die stellt sich leider häufig, ist der umfang der zu erstellenden planungen. wieviele schnitte, teilschnitte, details. in welcher qualität, mit angaben von fabrikaten oder ohne, et cetera.

    ich stell bspw. fest, dass in den wenigsten plänen durchbrüche oder
    aussparungen zeichnerisch (!) richtig dargestellt sind und frag mich, sind alle
    bescheuert?
    tja, das stimmt wohl. das können teilweise nicht mal die haustechniker.

    schwarz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    "selbsterklärend" natürlich für die ausführenden!
    Ja, Normen schön und gut. Aber ob letztlich die Schraffur für Mauerwerk durchgezogene schräge Linien sind oder einfach nur gegraut ist, spielt nicht soooo die Rolle.
    und da spielen diese dinge eine enorme rolle!
    wenn nämlich auf der baustelle der kaffee über die legende geschwappt iss, sollte keine KS-wand dort stehen, wo eigentlich eine trockenwand vorgesehen war.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    sepp: Ja, da hast Du natürlich 100% Recht.

    Wenn Du jedoch im Ausland baust, dann sind solche Regelungen manchmal anders...

    Andere esentielle Dinge (wie in meinem Beitrag #6 exemplarisch angesprochen) gehören aber immer auf den Plan. Lediglich die Art der Darstellung kann differieren; diese ist dann in den jeweiligen Normen geregelt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    dat is immer kacke, als student....

    ich habe übrigens auch in dortmund studiert,
    nach dem 2. semester eine feste anstellung
    in einem büro angetreten, 2-3 wochentage
    8std. gearbeitet, dafür ein paar jährchen länger
    studieren müßen.

    das würde aber auch dir mehr nutzen, als
    irgendwelche pläne an denen du nicht mitgewirkt hast, im netz zu finden....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen