Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31

sind Fensterbänke innen aus Juramarmaor Wärmebrücken??

Diskutiere sind Fensterbänke innen aus Juramarmaor Wärmebrücken?? im Forum Spezialthema: Wärmebrücken auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Kaltental
    Beruf
    Verwaltungsangestellte
    Beiträge
    24

    Frage sind Fensterbänke innen aus Juramarmaor Wärmebrücken??

    Zwei Fachmänner aus unserem Bekanntenkreis sagen dies zumindest. Stimmt das? bzw. Wie kann man es umgehen? mit Styrodur hinter und unter den Fensterbänken?

    Wir wollen zumindest teilweise Juramarmor nehmen, da es halt im Vergleich sehr günstig und zudem pflegeleicht ist.

    Wie wird dieses Wärmebrückenproblem - falls es dies wirklich gibt - denn sonst gelöst z. B. bei Granit- oder Marmorfensterbänken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. sind Fensterbänke innen aus Juramarmaor Wärmebrücken??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    --->

    das hab ich ehrlichgesagt auch noch nie gehört!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    Selbstverständlich

    Selbstverständlich ist eine Innenfensterbank aus einem gut wärmeleitfähigen Material eine Wärmebrücke!

    Eine Wärmebrücke liegt schon dann vor, wenn die "Homogenität" der wärmeaustauschenden Hüllfläche durch stoffliche oder geometrische Gegebenheiten unterbrochen wird.

    Insoweit wird bei einer detaillierten Wärmebrückenberechnung innerhalb der EnEV sämtliche Einzel-Wärmebrücken erfasst.

    Um eine solche Wärmebrücke zu optimieren, sollte das Fenster auf eine PUR-Platte (zur Außenseite mit Neigung der Außenfensterbank abgeschrägt) montiert werden. Die Innenfensterbank wird dann wie üblich in Mörtel gesetzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288
    für den perfektionisten vielleicht toll, aber wer macht den sowas?

    3 von 100 oder sinds noch weniger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Der richtige Planer macht das geigei

    Maria76 mich würde interessieren was das für Fachleute sind. Beim Garagensturz haben sie auch schon unnötig die Pferde scheu gemacht.

    Die Simulation ergibt, dass eine in Mörtel sitzender Steinsims eine höhere Oberflächentemperatur an der kritischen Stelle am Fensterstock hat als eine Fensterbank aus Holz. Grund: die Raumwärme wird besser herangeführt. Die eigentliche thermische Trennung liegt in Fensterebene und wird durch Dämmung unter dem Stock und den Stock selbst gebildet.

    Faustregel: die höchsten Oberflächentemperaturen (und damit die besten hygienischen Verhältnisse) sind zu erzielen durch:

    1. hochdämmende Materialien auf der kalten Seite
    2. gut leitende Materialien auf der Raumseite
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Polier
    Gast

    Wärmebrücke

    Da werden Unsummen an Forschungsgelder rausgeschmissen und Bruno mach das mit links und gegei.:-)
    Danke Bruno wirklich gut.

    Gruß Polier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Kaltental
    Beruf
    Verwaltungsangestellte
    Beiträge
    24
    Hallo zusammen,

    danke für die Antworten.
    an Bruno: die Fachleute, das sind ein Bautechniker, der bei einer Kommune nun Vergaben macht und der Mitarbeiter unserer Fensterbaufirma.
    Das Problem an dem obigen Vorschlag ist nun nämlich, dass die Fenster samt Außenbänke schon gesetzt sind mit RAL-Montage aber ohne PUR unten drin.
    Ist das Problem Wärmebrücke bei Juramamor trotzdem lösbar?

    Danke
    Maria76
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Wenn unter dem Fenster nichts ist als 1 cm Luft oder 1 cm Bauschaum, wird das Detail geringfügig schlechter. Es ergeben sich 15,6° statt 15,9° (bei der Holzfensterbank 13,4 statt 13,5°). Würde man nun unter der Fensterbank 1 cm Dämmung anbringen und zwischen Fensterstock und Fensterbank ebenfalls dünne Dämmung einbauen, würde es wieder um die ca. 0,3° besser. Der Unterschied ist also sehr gering. Ich würde den Steinsims einfach setzen, wie es handwerklich richtig ist, also direkt an den Fensterstock und auf Mörtel.

    Die Steinbank ist mit 15,6° immer noch deutlich wärmer als der Putz auf der seitlichen Fensterlaibung. Der hat vorn am Fenster nur noch 14°. Die Steinbank leitet die Wärme der Wandinnenseite besser in den Laibungsbereich hinein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    MaRo
    Gast
    Greift mal innen auf (ungedämmte) Steinfensterbänke drauf wenns kalt draussen ist! Dann merkt mans schön - was ne Wärmebrücke ist. Kaktus auf Styropor stellen.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Greif dir mal ans Hirn MaRo und prüfe ob da ne Wärmebrücke drin ist bin sicher du findest nix. Dann schreib auch besser nix.

    Bruno, der seinen Kaktus 'Herkules' erfolgreich auf einem Steinsims züchtet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    MaRo
    Gast
    Dies ist das einzige Forum, das ich kenne, in dem einige Administratoren offenbar mehr Probleme mit der "Nettiquette" haben als die User. Danke für die Blumen - äh den Kaktus, lieber Bruno.

    Die Simulation lässt hoffen - zumindest noch Spuren von Resthumor. Manchmal hab ich das Gefühl EUCH Profis sind die Fragen und Beiträge der "Laien" zuwider. Das sieht man schön in den Threads mit mehreren Seiten und einigen hundert Beiträgen, wo dann unter den Fachmännern schön kluggeschissen wird und niemand mehr die ursprüngliche Anfrage auch nur ankratzt!

    Sperrt doch alle Laien aus und macht quasi den ersten Internet Biertisch auf! Klaro - geschlossene Gesellschaft.

    In diesem Sinne ein herzliches zurück !!!

    EDIT: ich spreche von EINIGEN Moderatoren, die können sich ja mal selbst identifizieren (zum K . . . . n !)
    Geändert von MaRo (02.12.2004 um 11:17 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Also MaRo, ich hoffe wir zwei streiten hier nicht wirklich. Das ist kein Thread, in dem nur unter Fachleuten kluggeschissen wird. Im Gegenteil, ich habe mich bemüht, einigermaßen fundiert Zusammenhänge zu erklären und der Fragestellerin die Bedenken zu nehmen. Dafür habe ich 20 Minuten Freizeit investiert.

    Da passt es dann 'wie die Faust aufs Auge', wenn jemand, der von der Materie wenig Ahnung hat und 'kalt sein' mit 'kalt anfühlen' verwechselt (letzteres hat nur mit der Wärmekapazität und Leitfähigkeit schwerer Materialien zu tun), mit einer schnell hingesetzten Bemerkung wieder Bedenken bei der Fragestellerin schürt.

    Eine Rückfrage, ob die Theorie denn stimmt, weil sich ein Steinsims trotz schönster Isothermen kalt anfühlt, wäre völlig ok gewesen. Dann hätte 'kalt anfühlen' schön erklärt werden können. So viel zur durchaus befruchtenden Teilnahme von Laien an unseren Diskussionen.

    Aber so wars ein billiger Witz auf Kosten der besorgten Fragestellerin und des bemühten Fachmanns. Im übrigen hast du es richtig erkannt: meinen Humor habe ich darüber nicht verloren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    MaRo
    Gast
    Sie merken es offenbar nicht mal, wenn Sie Leute beleidigen Bruno! Sogar nicht, wenn Ihnen das die Betroffenen nochmals klar sagen. Und dann abschweifend daherreden. Ihr Leben besteht offenbar nur aus Simulationen....so können Sie mit Ihrem Kaktus reden.

    Im übrigen werde ich Ihrer Aufforderung hier nix mehr zu schreiben gerne nachkommen, bevor ich mich hier nochmals derart abkanzeln lasse. Dies ist erstmal nicht mehr mein Forum !

    Schade

    Im Nachhinein fiel mir jetzt noch auf, dass es ja wirklich toll ist, dass Sie mir zumindest sagen, wie ich bei Ihnen argumentieren muss, um Ihre Gnade und nicht Ihre schlechte Laune zu erleben. Mannomann so was hab ich schon lange nicht mehr erlebt....
    Geändert von MaRo (02.12.2004 um 14:06 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    Ich muß mal eine Lanze für Bruno brechen.

    Gerade dieser Thread hat mir wieder gezeigt, wie fachlich fundiert und mit welchem Aufwand Bruno die Fragen der Baulaien beantwortet.

    Ich verfolge das Forum schon sehr lange intensiv und kann mich nur an sachliche und tiefgehende Diskussion mit Bruno erinnern.

    Danke Bruno!

    Das mit dem "ans Hirn greifen" klingt - ohne die anderen Beiträge von Bruno zu kennen - hart bis beleidigend... - ich empfehle daher unbedingt einige alte Beiträge von Bruno aus seinem Profil zu lesen: immer Zahlen/Daten/Fakten mit fein-säuerlichem Humor gemischt.

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Polier
    Gast

    An´s Hirn fassen!

    Man sollte auch nicht zu pingelisch sein :-)
    Auf das Ergebnis kommt es an und das hat Bruno gezeigt.
    Ohne seine Berechnung wäre wieder seitenlang Behauptungen aufgestellt worden die keiner beweisen kann.

    Polier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Treppenbelag/Fensterbänke innen - Sandstein geeignet?
    Von Reilinga im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 11:14
  2. Welche Bitumeschweißbahn für innen?
    Von rainer5 im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 13:05
  3. Sich abzeichnende Sparren innen bei Sanierung
    Von carpe im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 18:46
  4. Kellerabdichtung von innen an der Außenseite???
    Von Norbert(2) im Forum "Bautenschutz"
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 09:00
  5. Marmor Fensterbänke
    Von StefanZ im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2003, 15:47