Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Faltschiebetür/Schiebetür - Wärmeverlust

Diskutiere Faltschiebetür/Schiebetür - Wärmeverlust im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Wien
    Beruf
    Krankenpfleger
    Beiträge
    6

    Faltschiebetür/Schiebetür - Wärmeverlust

    Liebe Gemeinde!

    Ich habe vor, zwei durch eine 30cm breite Mauer getrennte Einzeltüren (vom Wohnzimmer zur Terrasse) zusammenzulegen (Überlager wird eingezogen, etc.): Es entsteht dadurch eine Öffnung von 2000mm Länge und 2500mm Höhe. Aus bestimmten Gründen kann ich keine zweiflügelige Tür einbauen.
    Daher möchte ich eine Glas-Falt-Schiebetür aus Alu (dreifach verglast, Verteilung: 2 zu 1) einbauen lassen. Angesichts der stets steigenden Energiepreise ist das Thema Wärmeverlust einerseits durch eine derart große Tür bzw. Glasfläche (bzw. Türstock?), andererseits durch die „Nahtstellen“ an den Faltungen für mich sehr wichtig. [Ich befragte den Mitarbeiter einer diesbezüglichen Firma: Dieser meinte, „Dicht wie eine normale Tür ist so eine Tür nicht“ und auf meine Nachfrage: „Na schon dicht, aber eben nicht so dicht wie eine normale“ weitere Erklärungen konnte er mir nicht geben.]
    Daher meine Frage:
    Sind meine Befürchtungen hinsichtlich Luftzug und Wärmeverlust bei Verwendung einer Falt-Schiebetür berechtigt? Worauf ist zu achten, um diese Nachteile zu reduzieren? Sind irgendwelche Firmen hervorzuheben (Schüco, Gaulhofer, Solarlux, Internorm)? Eigene Erfahrungen?
    Wäre eine reine Glas-Schiebetür die bessere Wahl?

    Besten Dank im Voraus für zweckdienliche Antworten!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Faltschiebetür/Schiebetür - Wärmeverlust

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast23627
    Gast

    Wenn der "Mitarbeiter" einer Firma

    nicht in der Lage ist, Ihnen eine befriedigende Auskunft zu geben fragen Sie einfach die nächste Firma aus ihrer Auflistung.
    Lassen Sie sich entsprechende Prüfzeugnisse vorlegen. Die gibt es, das weiß ich.
    Eine "reine Glas-Schiebetür" ist aber für ihren Zweck nicht geeignet.
    mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Hi,

    es wird hier keiner etwas zu den Erfahrungen mit Herstellern sagen, ließ die Spielregeln!!!

    Nichts desto trotz...

    Ein wichtiger Punkt ist die Schwellenlösung die gewünscht/gefordert ist. Je flacher letztendlich die Schwelle des Elementes sein soll, desto schlechter die Luftdurchläsigkeitsklasse.

    Gruß Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    "Vom Wohnzimmer zur Terrasse" ... das wird wohl eine weitgehend niedrige Schwellausführung voraussetzen. (?)
    Falt-Schiebetür ist aus Platzgründen praktisch, die Befürchtung des Mitarbeiters zwecks der Dichtheit aber auch logisch.

    Der Tipp von JSch ist da schon sehr gut.
    Wenn sich ein Verkäufer, Berater, Mitarbeiter diesbezüglich nicht gut auskennt, wird da wohl der Besuch beim Mitbewerber das geschickteste sein.

    Eine Ausführung mit "Nurglas" erfüllt keineswegs den Zweck der Anfrage. Das sind kalte Profile, die für sowas nicht geeignet sind. Das hat auf der Terrasse zum Garten hin seine Berechtigung, aber nicht im Wohnraum.

    Möchte noch anmerken, dass Faltschiebetüren generell in der höchsten Preisklasse mitspielen. Wenn irgendwie möglich, wären andere Varianten preisgünstiger (vor allem bei dieser geringen Breite), und auch wesentlich besser was die Dichtheit und Wärmedämmung betrifft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Romeo Toscani;579126
    Möchte noch anmerken, dass Faltschiebetüren generell in der höchsten Preisklasse mitspielen. Wenn irgendwie möglich, wären andere Varianten preisgünstiger (vor allem bei dieser geringen Breite), [B
    und auch wesentlich besser was die Dichtheit und Wärmedämmung betrifft[/B].
    ...wir haben so ein 3 flügliges Falt-Schiebe-Element mit 2,5m Breite mit normaler Schwellenhöhe.
    ..genauso dicht wie alle anderen Fenstertüren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Wien
    Beruf
    Krankenpfleger
    Beiträge
    6
    Besten Dank für die Antworten!

    Meine Frau liegt mir mit folgender Alternative im Ohr:
    Die Öffnung erweitern auf eine Breite von 2400mm (gleichbleibende 2500mm- Höhe): Links und rechts je 600mm Festverglasung und in der Mitte (somit die restlichen 1200mm) zwei Schiebetüren (je 600mm), die nach links und rechts (und über die Festverglasung) geschoben werden können.

    Was ist eure Meinung dazu?
    Wirtschaftlicher, weil weniger Aufwand und kein kostspieliges Faltsystem? (natürlich wieder dreifach verglast)
    Bessere Dichtheit und weniger Wärmeverlust?

    Wiederum: Besten Dank im Voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen