Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Avatar von Johan Cruyff
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Beiträge
    125

    Zeitpunkt Malerarbeiten

    Guten Abend zusammen,

    ich mal wieder...

    Ich quäle mich seit längerem mit der Frage welcher wohl der beste Zeitpunkt ist die Innenwände zu streichen.

    Eins ist klar - der Putz sollte drauf sein und trocken sein. Aber sollten die Wände VOR den Bodenbelägen (Fließen) gestrichen werden? Sollte man die Elektrik (Arbeiten NACH der Rohbauinstallation) NACH dem Streichen machen?

    Opfer quälender Zweifel: Johan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zeitpunkt Malerarbeiten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Wir machen das so:

    - Fliesen vor den Malern
    Wie sonst vernüftiger Anschluss der Sockelfliesen ?

    - Elektro vor den Malern/ Rahmen, Abdeckungen nach den Malern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Ich mache das auch so: gehundertwassert wird am Schluss, nach Bodenbelag, und dieser wird dazu abgeklebt. Die Elektro-Blenden-Dosen-/Schalterabdeckungen dann nach dem Streichen. Wichtig immer: Übergang Sockel zu Tapeten klären. UP-Installation komplett fertig vorher, logo.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Elektro vor den Malern/ Rahmen, Abdeckungen nach den Malern
    Ja, solange die Maler keine 'Saubären' sind und über alle Schalter/Steckdosen drüberpinseln!

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast
    Problembären machen es bei mir nicht lange
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Ich mache das auch so: gehundertwassert wird am Schluss,
    Huch, ich bin eine Marke.

    Maler kommt zum Schluss. Böden sauber abdecken - abkleben. Steckdosen und Schalter abkleben oder mit den mittlerweile erhältlichen Abdeckkappen schützen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Hi! Bei uns wurde bzw. wird es gerade auch so gemacht, aber mit einer Ausnahme: Wir haben die Räume mit Parkett vorher selbigem gestrichen, und das hat prima geklappt.

    Grüße
    Christiane
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Bayreuth
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    54
    Wenn textile Bodenbeläge gelegt werden wird auch vorher gestrichen....auch logisch...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    ob bodenbelag zuerst oder hinterher, ist bis auf wenige ausnahmen eigentlich egal.

    textiler boden wie gesagt eigentlich zwingend hinterher, zu schleifendes parkett aufgrund des anfallenden schleifstaubes am besten vor dem letzten anstrich.

    fußleisten außer sockelfliesen kommen i.d.R. ganz zum schluß und benötigen meist nochmal geringe nacharbeit der malerarbeiten.

    tapezieren und grundieren würd ich in jedem fall vor allen bodenbelagsarbeiten.

    bei glatten gespachtelten wänden macht es sinn, die wände so vorzubereiten, das bis auf den letzten anstrich alles fertig ist, um unnötigen schleifstaub auf dem fertigen fußboden zu vermeiden.

    ansonsten bin ich großer fan davon, die decken schon vor den bodenbelagsarbeiten fertig zu haben, um abdeckarbeiten zu minimieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    ansonsten bin ich großer fan davon, die decken schon vor den bodenbelagsarbeiten fertig zu haben, um abdeckarbeiten zu minimieren.
    Ich eher nicht, Teppich lose und anderes dreckarmes Gelärch mal außen vor.

    Wir haben meistens Untergründe, wo zuerst eine standfeste Ausgleichmasse auf den Estrich aufgebracht wird, die geschliffen und dann erst beklebt wird. Tapeten vorher okay, aber alle Anstriche als finales Highlight.

    Und Abdeckarbeiten sind erstens schnell gemacht und zweitens auch nicht teuer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    puh, ausgleichsmassen sind mir lange nicht mehr unter gekommen. gefühlsmäßig das letzte mal in der lehre

    in dem fall, ok, wobei man auch die ausgleichsmasse abdecken kann

    ansonsten ist es immer ein heikles thema wenn zum schluß am fußboden was ist. auch beim abdecken kann bspw. mal schnell ein steinchen unters vlies geraten. oder die glättkelle fällt von der leiter. oder oder oder. bei empfindlichen böden hat man dann schnell ne schöne schmarre, und keiner will es wieder gewesen sein.

    aber zum glück hat bei uns der maler normalerweise vorfahrt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Idee

    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Und Abdeckarbeiten sind erstens schnell gemacht und zweitens auch nicht teuer.
    Sauberes Abdecken/Abkleben ist doch zeitintensiv, aber erforderlich und immer noch besser als permanentes Putzen. Wenn ich nur alibimässig abdecke/abklebe, kann ich es mir sparen.
    Ich weiss nicht wieviele Stunden ich sauber abgeklebt habe. Ok, ich bin sicherlich nicht der Schnellste, dafür sieht es aber sauber aus.

    Ähnliches Thema: Habe gerade am Samstag das Fallrohr von 2,5 m Länge am Keller über eine Stunde geputzt, weil der Idiot von Verputzer sich die 5 min (das wäre wirklich in 5 min erledigt gewesen) für's Abkleben gespart hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Steckdosen und Schalter abkleben oder mit den mittlerweile erhältlichen Abdeckkappen schützen.
    Zitat Zitat von Jonny Beitrag anzeigen
    Ja, solange die Maler keine 'Saubären' sind und über alle Schalter/Steckdosen drüberpinseln!
    Jepp. Gaaaaaaaaaaanz (IMHO) wichtig: Die Schutzkontakte der Steckdosen... Lt. Erzählungen meines Lehrmeisters hat er damals mal 'nem Maler ein Paket Schleifpapier in die Hand gedrückt und SÄMTLICHE Schutzkontakte sauber schleifen lassen.
    Geändert von Broesel (18.04.2011 um 21:03 Uhr) Grund: typo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bulla2000
    Gast
    Zitat Zitat von dquadrat Beitrag anzeigen
    ob bodenbelag zuerst oder hinterher, ist bis auf wenige ausnahmen eigentlich egal.

    textiler boden wie gesagt eigentlich zwingend hinterher, zu schleifendes parkett aufgrund des anfallenden schleifstaubes am besten vor dem letzten anstrich.

    fußleisten außer sockelfliesen kommen i.d.R. ganz zum schluß und benötigen meist nochmal geringe nacharbeit der malerarbeiten.

    tapezieren und grundieren würd ich in jedem fall vor allen bodenbelagsarbeiten.

    bei glatten gespachtelten wänden macht es sinn, die wände so vorzubereiten, das bis auf den letzten anstrich alles fertig ist, um unnötigen schleifstaub auf dem fertigen fußboden zu vermeiden.

    ansonsten bin ich großer fan davon, die decken schon vor den bodenbelagsarbeiten fertig zu haben, um abdeckarbeiten zu minimieren.
    So plane ich es auch. Erst Fliesenleger, dann Malern. So kann ich den Maler meines Vertrauens durchs Haus "jagen" (tlw. Edelputz, hauptsächlich Malervlies+Farbe, tlw. Mustertapete). Danach dann Laminat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Peckatel
    Beruf
    Vertriebstechniker
    Beiträge
    12

    frühester Starttermin

    Hallo zusammen,

    bei uns ist es auch soweit das nächste Woche der Innenputz und die Woche später der Estrich kommt.

    Könnt Ihr mir aus Eurer Erfahrung sagen, ab wann wir mit dem malern beginnen können ?
    die Bödenbelege müssen eh noch warten, da es wohl eine Weile dauern wird, bis der Estrich Belegreif ist.

    Innenputz: Kalk-Zement 10 - 12mm
    Estrich: Zementestrich ohne Beschleuniger 6cm - drunter ist FBH

    gestrichen wird der Putz mit Dispersion und vorher soll natürlich grundiert werden.

    Die Steckdosen und Schalter bauen wir dann nebenbei und Abends mit dem Elektriker ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen