Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Einpflege von VIA Zementfliesen

Diskutiere Einpflege von VIA Zementfliesen im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    8

    Einpflege von VIA Zementfliesen

    Hallo Forum,

    wir haben in unserer Küche nun endlich unsere VIA Zementfliesen bekommen (18 Wochen Lieferzeit!).

    Sie sind sauber verlegt worden, nur die Einpflege ist etwas schiefgegangen. Wenn man sich auf der Website des Herstellers die Anleitung zum Einplegen anschaut, so wird das Plattenöl mit einer Schaumstoffrolle aufgetragen (ziemlich dick) und dann mit einem vibrierenden Poliermaschine eingearbeitet.

    Bei uns wurde das Plattenöl nur mit einem Schwamm von Hand recht dünn aufgetragen und nur kurz verrieben. Nach der Trocknungszeit von einer Woche sah man überall Schlieren.

    Wir haben sofort beim Hersteller angerufen und dort nachgefragt, was man tun könne, allerdings zeigte sich die Dame dort nicht sehr auskunftsbereit und meinte nur "Herzlichen Glückwunsch - die sind hin!".

    Die Verlegefirma hat dann die Fliesen "getwistert", also mit verschiedenen Schleifpads bearbeitet. Nun sind die Schlieren etwas verschwunden, die Fliesen glänzen ein wenig. Ich bin davon ausgegangen, dass die Fliesen nun noch einmal richtig eingepflegt werden müssen, was von unserer Verlegefirma allerdings verneint wurde. Die Fliesen seien vom Öl trotzdem "gesättigt".

    Nun haben wir die ersten Male in der Küche gekocht und dabei bemerkt, dass beispielsweise kleine Ölspritzer sofort in die Fliesen einziehen und sich dann nicht mehr entfernen lassen; genau dies sollte doch eigentlich durch's Einpflegen - d.h. durch das gleichmäßige Sättigen der Fliesen mit VIA-Öl - verhindert werden.

    Nun meine Frage: Hat jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht? Was kann man tun? Kann man die Fliesen ein zweites Mal einpflegen? Oder Hat die Dame am Telefon des Herstellers recht, und die Platten sind "hin"? Das wäre schon schlimm, schließlich haben uns die Platten mit Verlegen über € 4.000, gekostet...

    Wäre toll, wenn sich jemand melden könnte.

    Danke schon mal und viele Grüße,
    PaPe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einpflege von VIA Zementfliesen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Was man/frau tun kann?
    Dem Leger die Hammelbeine langziehen. Der Erfolg ist ja wohl nicht eingetreten.

    Also raus und neu. Die Dame beim Hersteller dürfte wohl mit ihrer knappen Auskunft recht gehabt haben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    8
    Hmmm - die Antwort habe ich befürchtet! Wäre dann sicher ein Fall für den Rechtsanwalt. Denn wer trägt die Kosten? Die Küche müsste wieder rausgebaut und für einige Zeit eingelagert werden, der Estrich müsste geschliffen und evtl. erneuert werden, damit ist auch Gemeinschaftseigentum betroffen, u.s.w. Wird also das große Fass werden, was wir aufmachen. Gibt es keine Alternativen?

    Also wie sieht es technisch aus? Wenn Speiseöl noch in die Platte einzieht, dann sind sie also noch nicht gesättigt, oder? Dann müsste man doch auch noch einzweites Mal einpflegen und die Platten mit dem "richtigen" Öl sättigen können...

    Oder sehe ich das als Material-Laie falsch?

    Grüße,
    PaPe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Dem Leger die Hammelbeine langziehen. Der Erfolg ist ja wohl nicht eingetreten.

    Also raus und neu.
    Na herzlichen Glühstrumpf!
    Die Küche ist wohl schon drin, ist ja ein Riesenaufwand, die Platten neu zu legen.

    Was kostet bei den Platten denn der m², wenn Ihr 4.000 EUR bezahlt habt?
    Wie gross ist die Küche?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    8
    Was kostet bei den Platten denn der m², wenn Ihr 4.000 EUR bezahlt habt?
    Wie gross ist die Küche?
    Es sind neben der Küche und dem Essbereich auch noch ein Flur (alles zusammenhängend und offen), insgesamt rund 38 m². Pro m² haben wir mit Verlegen rund € 120,- gezahlt, davon dürfte ca. die Hälfte aufs Material fallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    79
    60 EUR für's Fliesen?
    Mein Flisör möchte 30 EUR/m² für's Verlegen.

    Aber wir haben auch nur normale Fliesen.

    Warum habt ihr den Test mit der Flüssigkeit nicht vor dem Einzug gemacht?
    Naja, blöde Frage von mir...

    Ich würde versuchen, die Dinger zuerst nochmal einpflegen zu lassen.
    Falls der Flisör zickt, einen öbuvSV herbeirufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Banane - hast Du Dir mal angesehen, über was wir hier reden???? Ich denke eher nein. Ausserdem ist es Sache des TE, wieviel Geld er für was ausgibt.

    Wenn der Hersteller nicht sagt - versucht es mit dem Einpflegen nochmal, dann sollte der wissen, warum.

    @ TE - Sie haben PN.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Wenn der Hersteller nicht sagt - versucht es mit dem Einpflegen nochmal, dann sollte der wissen, warum.
    Hersteller reden viel, wenn der Tag lang ist...

    Einen Versuch ist's jawohl wert, bevor das halbe Haus wieder zur Baustelle werden soll!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Bergisches Land
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187
    PaPe,

    hast du noch Restfliesen rumliegen? Schnapp sie dir und polier das Plattenöl so kräftig du kannst ein. Alles wie vom Hersteller vorgesehen. Und dann mach den Öltest (Kaffee, Ketchup, Senf...) nochmal darauf.

    Baustopp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Lebski
    Gast
    Folgendes ist ein Hinweis, ich habe keine Idee, ob das geht. Das Problem dürfte sein, dass weiteres Pflegeöl durch die erste, unsachgemäße Behandlung nicht mehr gleichmässig aufgebracht werden kann. Somit müsste der Bereich runter.

    Betonböden werden mit Spezialgeräten geschliffen. Empfehlen könnte ich einen Kontakt zu:
    http://www.mks-funke.de

    Die müssten Erfahrung damit haben.

    Wäre sicher weniger Aufwand als raus und neu.
    Geändert von Lebski (28.04.2011 um 18:34 Uhr) Grund: Entweder ist die Tastatur defekt, oder ich werde alt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    also, aus eigener Erfahrung - denn wir haben uns diese hübschen Teile auch gegönnt -
    Flisör behandelte selbst vorm verfugen mit ner Versiegelung um die Reinigung
    zu erleichtern.
    Wir haben anschliessend selbst mit - vom Hersteller besorgten Wachs - per Hand
    mit weichem Tuch und Schwämmchen das Wachs eingerieben.
    1 Tag gewartet und das ganze Prozedere nochmal.

    Nachdem wir nun 8 Wochen drin wohnen werden wir das noch ein vorerst letztes Mal
    wiederholen. Sonst nur Pflege mit Steinöl im Wischwasser.
    Wir haben uns dadurch für eine eher matte Optik entschieden und es gefällt uns
    sehr gut

    und damit alle mal sehen wie sowas aussieht noch ein Bildchen dazu....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Wesel
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    2

    Wir können helfen

    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf wir können Ihnen bei Ihrem Problem helfen da wir mit Castelo und oder Via Finest Tiles Zementfliesen handeln und über genügend Erfahrungen verfügen Cu Claus Lui
    Geändert von Jonny (29.04.2011 um 06:47 Uhr) Grund: was wird das? Online-Akquise???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    8
    Geändert von Jonny (29.04.2011 um 06:47 Uhr) Grund: was wird das? Online-Akquise???
    Schade - ich hatte eigentlich hier mein Problem gepostet, um Hilfe zu bekommen - ob ich mich dann akquirieren lasse oder nicht, sollte schon mir selbst überlassen bleiben!

    Nix für ungut, Grüße,
    PaPe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Darum geht es nicht.

    So etwas wie "Ruf mich an - 0900-stöhn" ist hier grundsätzlich nicht gewünscht.
    Wenn der Beitragsschreiber Wesentliches beizutragen hätte, könnte er das hier öffentlich tun, dann hätten spätere Generationen von Lesern auch noch was davon. Fehlen ihm Daten, kann er fragen.

    So aber will er nur seine Kontaktfunktion im Zusammenhang mit dem Produkt über die Weputation des BEF möglichst weit verbreiten.
    Und das mögen wir nicht!

    Wäre es ihm um echte Hilfe gegangen, hätte er andere Wege nutzen können als so ein "Krakeeel"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    8
    Hallo alle zusammen,

    trotz allem an dieser Stelle mal vielen Dank an alle Hilfesteller! Werde nun mal ein wenig an einer Ersatzfliese experimentieren. Und wenn ich für's Ganze eine Lösung gefunden habe, dann werde ich Euch hier teilhaben lassen...

    In diesem Sinne, viele Grüße,
    PaPe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen