Ergebnis 1 bis 4 von 4

FBH - Ein Heizkreis bei Nass und Trockenestrich?

Diskutiere FBH - Ein Heizkreis bei Nass und Trockenestrich? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ellingen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    18

    FBH - Ein Heizkreis bei Nass und Trockenestrich?

    Hallo,

    ich saniere gerade mein Haus. Im ersten Stock wird eine FBH im Nassestrich verlegt. Zusätzlich wird der Dachboden ausgebaut. Hier geht wegen der Statik kein Nassestrich, deshalb wird hier ein Trockenestrich verbaut. Ich hätte hier allerdings auch gerne eine FBH eingebaut.
    Jetzt habe ich gelesen das die Wärmeübertragung bei Trockenestrich schlechter ist als bei Nassestrich. Der Heizungsbauer hat hier allerdings nur einen Heizkreis vorgesehen. Durch die schlechtere Wärmeübertragung des Trockenestrich müsste doch die Vorlauftemperatur höher sein. Passt das dann mit dem Nassestrich zusammen? Ich wollte eigentlich vermeiden das ich dann die FBH im ersten Stock mit höherer Vorlauftemperatur betrieben muss und diese durch die ERR wieder runter regele.
    Kann ich die schlechte Wärmeübertragung des Trockenestrich durch einen geringeren Verlegeabstand ausgleichen das es mit der FBH im Nassestrich besser zusammenpasst oder sind hier zwei Heizkreise unerlässlich?
    Danke schon mal für eure Bemühungen.

    Gruß,
    Christian Mehrer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. FBH - Ein Heizkreis bei Nass und Trockenestrich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ja, das kann und sollte man über den Verlegeabstand kompensieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ellingen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    18
    Hallo Julius,
    wenn das so machbar ist dann bin ich ja beruhigt. Dachte schon der Heizungsbauer macht es sich an der Stelle einfach und dreht einfach die Vorlauftemperatur hoch und die ERR wird dann das Stockwerk mit Nassestrich runter regeln.
    Wobei FBH für Trockenestrich meistens ja nur 2 Verlegeabstände zulassen und da werden wir wohl auf den engeren gehen müssen.
    Aber eine Heizlastberechnung habe ich schon beim Heizungsbauer mit beauftragt und die wird das ja dann hoffentlich auch mit aufzeigen was nötig ist.
    Danke trotzdem für die Antwort.

    Gruß,
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    In den VA gehen ja auch noch weitere Parameter ein (vom Bodenbelag bis zur Heizlast des Raums und seiner Bodenfläche).

    Und fürs Feintuning ist der Durchfluß für jeden Kreis in Grenzen auch einstellbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen