Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Verlegung Natursteinfliesen okay?

Diskutiere Verlegung Natursteinfliesen okay? im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Andreas1705
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    HD
    Beruf
    Börsianer
    Beiträge
    250

    Verlegung Natursteinfliesen okay?

    Hallo Forengemeinde,

    ich brauch mal wieder eine Einschätzung unserer Experten. Ich habe eine Wand im Wohnzimmer mit Natursteinen verkleiden lassen.

    Es handelt sich um einen Naturstein aus Terracotta eines spanischen Herstellers.

    Leider ist auf das Gesamtbild nicht sehr zufriedenstellend, da es an den Stellen, an denen die Platten aneinanderstossen, überall z.T. recht grosse Spalte gibt. Ich habe die Platten in einem eher hochpreisigen Fliesenstudio bei uns am Ort bestellt und einen vom Fliesenstudio empfohlenen ortsansässigen (eher hochpresigen) Fliesenleger beauftragt. Der Fliesenleger meint, "das gehört so" und das es sich aufgrund der Abweichungen bei den Platten nicht anders machen lässt.

    Abgesehen davon, dass ich wieder mal an den Fähigkeiten des deutschen Handwerks zweifele, zwei Fragen an die Experten:

    1. Ist es ein Mangel oder eher normal so?
    2. Kann man das optische Erscheinungsbild irgendwie retten, oder bleibt nur Rückbau (im Zweifel auf eigene Kosten)

    Vielen Dank - Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verlegung Natursteinfliesen okay?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    um einige begriffe zu klären:

    es gibt fliesen

    und es gibt naturstein

    natursteinfliesen gibt es nicht .


    terracotta ist auch kein natustein http://de.wikipedia.org/wiki/Terrakotta

    es müsste sich um einen quarzit handeln .


    zur ausführung:

    obwohl ich diese geschnippselten resteverwertungsmosaiken nicht mag : man kann es mit sicherheit besser hinbekommen , notfalls muss an den übergängen etwas angearbeitet werden und die fugen sollte man auch besser verteilen können .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Vorab: Ich zweifle an den Fähigkeiten der Bösianer. Mag jetzt unsachlich sein, musste aber sein.

    Die Ausführung ist Geschmackssache. So etwas überwacht man vor Ort und greift dann ein.
    Grundsätzlich ist ein üblicher Betrachtungsabstand einzuhalten, also etwas 2-3 m und keine Makroaufnahmen mit der Kamera zu machen.
    Ob die Fugen auch wegen der Materialeigenschaften benötigt werden, kann man von hier schwer sagen. Daie Ausführung an sich dürfte nicht geregelt sein, dafür lege ich aber meine Hand nicht ins Feuer.

    Frage ist, was wurde vereinbart? Und warum, wenn die Vereinbarung nicht klar war, wurde bei Montage nicht eingegriffen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter
    Avatar von Andreas1705
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    HD
    Beruf
    Börsianer
    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von Lebski Beitrag anzeigen
    Vorab: Ich zweifle an den Fähigkeiten der Bösianer. Mag jetzt unsachlich sein, musste aber sein.
    Prokuristen sind doof!


    Zum Thema: Vereinbart war Ausführung nach aaRT und einschlägigen DIN Normen. Überwachung vor Ort hat nicht stattgefunden. Bei einer einfachen Arbeit, die insgesamt in 8 Stunden zu erledigen ist, kann man auch nicht die ganze Zeit daneben stehen. Abnahme der Leistung erfolgt nach Fertigstellung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Andreas1705 Beitrag anzeigen
    . Bei einer einfachen Arbeit, die insgesamt in 8 Stunden zu erledigen ist, kann man auch nicht die ganze Zeit daneben stehen. Abnahme der Leistung erfolgt nach Fertigstellung.
    tja , meine einschätzung ist jetzt , nachdem ich herauslese , mach schnell dran, 8h (mit rüsten/einmessen/aufräumen/abräumen/uwwi) lässt wenig spielraum für
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    : man kann es mit sicherheit besser hinbekommen , notfalls muss an den übergängen etwas angearbeitet werden und die fugen sollte man auch besser verteilen können .
    und das material braucht für ein excelentes ergebnis einiges an feintuning...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    @börsianer

    Wie kommst Du auf 8 Stunden? Wie groß ist denn die Fläche?

    wer hat denn das material geliefert, sieht aus wie aus dem hupsimarkt. www hat recht, es ist quarzit.

    Das zeug gibt es normalerweise lose im Big Pack, dann gibt es auch nicht solche Fugen. Diese material wird normalerweise fugenlos verlegt, ob das auch möglich war, kann man von hier aus nicht klären.

    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von Andreas1705
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    HD
    Beruf
    Börsianer
    Beiträge
    250
    Also der Fliesenleger hat insgesamt rund 1,5 Tage gebraucht (ich schätze ohne Rüstzeiten rund 8 Stunden reines Fliesenlegen). Es ist eine Wand (schlicht rechteckig) mit rund 12qm. Das Material habe ich beim Fliesenstudio am Ort gekauft. Es handelt sich um ein Produkt auf Terrakotta Basis der Fa. Tercocer (Laja Iris) (Preis >100 €/qm). Der Fliesenhändler hat uns den Fliesenleger wärmstens empfohlen. Dieser arbeit oft mit dem Fliesenstudio zusammen und hat das Material auch direkt dort im Lager abgeholt und zum Einbau mitgebracht.

    Am Abend des ersten Tages waren erst die unteren 3-4 Reihen angebracht. Meine Frau hat den Fliesenleger auf die Spalten hingewiesen (die unten noch wesentlich kleiner sind) und er meinte, "da kann man eigentlich nichts machen", aber er überlegt sich was, wie man das besser hinbekommt.

    Gegen Mittag des zweiten Tages war er dann komplett fertig und das Ergebnis ist auf den Fotos zu sehen. Habe heute mit ihm telefoniert und er hat wohl nach Rücksprache mit dem Fliesenverkäufer auf eine Verfugung verzichtet, weil das die Optik nur noch schlimmer macht.

    Er will am Samstag kommen und das ganze mit einem Natursteinfugenmaterial füllen, damit es nicht so auffällt.

    Ich frage mich, ob es die Sache nicht nur noch schlimmer macht.

    Gruß - Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Es macht die Sache noch schlimmer.

    Operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Er soll stattdessen mal erklären, warum er das nicht sauber auf Stoß verlegt hat!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    82
    Hallo,

    zum Vergleich. Ich habe zwar nicht denselben Naturstein. Aber von der Optik sieht es doch sehr änhlich. Ich habe meinen im Bauhxxx gekauft. Dort kostet es ca. 32€/qm.

    Unseren Fliesenleger habe ich bei myH... bestellt. Der hatte ca. 6 Stunden gebraucht bis die Steine drauf waren.

    Bei mir sind keine Lücken dergleichen zu sehen. Hier mal ein Bild des Steins.
    Ferner fand der Fliesenleder die Verlegung "extrem leicht".

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Maler
    Beiträge
    140
    sind da nicht auch solche Fugen drin also ich sehe da ein paar breite schwarze Streifen (kann ja auch Schattenwirkung sein)
    und mal ne Frage an die Fliesenleger wird das nicht auch so verklebt das nicht über zwei Breiten ein durchgehender senkrechter Stoß ist.
    Ich meine beim Laminat z. B. wird der Stoß doch auch versetzt verlegt.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    82
    Hallo,

    ich habe mir nochmal meine Steinwand angeschaut. Dort sind auch Lücken. Ich habe mir aber die Fliesen noch mal genau im Laden angeschaut. Und es stimmt, dass man nicht 100% dicht verlegen kann. Dafür sind die Steine z.T. zu uneben.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von Shit Happens Beitrag anzeigen
    und mal ne Frage an die Fliesenleger wird das nicht auch so verklebt das nicht über zwei Breiten ein durchgehender senkrechter Stoß ist.

    MfG
    Ist bei den Formteilen leider nicht zu ändern, es sei denn, man passt die alle vor dem Verlegen genau an.

    Operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    und das material braucht für ein excelentes ergebnis einiges an feintuning...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Harsum
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    15
    Hallo

    Feinzuning ist ne feine Sache. Aber wenn du welche dabei hast die schon zu klein sind kannste die halt nicht größer schleifen. Ich hatte letztens auch so einen Auftrag und die haben das Material aus dem Baumarkt.Ich kann es dir sagen. Ich habe mir nen Waagestrich gezogen und die erste Reihe in Sichthöhe genau angelegt. Danach habe ich an der Unterkante der Reihe entlang geguckt und du glaubst nicht wie krumm das war. Ich habe auch erst gedacht das man das nicht so lassen kann. Aber ich habe einfach weitergemacht und beim Kleben ein bißchen sortiert. Ich hatte auch Fugen aber im Gesamtbild ging es dann. Ist halt sehr grobe Keramik. Kannst du meiner Meinung nach nichts machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen