Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Talya
    Gast

    Frage Wirkungsgrad Heizkörper / Radiatoren

    Hallo,

    ich habe gehört, daß die unterschiedlichen Heizkörper(-bauformen) unterschiedliche Wirkungsgrade haben. Klingt ja auch plausibel. Diese Designerteile hochgebaut und schmal haben glaube ich einen recht schlechten Wirkungsgrad, wenns ums Beheizen geht. Kann mir das jemand nochmal bestätigen?

    Gibts da irgendwo eine Tabelle? Mich würde interessieren a) was man rausholen kann maximal und b) mit welchem Wirkungsgrad unsere Mietwohnung beheizt wird, wenn man nur die Raumheizkörper bilanziert und nicht die komplette Anlage.

    Wie müßte ich denn die "Bilanz" inklusive Anlage durchführen?

    Gruß & Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wirkungsgrad Heizkörper / Radiatoren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Einen "Wirkungsgrad" gibt es nicht.

    Dem HK wird Energie in Form von aufgeheiztem Wasser zugeführt, über die Fläche wird ein Teil dieser Energie in den Raum abgegeben, und der Rest geht über den Rücklauf wieder zurück in den Wärmeerzeuger.

    Für die Leistung des Heizkörpers ist die wärmeabgebende Fläche und die Temperatur des zugeführten Wasser entscheidend (in Verbindung mit der Raumtemperatur).

    Die abgegebene Energiemenge lässt sich aus der Temperaturdifferenz Vor- und Rücklauf, sowie dem Volumenstrom bestimmen.

    Das hat aber alles nichts mit "Wirkungsgrad" zu tun.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Anders gesagt:
    Der Wirkungsgrad ist dabei stets 100%.
    Denn die komplette, dem Heizkörper zugeführte Wärmeenergie wird an den Aufstellraum abgegeben. In den Hyperraum oder sonstwohin versickert da nichts...

    Wo hört man denn solche Parolen?
    Und was ist denn der Hintergrund Deiner Frage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Ich empfehl da mal in den HLK-Briefen der Uni Stuttgart zu stöbern.

    Prof. Bach hat sich 2001 zum Bewertungsproblem und zu Aufwandszahlen mit vielen nützlichen Diagrammen ausgelassen.

    Infos gibts hier. Bewerten darfst selbst.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Talya
    Gast
    Super, danke euch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Talya
    Gast
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    ...

    Wo hört man denn solche Parolen?
    Und was ist denn der Hintergrund Deiner Frage?
    Ein Bekannter faselte da was, der hats von seinem Onkel (Heizungsbauer) aber ich weiß ja nicht, was da wie genau gesagt wurde sondern hab nur so ungefähr rübergegeben, was ich daraus verstanden habe.

    Ansonsten ist es einfach nur Interesse an der Sache : ) . Hab halt auch noch nie was davon gehört und wollte wissen, was dran ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen