Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    23

    Öltank - Nutzung ändern

    Hallo liebe Bauexperten,

    wir haben gerade ein Grundstück gekauft und gehen langsam in die Detailplanung. Das Haus wird gerade fertig geplant und so machen wir uns die ersten Gedanken um die Außenanlagen.
    Mal sehen, ob das Thema hier richtig ist: Als Altbestand existiert im Vorgarten ein etwa 5000 Liter fassender Öltank in Stahl-Doppelwand-Bauweise, der noch etwa 200 Liter Heizöl enthält. Bislang sind wir davon ausgegangen, dass der Tank beim Abbruch der Bestandsbauten entsorgt werden soll. Jetzt kam uns aber die spinnerte Idee, den Tank zu belassen. Ist es überhaupt möglich, den Tank so reinigen zu lassen und an die Dachentwässerung anzuschließen, dass man das aufgefangene Wasser zur Gartenbewässerung nutzen kann? Oder sollten wir lieber doch entsorgen lassen?

    Herzliche Grüße,
    Justus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Öltank - Nutzung ändern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ja, das ist möglich und wird öfters so gemacht.

    Tank muß dazu von Fachfirma gereinigt werden (incl. Entsorgung des Restöls).
    Danach empfiehlt sich eine Innenbeschlchtung als Korrosionsschutz, um hohe Nutzungsdauer zu erreichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    23
    Danke Julius,
    das klingt ja gut. Reinigung durch Fachfirma ist ja klar, müsste ja in jedem Fall stattfinden. Ich gehe davon aus, dass eine solche Firma auch eine Beschihctung erledigen würde. Und ich gehe weiter davon aus, dass ich mich da nicht im obersten Preissegment bewegen muss, denn schlimmstenfalls würde ja Wasser in den Boden versickern, richtig?

    Jetzt geht es einen Schritt weiter. Wie gestaltet man den Zulauf der Dachentwässerung in den Tank und die Entnahme von Tankwasser zur Gartenbewässerung? Gibt es da fertige Systeme oder jemanden, der sich darauf spezialisiert hat?
    Ist hier im Forum jemand, der damit Erfahrung hat?
    Herzliche Grüße,
    Justus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    formell

    handelt es sich bei dem Tank um eine VHWS-Anlage, die auch formell stillgelegt werden muss. Das ist im wesentlichen die besagte Reinigung, aber auch abklemmen und blindflanschen der Leitungen sowie Abnahme durch Sachverständigen. All das wäre allerdings auch beim Ausbau erforderlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    wie man den Tank konkret neu anschliesst wird sich aus der Höhenlage der notwendigen Leitungen ergeben.
    Dass muß dann vorort geklärt werden.
    Ein Sanitärfachmann könnte dafür ein geeigneter Ansprechpartner sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von KATMat Beitrag anzeigen
    handelt es sich bei dem Tank um eine VHWS-Anlage, die auch formell stillgelegt werden muss. Das ist im wesentlichen die besagte Reinigung, aber auch abklemmen und blindflanschen der Leitungen sowie Abnahme durch Sachverständigen. All das wäre allerdings auch beim Ausbau erforderlich.
    Das ist richtig und sollte der erste Schritt sein. Ggf. hat die zuständige Behörde ihre eigene Vorstellung von der weiteren Nutzung des Tanks (Verfüllen oder Ausbauen).

    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen