Ergebnis 1 bis 15 von 15

thermostat fbh?

Diskutiere thermostat fbh? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    66564
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    167

    thermostat fbh?

    hallo zusammen...

    ich habe ein angebot für fbh bekommen. da sind normale manuelle thermostate berücksichtigt.

    den heizungsbauer habe ich heute nicht mehr erreicht, was kostet die "elektronische" displayregelung mehr?

    jedes zimmer soll einzel regelbar sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. thermostat fbh?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Welche Vorteile versprichst du dir von der
    Zitat Zitat von david1880 Beitrag anzeigen
    "elektronische" displayregelung
    ?


    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Was willst Du denn regeln?

    Lies Dich mal ein wenig in das Thema ein, dann merkst Du, dass eine FBH nicht für die Regelei geeignet ist. Hier gibt es schon zig Threads zum Thema.

    Die Heizkreise gehören ordentlich hydraulisch eingestellt und den Rest macht der Außenfühler.
    Wenn Du der Heizanlagenverordnung (oder wars die EnEV?) Genüge tun willst, dann lass Dir die billigsten Thermostate einbauen und lass die Dinger ständig geöffnet. Ich würde sie ganz weglassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Ein FBH ist nichts für Fummler.
    Im Herbst einschalten. Im Frühjahr wieder aussschalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    66564
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    167
    es ist klar, dass die fbh nicht ständig aufgedreht und wieder abgeschaltet werden sollte.

    aber räume wie z.b. schlafzimmer brauch ich ja nicht zubeheizen (jedenfalls nicht mit 20-21 grad). da wäre eine regulierung schon angebracht.

    oder Küche, wie ist es mit bad (dort ist ein handtuchheizkörper zusätzlich)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Auch im Schlafzimmer brauchst Du nichts zu regeln (jedenfalls nichts, was mit der FBH zu tun hat).
    Dort wird einfach die Wassermenge soweit reduziert, dass sich die Solltemperatur einstellt. Ein kurzfristiges Aufheizen, weil Mittwoch ist oder so, ist mit der FBH ohnehin nicht möglich.

    Damit kommen wir zum Bad.
    Womit wird der Handtuchheizkörper beheizt? Mit den 30°C aus der FBH oder elektrisch?
    Wenn elektrisch beheizt wird und ein vorhandener Thermostat zu allem Unglück auch noch regelt, würde der Radiator gegen die FBH fahren und diese zum Abschalten bringen, also genau das Gegenteil von dem machen, wozu er gedacht war.
    Das ist dann aber auch nicht mehr schlimm, denn die Auswirkungen würdest Du erst 4-5 Stunden später merken.

    Also nochmals mein Rat aus #3: Lies Dich in das Thema ein und versuche keine Fragen zu stellen, die hier schon hundertfünfundzwanzig mal durchgekaut wurden.

    Neue und originelle Fragen hingegen, sind immer gern gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    66564
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    167
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Auch im Schlafzimmer brauchst Du nichts zu regeln (jedenfalls nichts, was mit der FBH zu tun hat).
    Dort wird einfach die Wassermenge soweit reduziert, dass sich die Solltemperatur einstellt. Ein kurzfristiges Aufheizen, weil Mittwoch ist oder so, ist mit der FBH ohnehin nicht möglich.

    Damit kommen wir zum Bad.
    Womit wird der Handtuchheizkörper beheizt? Mit den 30°C aus der FBH oder elektrisch?
    Wenn elektrisch beheizt wird und ein vorhandener Thermostat zu allem Unglück auch noch regelt, würde der Radiator gegen die FBH fahren und diese zum Abschalten bringen, also genau das Gegenteil von dem machen, wozu er gedacht war.
    Das ist dann aber auch nicht mehr schlimm, denn die Auswirkungen würdest Du erst 4-5 Stunden später merken.

    Also nochmals mein Rat aus #3: Lies Dich in das Thema ein und versuche keine Fragen zu stellen, die hier schon hundertfünfundzwanzig mal durchgekaut wurden.

    Neue und originelle Fragen hingegen, sind immer gern gesehen.
    @ schlafzimmer:
    also an der unterverteilung kann ich dei wassermenge einstellen und somit auch die temp regeln? verstehe ich das richtig?

    in den badezimmern wird ein zweiter heizkreislauf für die heizkörper verlegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zuerstmal, sog. Fullquotes sind nicht erwünscht, unnötig und erhöhen den Gähnfaktor.

    Zum Schlafzimmer:

    Ja, Du, oder besser jemand der sich mit sowas auskennt, kann und soll am HKV die Wassermengen einstellen. Das nennt sich hydraulischer Abgleich.

    Mittels Wassermenge (beeinflussbar) und Vorlauftemperatur (nur bedingt beeinflussbar) wird die Raumtemperatur nach oben oder unten korrigiert.

    Zum Bad:

    Hast Du Dir den zweiten Heizkreis für die Bäder (wieviele werden es denn?) gut überlegt?
    Der Aufwand für zusätzliche Pumpe, Motormischer, Regelung steht meist in keinem Verhältnis zur Differenz des Wärmepreises aus Warmwasser und Strom.
    Aber selbst wenn das alles wohldurchdacht und berechnet sein sollte, ändert das nichts an meiner Aussage, der Gegenläufigkeit von Handtuchheizer und FBH-Raumregelung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    66564
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    167
    sorry, bzgl. des Fullquotes.

    meiner frau ist immer kalt auch im sommer, da wäre es halt super, wenn es im bad recht schnell warm würde.
    bin auch am überlegen mit dem zweiten kreislauf, eine "stromlösung" wäre günstiger, denke ich mal, vorallem weniger anfällig bzgl. pumpe usw...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Dann ist ein richtig großer, elektrisch beheizter Handtuchradiator genau das Richtige für Deine Frau und Dein Seelenheil.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    66564
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    167
    ich denke halt auch, dass ein elektr. betriebener heizkörper besser wäre.

    kein höherer aufwand bei der installation,
    dadurch kosteneinsparung durch 2. heizkreislauf (pumpe, material usw..)
    das ganze mal zwei für einliegerwohnung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    in den badezimmern wird ein zweiter heizkreislauf für die heizkörper verlegt.?
    Einfach einmal über eine Badzusatzheizung nachdenken und kein zweiter Heizkreis. Dann wird es auch im Sommer warm

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    66564
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    167
    ihr habt mich überzeugt, zweiter kreislauf kommt raus, dafür E-heizkörper...

    danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Weiz
    Beruf
    GF
    Beiträge
    307
    Wir haben auch nur FBH und zus. einen elektrisch beheizbaren Heizkörper im Bad (Natürlich nur für meine Frau, ich benötige so etwas ja nicht )
    Eigentlich die beste Lösung, außer dass man nicht vergessen sollte, ihn rechtzeitig einzuschalten (15-30 min vorher ist zu empfehlen). Hat eine Leistung von 1kW und wir brauchen ihn vielleicht 100h Stunden im Jahr. Das sind 100 kWh oder EUR 20,00 pro Jahr, und damit sicher günstiger und effizienter als jeder Zusatzheizkreis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Richtig:
    Zitat Zitat von david1880 Beitrag anzeigen
    ich denke halt auch, dass ein elektr. betriebener heizkörper besser wäre.

    kein höherer aufwand bei der installation,
    dadurch kosteneinsparung durch 2. heizkreislauf (pumpe, material usw..)
    das ganze mal zwei für einliegerwohnung...
    Insbesondere bei Einliegerwohnung auch an die Erfordernis des Messens der Heizenergie denken!
    Da bäuchte man dann entweder einen weiteren Mischer oder zwei weitere Wärmemengenmesser.
    Unsinn³.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen