Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Backnang
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    48

    Satteldach: Garage niedrigere Dachneigung wie Haupthaus?

    Hi,

    Bei uns im Wohngebiet ist für die Garage ein Satteldach vorgeschrieben. Die Garage ist dabei direkt am Haus dran. Garage und Haus sind hinten in einer Flucht, weil ansonsten laut dem Bauträger das Satteldach nicht realisierbar wäre. Nun ist das Garagendach leider etwas ungünstig bezüglich dem Kinderzimmerfenster.
    Aussehen würde es bisher so wie hier auf dem Bild:


    Nun würden uns folgende Möglichkeiten einfallen, um die Situation bei dem einen Fenster besser zu machen (bzw. das Fenster dan größer zu machen):

    1.) Die Garage weiter nach links setzten, so daß die linke Dachseite ineinander übergeht. Allerdings hat unser Bauträger ja gerade das nicht eingeplant



    2.) Somit fällt uns nur noch ein, das Garagendach etwas flacher machen (30° statt 36° bringt fast 45cm weniger Höhe):


    Welche Gründe kann es geben, weshalb der Bauträger die Lösung 1) aus den Plänen rausgenommen hat und stattdessen die Wände in eine Flucht gestellt hat?
    Als einziger Grund fällt uns ein, daß wir aus dem Baufenster fallen würden, da müssen wir aber noch nachmessen (Traufhöhe vom Haus sind 3,75, Garage wird Standardhöhe haben, d.h. die Garage müsste ca. 1,5m nach links verschoben werden?) Gibt es aber sonst noch Hindernisse? Wird das Dach zu teuer/kompliziert, wenn es auf der linken Seite nahtlos ineinander übergeht? Gerade wenn das Wohnhausdach wohl hochwertiger sein wird wie das Garagendach?

    Bei Lösung 2) sind wir noch etwas skeptisch, wie sich das optisch darstellt, wenn unterschiedliche Dachneigungen da sind. Hat jemand von euch schonmal solche Fälle gesehen und kann vielleicht zu so einer Lösung zu- oder abraten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Satteldach: Garage niedrigere Dachneigung wie Haupthaus?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Dein BT (oder doch GÜ?) nimmt voraussichtlich als 4. Garagenwand die Hauswand, daher hat er bei dem Vorsprung in Lösung 1 einen Mehrwand.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Backnang
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Dein BT (oder doch GÜ?) nimmt voraussichtlich als 4. Garagenwand die Hauswand, daher hat er bei dem Vorsprung in Lösung 1 einen Mehrwand.
    Um die Garage in eine Flucht zu bringen, meint er das Haus nen knappen Meter länger machen zu müssen. Ob es dann auf den Meter Garagenvorsprung ankommt?
    Aber auf jeden Fall danke für den Denkanstoß.

    Nochmals zur Lösung 2)
    Kennt jemand ein paar Beispiele (am liebsten mit Bildern), wo die an das Haus angeflanschte Garage eine vom Satteldach-Haus unterschiedliche Dachneigung hat (auch gerne Bilder mit einhüftigem Satteldach oder Pultdach an der Garage)? Mir fehlt da irgendwie noch die Vorstellung, wie sowas aussehen könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Dein BT (oder doch GÜ?) nimmt voraussichtlich als 4. Garagenwand die Hauswand, daher hat er bei dem Vorsprung in Lösung 1 einen Mehrwand.
    Wenn das so ist, sollte man sowieso ganz genau hin sehen, wie er das mit der Dämmung macht, d.h. wo die thermische Hülle verläuft. Es sollten sich in einem solchen Fall keine Lastabtragungen richtig Hauswand ergeben, die Kältebrücken bilden könnten. Wenn es richtig gemacht wird, ist die Garage entlang des Hauses "verschiebbar", es kommt nur der Mehraufwand von wenigen Quadratmetern ungedämmter Garagenwand hinzu, das würde ich aus optischen Gründen auf jeden Fall machen.
    Und hättet Ihr dann an der Ecke Garage zu Haus auch noch den Hauseingang, könnt Ihr überlegen das Dach noch ein wenig darüber zuziehen, dann habt Ihr einen optisch sehr schönen Hauseingangsschutz.
    Wäre eigentlich gut angelegtes "kleines" Mehrgeld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    @ralf9000: in #1 stand "hinten", daher wohl eher Terassenbereich
    eine baumurksfreie Verbindung Haus/Garage ist möglich, aber leider nicht bei jedem Bauvorhaben vorhanden

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    in #1 stand "hinten", daher wohl eher Terassenbereich
    Wieso ist Eingang immer vorne? Aber wie auc immer, auch für den Terassenbereich würde sich dies gut machen, vorausgesetzt der Terassenbereich ist in der Ecke.
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    eine baumurksfreie Verbindung Haus/Garage ist möglich, aber leider nicht bei jedem Bauvorhaben vorhanden
    Trotzdem macht es Sinn einen Bauherren darauf aufmerksam zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Backnang
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    eine baumurksfreie Verbindung Haus/Garage ist möglich, aber leider nicht bei jedem Bauvorhaben vorhanden
    Gibt es da Stellen, auf die besonders geachtet werden muss? Und wo ist der Baumurks häufiger/kritischer? Am Dach oder an der Wand? Weil wenn es das Dach ist, könnte ich mir vorstellen, daß er gerade diesen Punkt von vornherein ausschliessen wollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen