Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Grundstück ebnen

Diskutiere Grundstück ebnen im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356

    Grundstück ebnen

    Hallo zusammen,

    wir haben vor gut einer Woche ein 650 m² großes Baugrundstück gekauft.

    Weil wir das Bauvorhaben erstmal ca. 5 Jahre in die Zukunft geschoben haben, müssen wir das Grundstück regelmäßig mähen.

    Weil der Boden zwar im großen und ganzen kein Gefälle aber doch uneben ist (seien es Maulwurfhügel oder andere Buckel), wollen wir gerne wissen, wie wir so eine große Flächen soweit ebnen können, dass wir ohne größere Probleme mit einem Benzinrasenmäher die Wiese mähen können.

    Zuerst dachte ich an die Beauftragung eines Garten- Landschaftsgärtners. Da wir jedoch nicht viel Geld in ein Baugrundstück stecken möchten dass früher oder später wege dem Bau umgegraben wird, wollen wir wissen, was es sonst noch für Möglichkeiten gibt.

    Es soll also nur eine Fläche werden, die einfach platt ist um Mähen zu können.

    Leider sind wir in Sachen Gartenbau total ahnungslos.

    Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für uns.

    Falls ihr mehr Angaben benötigt, einfach Bescheid geben.

    Vielen lieben Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundstück ebnen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Gibts keine Schäfer bei euch ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Kühe, Pferde und Ziegen haben wir hier

    Haben auch schon daran gedacht einfach ein paar Tiere drauf zu stellen.

    Aber wirklich machen wollen wir das auch nicht. Dann bräuchten wir noch einen Zaun... und der kostet wieder mehr als ein Landschaftsgärtner.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von FamilieK Beitrag anzeigen
    Dann bräuchten wir noch einen Zaun... und der kostet wieder mehr als ein Landschaftsgärtner.
    Den braucht Ihr so oder so.
    Sonst kauft Ihr für jede Maht nen neuen Mäher, weil Ihr den alten an dem zwischenzeitlich "zugelaufenen" Bauschutt auf dem Grundstück zerbröselt habt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Wenn ich so einen erwische

    Zum Glück ist es kein Neubaugebiet. Das Stück Land war zwischen den gebauten Häusern noch frei und befindet sich in einem kleinen Dorf-Ortsteil.
    Da macht man sowas nicht... hoffe ich jetzt mal ganz schwer!

    Der einzige der baut, ist unser direkter Nachbar der mit uns das große Grundstück hat teilen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899

    Hmm

    Zitat Zitat von FamilieK Beitrag anzeigen
    Kühe, Pferde und Ziegen haben wir hier

    Haben auch schon daran gedacht einfach ein paar Tiere drauf zu stellen.

    Aber wirklich machen wollen wir das auch nicht. Dann bräuchten wir noch einen Zaun... und der kostet wieder mehr als ein Landschaftsgärtner.
    Wenn ich die Wahl und auch noch vierbeinige Rasenmäher en masse hätte, warum soll ich mir dann zusätzliche Arbeit machen?

    Vielleicht hilft ja ein freundliches Gespräch mit einem örtlichen Landwirt weiter (vielleicht mäht der ja mal;-)).

    Maulwürfe: Die haben ihre Vorstellung von Landschaftsarchitektur und lassen sich nicht vorschreiben, wo sie sich nach oben zu graben haben.

    Bin halt auch ein Stadtkind
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    486
    Sense kaufen, Anwendung zeigen lassen (sofern nicht bereits kundig), dann alle zwei Monate mähen. Zeitaufwand geringer, schont die Umwelt. Die Maulwürfe zum Nachbarn schicken. (Holunder könnte sie vergraulen). Disteln rechtzeitig abmähen!!!
    Gutes Gärtnern!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    gibts im Dorf keinen Landwirt?

    Dann kann das Gras wesentlich höher wachsen dann genügen 4-5 Schnitte im Jahr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Manuell mit Fadenmäher (min. 2mm eher dicker). 650 m² ist nicht so viel.
    Nur nicht son Billigteil kaufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    gast3
    Gast
    Weil wir das Bauvorhaben erstmal ca. 5 Jahre in die Zukunft geschoben haben, müssen wir das Grundstück regelmäßig mähen.
    Warum müsst ihr das ?

    Nachbarschaftszwang ....?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    ich würde zwei kilo lupinensamen , ein kilo ackersenf u anderthalb kilo luzerne kaufen .sch__ss was auf ebnen und mähen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    @wasweissich:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Einen Zwang gibt es nicht. Nur sind links, rechts und dahinter Häuser die dann auf das wilde Grundstück gucken müssen.

    Die sind es vom Vorbesitzer gewohnt, dass die Wiese gemäht wird.

    Wir habe eigentlich auch keine Lust darauf... jedoch wollten wir uns nicht direkt unbeliebt machen wenn wir dann später dort wohnen werden.

    Wir werden mal einen Bauen ansprechen, ob der nicht mit seinem Traktor und einer Walze drüber fahren kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen