Ergebnis 1 bis 4 von 4

Frage Grenzbebauung Hessen es geht um 6 cm Überstand

Diskutiere Frage Grenzbebauung Hessen es geht um 6 cm Überstand im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beruf
    Technischer Angestellter
    Beiträge
    38

    Frage Grenzbebauung Hessen es geht um 6 cm Überstand

    Hallo Frage zu

    §10a Hessisches Nachbarrechtsgesetz Grenzbebauung (Hess GVBl. Nr. 21/2009 vom 22.12.2009)

    http://www.weka.de/kommunalverwaltun...47&va=22930374

    Daraus geht hervor, dass Eigentümer und die Nutzungsberechtigten eines Grundstücks auteile zu dulden haben, wenn diese zur Wärmedämmung angebracht
    werden ...

    So, unsere Außenwand (1975) rechte Seite liegt genau an der Grenze, direkt an diese Außenwand ist die Garage des Nachbarn gebaut (1975).
    2000 haben wir aufgestockt, aus einem Bungalo wurde ein Haus mit Satteldach. Der Nachbar hat uns damals kein Dachüberstand für
    eine außenliegende Rinne (die wäre praktisch ca. 3 Meter über seiner Garage gelaufen) erlaubt. Darum sitzt die Regenrinne nun
    über unserer Mauer (rechte Außenwand), die Verblendung ca. 3 cm der Rinne ragt aber über die Grenze hinaus, kein Problem.

    Da wir diesen sensibelen Breich der innenliegenden Regenrinne nun optimierern müssen (Gelöteter Rinnenübergang gerissen, Wasser auf Mauer und vielleicht Mauerlatte usw..) haben wir eventuell auch vor, eine größere Rinne einzusetzen. Dadurch wird sich der Überstand von derzeit 3 cm auf 6 cm vergrößern.
    Bedeutet, dass dann 6 cm Überstand Verblendung (Schiefer) über der Garage des Nachbarn in ca. 3 Metern Höhe angebaut werden. Macht bei einer Wandlänge von 15 Metern ca. einen Qudratmeter Luftraum den wir den Nachbarn dann abkaufen könnten.

    Muß der Nachbar nun die 6 cm nach dem neuen Gesetzt akzeptieren (wir wollen vorab nur den Bereich Verblendung um die 6 cm verbreitern)? Vielleicht werden wir auch diese Außenwand in den kommenden Jahren dämmen, das haben wir noch nicht entschieden.


    Welches Amt kann mir dazu eigentlich eine konkrete Aussage erteilen wie z.B. maximum 6 cm Grenzüberstand sind erlaubt, ohne schriftliche Genehmigung. Das Bauamt? Ein Anwalt?

    Übrigens hatten wir damals unseren Nachbarn zur linken Seite einen Dachüberstand über unserer Garage von 60 !!! cm erlaubt, in der Hoffnung, dass uns das der rechte Nachbar auch erlaubt. Da waren wir natürlich blauäugig, wir hätte den linken das erst genehmigen sollen, wenn der rechte Nachbar für unseren Überstand auch das o.k. gegeben hat.

    Man lernt halt nie aus.

    Gruß
    Reini
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage Grenzbebauung Hessen es geht um 6 cm Überstand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wieland
    Gast
    Grenzen sind dazu da , daß sie eingehalten werden, bauen ohne behördliche Genehmigung
    ist eigenes Risiko.

    Das zuständige Kreisbauamt kann Ihnen Rat u. Auskünfte erteilen.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Die geplante Verschieferung der Fassade eures Hauses erhöht nicht die Energieeffizienz des Hauses.

    Das aber wäre Voraussetzung dafür, dass der Nachbar eine Grenzüberbauung dulden muss.

    Versehentliche geringfügige Grenzüberbauungen muss ein Nachbar dulden (sofern er nicht sofort widerspricht) , ggf. gegen Zahlung einer Überbaurente.

    Ihr überbaut aber geplant und mit Absicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beruf
    Technischer Angestellter
    Beiträge
    38
    Um überhaupt dämmen zu können, muß aber erst mal der Dachüberstand verbreitert werden, ansonsten würden 3 cm der Dämmung nicht vom Dach abgedeckt. Natürlich kann man diese 3 cm mit irgend einem Blech abdecken.

    Und nachdem wir die Verblednung von 3 auf 6 cm verbreitert haben,
    geht uns plötzlich das Geld aus oder wir entscheiden uns dann doch nicht für eine Dämmung


    Ich sehe schon, wir werden das bei den 3 cm belassen, da das alles zu kompliziert wird.

    Gruß
    Reini
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen