Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Frostfreie Gründung Fels

Diskutiere Frostfreie Gründung Fels im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1

    Frostfreie Gründung Fels

    Ich habe eine Frage zur Frostempfindlichkeit von felsigem Boden.

    Kurz zum Hintergrund: Wir wohnen auf der Schwäbischen Alb. Grundwasserspiegel ist i.d.R. mehr als 100 Meter unter Bodenoberfläche. Für eine frostfreie Gründung werden i.d.R ja zw. 80 cm und 120 cm angesetzt.

    Wie verhält es sich denn bei Bodenklasse 6/7? Also z.B. klüftiger Fels o.ä, den wir hier vor allem vorfinden. Ist dieser als
    frostempfindlich oder unempfindlich einzustufen? Bei uns wurde dieser eher schwer lösbare Fels mit einem 2-Tonnen- Kleinen Minibagger nur ca 20-30cm tief entfernt. Darunter kommt teilweise kompakter Feld teilweise schwer lösbarer, vermutl. mit Klüften die ggfls gefüllt sind. Ist diese Gründung als frostfrei anzusehen bzw was kann man bei felsigem Boden zur Frostsicherheit sagen? Für Fels hab ich im Internet keine Infos gefunden.Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frostfreie Gründung Fels

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Balingen
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    161
    Ist natürlich etwas schwierig zu beurteilen.
    So, wie ich den den Fels auf der Alb einschätze, kann sich dort Wasser kaum längere Zeit an der Oberfläche bzw. im frostgefährdeten Bereich halten. Durch die vielen Klüfte sickert es schnell nach unten weg und stellt somit keine Gefahr mehr für Frostschäden dar. Gefühlsmäßig würde ich von einer frostsicheren Gründung ausgehen, aber ich würde mich da sicherheitshalber noch mit ein paar ortsansäßigen Statikern, Architekten oder Bauunternehmern unterhalten, ob das in der Gegend wirklich eine übliche und bewährte Gründungstiefe ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen