Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mindestanforderungen an Elektroinstallation

  1. #1
    mrdakota
    Gast

    Frage Mindestanforderungen an Elektroinstallation

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir bauen derzeit eine Doppelhaushälfte mit 146m² Wohnfläche zzgl. Keller. Bezüglich unserer Elektroinstallation haben wir folgende Angaben in unserer Baubeschreibung bzw. unserem Werkvertrag:

    "Die Installation erfolgt gemäß den VDE-Bestimmungen und Richtlinien der Elektrizitätswerke."

    "Der Unternehmer hat das Gebäude nach den anerkannten Regeln der Baukunst und technisch einwandfrei gemäß den gültigen DIN-Vorschriften zu errichten."

    Kann mir jemand sagen, wie viele Stromkreise mindestens eingeplant sein müssen? Auf meinen Vorschlag jeden Raum einzeln abzusichern meinte der Elektriker nur, daß wäre viel zu viel Aufwand und überhaupt nicht nötig. Lediglich einen 2. FI hat er uns empfohlen.

    Vielen Dank im Voraus

    Sven Dakot
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    zitteraal
    Gast
    jeden raum einzeln abzusichern ist nicht nötig aber man sollte wissen das man nie weiss was noch kommt (wer hätte vor 60 jahren noch gedacht das man mit strom mehr machen kann als licht an und licht aus )

    standard ausführung nötig/billig :::

    wohnzimmer = 1 stromkreis
    schlafzimmer = 1 "
    flur+gästewc+abstellraum = 1 "
    2 kinderzimmer = 1 "
    BAD = FI und 1 stromkreis erdung 6mm²
    aussenbereich = FI und 1 stromkreis
    sprechanlage+tvverstärker+keller = 1 stromkreis
    küche (sehr wichtig) ::::::
    arbeitssteckdosen = 1 stromkreis
    geschirrspülmaschine = 1 stromkreis
    licht = 1 stromkreis
    E-herd = 3 stromkreise
    waschküche = 2 stromkreise für WA und TR

    die bessere wahl wäre (man baut ja auch nur einmal)
    licht extra und steckdosen extra (1 lichtstromkreis pro 2 räume)

    wohnzimmer FI = 1 stromkreis nur steckdosen
    schlafzimmer FI = 1 "
    flur+gästewc+abstellraum FI = 1 "
    1 kinderzimmer FI = 1 "
    1 kinderzimmer FI = 1 "
    BAD FI = 1 stromkreis erdung 6mm²
    aussenbereich FI = 1 stromkreis
    sprechanlage+tvverstärker= 1 stromkreis

    keller : 1 stromkreis für tiefkühltruhe/garagentor ohne FI (wenn es der evu erlaubt) 1 stromkreis für licht 1 stromkreis für steckdosen 1 cee 16A drehstromsteckdose = 3 stromkreise

    küche alles unter FI (sehr wichtig) ::::::
    arbeitssteckdosen = 1 stromkreis
    geschirrspülmaschine = 1 stromkreis
    licht = 1 stromkreis
    microwelle = 1 stromkreis
    E-herd = 3 stromkreise
    waschküche = 2 stromkreise für WA und TR und 1 für licht und steckdosen natürlich

    alles in allem sind 2 FI-schutzschalter besser einen 2poligen fürs
    bad und einen 4 poligen für alles andere (bis auf tiefkühltruhe und
    garagentor)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Sanierung - komplette Elektroinstallation.
    Von TimTayler im Forum Elektro 1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 16:52
  2. Ausführen der Elektroinstallation
    Von BerndF im Forum Elektro 1
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.07.2003, 23:10
  3. Mindestanforderungen an Fenster?
    Von Wolfgang C. im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2003, 22:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •