Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bergstraße
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    10

    Fassadenreinigung / Pflanzenreste

    Wir haben ein Problem mit Pflanzenresten auf der Hauswand.

    Das von uns gekaufte Haus war auf einer Seite (Norden) komplett und auf einer zweiten (Osten) teilweise mit Wildem Wein bewachsen.
    Letzten Herbst haben wir den Wein abgemurkst und den größten Teil der Ranken von den Wänden abgezogen. Zurück blieben kleine Ästchen und natürlich die Haftfüße.

    Nächste Woche beginnen die Außenarbeiten (Wärmedämmung, Putz, Anstrich).
    Unser Bauleiter war der Meinung, dass es reicht, wenn die Fassade (wie es in der Ausschreibung stand) mit Hochdruckreiniger behandelt wird (Wärmedämmung soll geklebt und geschraubt werden). Die beauftragte Firma hat bei der Vorbesprechung gesagt, das reiche nicht aus und wollte vor der Reinigung noch die Fassade mit Spachtel abreiben und danach abflammen (natürlich via Regiestunden).

    Jetzt ist mein Mann heute Vormittag auf dem Gerüst rumgeturnt und hat mit einem breiten Spachtel die Wand abgerieben (ist noch nicht ganz fertig). Somit sind auch die kleineren Ästen weg, verblieben sind die Haftfüßchen und deren dünne Verbindungen zu den Ästchen. Reicht das jetzt aus, damit die Fassadendämmung gemacht werden kann?

    Unser Bauleiter meint, Abflammen sei definitiv überflüssig. Ich habe jetzt mal im Internet nachgesehen und gelesen, dass der Putz dadurch etwas "mürber" wird. Das Baujahr des Hauses ist 1965 und ich möchte natürlich vermeiden, dass erst abgeflammt wird, dann mit dem Hämmerchen probiert wird, ob der Putz überall fest sitzt - und dann der Putz auf der gesamten Wand runter gehauen werden muss.

    Kann mir jemand helfen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fassadenreinigung / Pflanzenreste

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ja: Ein Fachmann, der sich das vor Ort ansieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bergstraße
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    10


    Unser Bauleiter (Fachmann, der für uns arbeitet und unnötige Ausgaben vermeiden will) sagt, manuelle Reinigung + nachfolgendes Wasserstrahlen reicht
    Putzer/Maler (Fachmann, der für sich arbeitet und zusätzlichem Umsatz nicht abgeneigt ist) sagt, zusätzliches Abflämmen wäre besser

    Ich verstehe nix von dem ganzen Baukram, mir kann jeder Handwerker ein Eichhörnchen auf die Backe malen (so unser Bauleiter), deshalb habe ich gefragt. Vielleicht gibt es ja Erfahrungen mit beiden Methoden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Ich halte das Abflammen für gefährlichen und überflüssigen Unfug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen