Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Beton klebt im Mischer

Diskutiere Beton klebt im Mischer im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Pirmasens
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    23

    Beton klebt im Mischer

    Hallo.

    Eine Frage an die Praktiker:

    In meinem älteren Betonmischer klebt beim Mischen von Beton häufig ein großer Teil der Ladung an der Trommelwand fest.

    Speziell bei günstiger Betonestrich Sackware aus dem Baumarkt kann ich einen großen Teil per Hand rauskratzen.

    Gibt es einen Trick um das zu verhindern?

    Muß die Trommel innen fast blank sein, damit nichts pappt?
    Und wenn ja, wie kriegt man die Trommel von so einem alten Teil sauber?


    Danke und Gruß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Beton klebt im Mischer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wasser, grober Splitt, Strom...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Pirmasens
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Wasser, grober Splitt, Strom...
    Danke für den Tip.
    Ich hab Naturstein bis zum Kaliber 20kg in allen Größen hier liegen, da sollte was mit passender Reinigungswirkung dabei sein. :-)


    Aber die Sackware bleibt mein ich auch an den wenigen noch blanken Stellen der Trommel pappen. Kann man da nicht eine Art Trennmittel verwenden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Google mal nach "mythbusters betonmischer sprengen"

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Pirmasens
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Google mal nach "mythbusters betonmischer sprengen"
    Kenn ich glaub ich.
    War nicht beim letzten Versuch mit großer Sprengladung der LKW verschwunden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Jepp, da gab´s eine dicke Staubwolke.....aber die Betonreste waren auch weg.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Sackware in einem Freifallmischer???
    Würde ich nicht drauf kommen.
    Entweder Zwangsmischer oder Eigenmischung.
    Bei letzterem kann man erst Wasser, dann deie ersten 1/3 Kies reinschmeißen, drehen lassen (schrubbt sich dann immer wieder sauber) dann Zement, dann Rest Kies abwechselnd.
    Aber auch das nur bei untergeordneten Bauteilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Pirmasens
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Carden, Mark Beitrag anzeigen
    Sackware in einem Freifallmischer???
    Würde ich nicht drauf kommen.
    Entweder Zwangsmischer oder Eigenmischung.
    Sackware, weil ich den Beton für die Einfassung der letzten fehlenden Pflasterfläche brauche und ich für das Bisschen keinen Kieshaufen mehr hier rumliegen haben mag.

    Und Freifallmischer (wieder was dazugelernt), weil mir ansonsten nur Rührwerk zum Mischen einfallen würde, und das habe ich nicht. Per Hand: zu faul.

    Wieso eigentlich sollte man Sackware nicht in der Trommel drehen?
    Abgesehen davon, dass es evtl. mehr pappt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    ... weil man den Mischer dann reinigen muss ?

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Zitat Zitat von Roman Beitrag anzeigen
    Wieso eigentlich sollte man Sackware nicht in der Trommel drehen?
    Abgesehen davon, dass es evtl. mehr pappt...
    Aus den von Dir gemachten Erfahrungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Pirmasens
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von oberh Beitrag anzeigen
    ... weil man den Mischer dann reinigen muss ?
    Der Nährwert dieses Tips verhält sich wie die Sackware im Mischer: Im freien Fall.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    7

    Lafarge gibt hierzu die folgenden Tipps:

    Vormischen des Zementleims

    • Wasser in den Mischer geben. Die Menge richtet sich nach der Frischbetonmenge (bzw. der Mischergröße), der verlangten Betonfestigkeit, der Feuchtigkeit des Zuschlags und der gewünschten Konsistenz. Sie ist der Mischtabelle bzw. den Anwendungen in Kapitel 5 zu entnehmen.
    • Geringe Menge Zuschlag in den Mischer geben (3 bis 5 Schaufeln). Dies verhindert bei der nachfolgenden Zementzugabe ein Ankleben des Zementes an der Mischerwandung.
    • Zement in den Mischer geben. Die zur gewählten Wassermenge zugehörige Zementmenge ist der Mischtabelle zu entnehmen. Die abgemessene Zementmenge muss erforderlichenfalls schaufelweise in den Mischer gegeben werden, um ein Ankleben an der Mischerwandung zu verhindern.
    • Wasser + Zement durchmischen. Dies muss so lange geschehen, bis keine Zementklumpen mehr erkennbar sind, meist etwa 30 Sekunden bis eine Minute (im Zweifelsfall besser länger).


    Vermischen des Zementleims mit dem Zuschlag

    • Zuschlag in den Mischer schaufeln. Nur soviel Zuschlag in den Mischer schaufeln, bis der Beton die gewünschte Konsistenz (plastisch, weich) erreicht hat. Je mehr Zuschlag dazukommt, desto steifer wird der Frischbeton. Bei der Entnahme des Zuschlags vom Haufen ist zu beachten, dass sich größere Steine häufig am Fuß des Zuschlaghaufens ansammeln. So sollte abwechselnd von der Spitze, aus der Mitte und vom Fuß des Haufens der Zuschlag schaufelweise entnommen werden.
    • Durchmischen des Betons. So lange weitermischen, bis der Beton gleichmäßig durchgemischt ist. Dies dauert etwa drei Minuten. Keinesfalls darf länger als zehn Minuten gemischt werden, weil der Beton sonst vorzeitig ansteifen kann und sich nicht mehr ordnungsgemäß verarbeiten lässt. Die beste Mischwirkung wird bei möglichst waagrechter Trommelachse erreicht.


    Du solltest Dir den kompletten Ratgeber durchlesen.

    Cheers,
    Jürgen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Hatte ich aus Erfahrung schon so beschrieben.
    Aber die Beschreibung ist ja auch nicht für Sackwaren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    7

    Verarbeitung Kleinbaustelle

    heißt übrigens der Ratgeber - falls Du danach suchst.
    Und du findest dort auch ein paar gute Tipps im Umgang mit Sackware

    Cheers,
    Jürgen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von didschey Beitrag anzeigen
    heißt übrigens der Ratgeber - falls Du danach suchst.
    Und du findest dort auch ein paar gute Tipps im Umgang mit Sackware

    Cheers,
    Jürgen
    ups - habs gerade gelesen - es geht ja um ne Fertigmischung - da hat mein Vorredner natürlich Recht ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen