Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    4

    Untersparendämmung und Deckenpaneele?

    Hallo zusammen,

    kann / darf man die Untersparrendämmung mit einfachen Deckenpaneelen verkleiden oder kommt dann Teile der Dämmung in den Wohnraum?

    Mein Aufbau des Daches: 240mm WLG035 Klemmwolle von Schwenk, dann Delta Reflex Dampfbremse, dann 48mm Querlatten und hier zwischen dann 50mm WLG035 Klemmwolle von Schwenk.

    Meine Frage ist nun: wie verkleide ich das am besten.
    Die Dachschrägen werde ich mit 25mm Lehmbauplatten verkleiden.
    Die Decke wollte ich mit Deckenpaneelen verkleiden.

    Meine Überlegung ist jetzt: Die Deckenpaneele gehen ja nicht bis zur Wand, sondern haben einen Abstand von ca. 10mm.
    Besteht die Gefahr, dass durch die Spalten Teile / Staub von der Dämmwolle ich den Wohnbereich / das Zimmer gelangt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Untersparendämmung und Deckenpaneele?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wieso willst Du dort einen "offenen Spalt" lassen?

    Entweder eine richtige Schattenfuge, dann sollte sich darunter die Konstruktion befinden (dunkel streichen wäre sinnvoll), oder eine Abdeckleiste.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    4
    natuerlich lasse ich da keinen spalt an der wand...

    aber selbst mit einer abdeckleiste an der wand ist die decke ja nicht so dicht, so dass ich mir vorstellen kann, dass der glaswollenstaub da rauskommt..

    hat hier im forum jemand paneele and untersparrendämmung? wie sind euere erfahrungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    du schreibst ja selbst:
    ist die decke ja nicht so dicht
    klar kann es sein, dass da unliebsame Staubpartikel in der Raumluft sind, vor allem bei Allergikern kann das sehr unangenehm werden.


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    4
    OK...nun überlege ich mir an der decke noch eine folie über die untersparrendämmung zu ziehen...ich habe noch folie übrig...

    darf man noch eine folie über die untersparrendämmung machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    243
    eine zusätzliche? bin mir nicht ganz sicher aber ich denke eher nicht...

    Evtl. eine Klimamembran quasi als Rieselschutz, aber das ist reine Laiendenke und entspricht sicher nicht den Regeln der Technik. Ich persönlich würde da die Finger von lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen