Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von jörn v
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    133

    Trapezblech Kondensat Pferdestall

    Hallo!

    Ich habe vor einen Pferdestall 8m x 6m massiv zu bauen. Baugenemigung schon erteilt.
    In der Regel ist der Stall einseitig offen.
    Die Dacheindeckung sol mit Trapezblech gemacht werden. Ich dachte in erster Linie an Sandwichplatten mit 30mm bis 40mm Dämmung, um die Kondensatbildung zu verhindern.
    In Hinsicht der späteren Entsorgung bin ich auf die Idee gekommen, einfache Trapezblechplatten zu nehmen und darunter eine Holzverschalung mit Unterspannbahn. Das sollte doch auch die Kondensatbildung verhindern.
    Sollte zwischen Unterspannbahn und Trapezblech noch eine Konterlattung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trapezblech Kondensat Pferdestall

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Bauen heute hier alle Pferdeoffenställe? (1.April)

    Das letzte Mal, als mir sowas unterkam, war es Nikita Chrustschow, der die östliche Welt mit Rinderoffenställen glücklich machen wollte.

    Wenn das Ding immer offen ist, wird da auch nichts kondensieren und eine Dampfsperre unter einem Trapezblech ohne Dämmung ist so sinnlos wie nur irgendwas.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von jörn v
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    133
    Ich habe nicht Dampfsperre sondern Unterspannbahn geschrieben.
    Eine Unterspannbahn kommt unter die Dacheindeckung und die Dampfsperre verhindert, daß feuchte warme Luft in die Dämmung gelangt und dort kondensiert. ... Herr Ingenieur
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Volki09
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Vogtsburg
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    34
    Hallo zusammen,


    @ ThomasMD
    Wenn das Ding immer offen ist, wird da auch nichts kondensieren und eine Dampfsperre unter einem Trapezblech ohne Dämmung ist so sinnlos wie nur irgendwas.
    dem muss ich wiedersprechen, beim Tankstellendach meiner Eltern (allseitig offen, Profilblech ohne Dämmung) kommt es je nach Wetterlage 3-4 x pro Jahr vor, dass sich die Luftfeuchtigkeit am kalten Metall kondensiert und heruntertropft.

    Also ist es absolut berechtigt die Frage danach zu stellen. Durchnässtes oder verschimmeltes Futter würde ich den Tieren nicht gerne füttern.

    Grüße vom schönen Kaiserstuhl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Was Du geschrieben hast weiß ich.

    Aber bei dir soll die Unterspannbahn die Funktion einer Dampfsperre übernehmen.
    Oder soll den Zossen nur der Anblick der Trapezbleche erspart bleiben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ..auch bei teiloffenen Ställen (was immer das bedeuten mag) kann es zu Kondensation kommen....
    Die Unterspannbahn wird einen Teil der feuchten Luft durchlassen. Die kondensiert am Blech, tropft auf die USB und kühlt diese weiter ab...unterstützt durch die Hinterströmung.
    Kurzum: Der einzige Nutzen ist tatsächlich den Viechern den Anblick der Bleche zu ersparen....
    Aufwändig geplanter und ausgeführter Dachaufbau mit Innendecke, Dampfbremse,Dämmung,Tragkonstruktion und Blech
    oder eben Sandwichelemente....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Rudolstadt
    Beruf
    Computerfritze
    Beiträge
    2
    Es ist tatsächlich so: Immer wird behauptet, das eine ordentliche Hinterlüftung das Schwitzen von Trapezblechen verhindern würde: Das Gegenteil ist der Fall. Wenn immer wieder feuchte Luft (auch die Luft ist durch die Ausdünstungen der Pferde feucht) an den Blechen entlangstreicht, Kondensiert das Wasser an den Blechen und tropft ab. Das kann man wirklich mit Unterspannbahn verhindern. Die Konterlattung ist unbedingt notwendig, weil sonst die Unterspannbahn genau so kalt ist, wie das Trapezblech (Wärmeleitung).
    Wir haben so ein Trapezblechdach - mit Unterspannbahn - da lag noch nie ein Wassertropfen auf der Unterspannbahn drauf. Das Ganze habe ich übrigens damals hier gelesen: forum.schwedenbleche.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ordendlich hinterlüftet stimmt schon...

    Aber bitte nicht mit feuchter und warmer Pferdeluft sondern mit kalter Aussenluft...


    Vollschalung, v13 oder g200 aufgenagelt und darauf eine Konterlattung (ruhig dick...). Darauf denn die Traglattung.

    Und schon gibt es sozusagen keine Tropfstellen mehr...
    Öfters schon ausprobiert an Rinder- und Schafställen...

    ausserdem bleibt es bei einer Luftbewegung zwischen Trapezblech und Unterschalung etwas kühler im Stall im Sommer.



    Im Winter sorgt die Luftschicht dafür das das Holz nicht so kalt wird als wenn da direkt der Schnee drauf liegt... Sorgt auch wieder dafür das es nicht feucht wird...

    Reine Trapezbleche sind nicht das Wahre bei so einer Konstellation, sobald es tropfen könnte tropft es... Oder der Stall ist SO zugig das man ihn nicht mehr braucht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Rudolstadt
    Beruf
    Computerfritze
    Beiträge
    2
    dem muss ich wiedersprechen, beim Tankstellendach meiner Eltern (allseitig offen, Profilblech ohne Dämmung) kommt es je nach Wetterlage 3-4 x pro Jahr vor, dass sich die Luftfeuchtigkeit am kalten Metall kondensiert und heruntertropft.
    Das hab ich auch schon erlebt. Es passiert immer dann, wenn feuchte Luft an den Trapezblechen entlangstreicht. Es kommt dann zur Taubildung, auch an der Unterseite. Eine Schalung hilft natürlich auch, dann braucht man aber keine Unterspannbahn mehr. Letztlich muss man nur verhindern, das immer wieder feuchte Luft (auch Außenluft) an den Blechen entlangstreicht. Bei uns reichte dafür wirklich eine einfache Unterspannbahn und der Spuk war vorüber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter
    Avatar von jörn v
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    133
    Also nehm ich statt einer Unterspannbahn eien V13 oder G200 und schon ist es gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Wieland
    Gast
    H.PF System klingt am plausibelsten u. scheint sich auch bewährt zu haben,
    zudem hat man bei einem niederprasselnden Regen / Hagel auch einen besseren
    Schallschutz, da sind die Pferde nähmlich sehr empfindlich !


    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Auf Schalung kannst du sowieso keine Unterspannbahn nehmen *maleinbisschenkorinthensortierengeht*

    Unterspannbahn hängt immer frei, sobald da etwas drunter ist (Vollsparrendämmung, SChalung oder so) ist das eine Unterdeckbahn...

    Ich hab bei so was immer das genommen was günstig zu bekommen war. Und ich find g200 eigentlich eine gute Wahl, ist stabil, hält auch ohne Blechdach trocken, die Marder können es nicht zerfetzen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen