Ergebnis 1 bis 8 von 8

Fehlermeldung "Durchfluss" an DeDietrich FCS HE Solarsteuerung

Diskutiere Fehlermeldung "Durchfluss" an DeDietrich FCS HE Solarsteuerung im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    97

    Frage Fehlermeldung "Durchfluss" an DeDietrich FCS HE Solarsteuerung

    Hallo zusammen,

    vieleicht kann mir hier ad-hoc jemand aus dem SHK-Gewerbe mit einem kleinen Tipp aushelfen. Mein Installateur schein nicht in der Lage zu sein das Problem zu lösen und der Kundendienst von DeDietrich kann offensichtlich erst Anfang Mai zu uns kommen - was ich persönlich ziemlich frech finde.

    Kurz mein Problem:

    Wir haben als die DeDietrich FCS 8-20 HE Solarsteuerung an unserer Solarthermie verbaut. Sobald ich die Solarsteuerung an den Strom anschliesse, bootet die Software, die Pumpe läuft kurz an (ca. 20 sec) und schaltet dann mit der Fehlermeldung "Durchfluss" ab. Druck im System ist mit ca. 3 bar soweit ich das beurteilen kann in Ordnung.

    In Untermenü für die Einstellungen bekomme ich noch die Info, ich solle den Systemdruck einstellen - das geht aber nicht, weil genau diese Einstellung in einem Servicemenü versteckt sind. Für den Zugang ist ein 4-stelliger Servicecode nötig. Die üblichen Codes wie 0000, 1111, 1234, usw. funktionieren leider nicht...

    Im Handbetrieb funktioniert die Anlage - das kann aber auch keine Lösung sein. Habe es testweise mal laufen lassen, aber als 130 Grad vom Dach geliefert wurden, war mir das auch nicht ganz geheuer.

    Was kann ich tun?

    Sind bloss korrekte Einstellungen im Servicemenü vorzunehmen (kann mir jemand den Code nennen?) oder hat die Solarsteuerung ein ganz anderes Problem?

    Würde das Problem gern über die Ostertage lösen und nicht erst bis Anfang Mai warten.

    Danke + Gruss,
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fehlermeldung "Durchfluss" an DeDietrich FCS HE Solarsteuerung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Christian79 Beitrag anzeigen
    Sind bloss korrekte Einstellungen im Servicemenü vorzunehmen (kann mir jemand den Code nennen?) oder hat die Solarsteuerung ein ganz anderes Problem?
    Ob das nur an den Einstellungen liegt, kann man aus der Ferne nicht sagen. Den Zugangscode kennt Dein Heizungsbauer oder der Hersteller.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    97
    Nun ja, das versuche ich ja rauszufinden...

    Ich gehe davon aus, das irgendwas nicht oder nicht richtig eingestellt wurde - und da unser der Installatur schon mit dem bunten Touchscreen der Pelletheizung völlig überfordert war hat er m.E. nur den Stecker reingesteckt und dann auf das Prinzip Hoffnung (...wird schon laufen) gesetzt.

    Defekt ab Werk sind die Steuerung sicher in 99,9% aller Fälle nicht.

    Wahrscheintlich muss ich wohl oder übel warten, bis sich der Hersteller zu uns bequemt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Christian79 Beitrag anzeigen
    Defekt ab Werk sind die Steuerung sicher in 99,9% aller Fälle nicht.
    Ich würde sogar sagen in 99,999% der Fälle.

    Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Kram falsch eingebaut wurde, schon viel höher.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Da wird noch Luft in der Anlage sein ....

    Wenn 130 Grad anliegen dann steht die Anlage kurz vor der Dampfphase.

    Richtige Inbetriebnahme ist bei der Station wichtig.

    Anleitung findet sich hier

    Gruß
    Achm Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    97
    Danke für den Link zum Handbuch - ich hatte diese Unterlage auch nach langer Suche nicht selbst finden können.

    Von den genannten Möglichkeiten zur Fehlermeldung "Durchfluss":
    1. ein Defekt der Solarpumpe
    2. eine hydraulische Blockade im System
    3. Luftblasen im System


    ...traf bis vorhin schonmal Punkt 3.) mit den Luftblasen im System zu.

    Ich habe die Anlage jetzt selbst entlüftet. Nun läuft die 15min lange Identifikationsphase sauber durch und die Anlage wechselt ohne zu meckern in die Einschwing- und Beladungsphase.

    Werde das jetzt erst einmal bis zum Abend im Auge behalten und - wie es in der Anleitung steht - heute und die nächsten Tage/Wochen regelmäßig entlüften. Warum mein Installateur mir das nicht sagt, verstehe ich allerdings nicht. Die Info steht klar und deutlich in der Anleitung drin. Da muss man noch nicht einmal grossartig nach suchen...

    @Achim Kaiser: Nochmals vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Christian79 Beitrag anzeigen

    Einschwing- und Beladungsphase.


    ...vor 10 Jahren hieß das einfach: Die Steuerung regelt den Durchfluss stufenweise runter, wenn die Sonne den Kollektor (noch) nicht heiß genug bekommt....

    Zitat Zitat von Christian79 Beitrag anzeigen

    Warum mein Installateur mir das nicht sagt, verstehe ich allerdings nicht.
    Sieh es mal so: Es gibt wie in jeder Berufsgruppe sehr gute, gute, mittelmässige und ganz lausige...
    Und wenn er mit der Anlage nicht zurechtkommt (pelletanlage) oder eine Anlage nicht funktionierend übergeben kann, dann steht für mich fest, in welche Kategorie er gehört....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Die Solarflüssigkeit ist ne fiese Suppe ....

    Es befinden sich ne Menge kleinster Lüftläschen drin, die sich erst im Laufe der Zeit sammeln.
    In der Regel dauert das einige Tage ....

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen