Ergebnis 1 bis 8 von 8

Altes Winzerhaus renovieren

Diskutiere Altes Winzerhaus renovieren im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Dipl. Wirtschaftsinformatikerin
    Beiträge
    7

    Altes Winzerhaus renovieren

    Hallo zusammen,

    seit ein paar Tagen fühle ich mich als ob ich ein Bau Studium machen würde, denn wir überlegen uns ein (Bj. 1850) altes Winzerhaus in der Pfalz zu kaufen ... Und haben jetzt 1000 Fragen ... Keine Angst ich versuch mich erstmal auf ein paar wensentliche zu konzentrieren.
    Ein paar Fakten: Das Anwesen besteht aus Wohnhaus, Gesindelhaus, Scheune und Stallungen insgesamt 1200 qm Grundstücksfläche. Das Wohnhaus hat 150 qm Wohnfläche und wurde von dem alten Winzer bewohnt bis zum Ende. Daher ist es auch von der Innenausstattung in keinem guten Zustand. Dach und Fenster sind ok. So nun ein paar Fragen:

    - bekommt man den Gestank von Zigaretten durch Renovierung (neuer Boden, neue Tapete, Decke raus) wieder raus?
    - Ist eine Heizungsanlage, Mischung Gas und Alternativbeheizung mit Zentralheizkörpern auf dem aktuellen Stand?
    - Kann man Laminat auf den alten Holzdielen verlegen, oder muss das vorher raus?
    - Kann ein Architekt die Statik bewerten ohne Pläne (es gibt keine Originalpläne von dem Haus)
    - Ist Sandstein gut isoliert? Wir würden von außen gerne die Sandsteine als Fassade freilegen, was muss man da beachten?

    Und noch 100 Fragen mehr, aber erstmal die um einen Eindruck zu bekommen.

    Kann mir jemand sagen wieviel man für eine Grundsanierung an Budget rechnen müsste?

    Danke und Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Altes Winzerhaus renovieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Da wirst Du vermutlich schon mal einen tausender springen lassen dürfen, um mit
    einem Sachverständigen eine halbwegs solide Idee zu bekommen, was sich da
    draus machen läßt und was es kostet. Ansonsten such vielleicht Leute, die sowas
    schon gemacht haben, um zu klären, ob das wirklich was für Euch ist.
    Auch in ein lumpiges 40 Jahre altes Reihenhaus kann man schon viel Zeit und Geld versenken
    Für solche "Lieberhaberobjekte" wie Eures ist ggf. auch das Fachwerkhaus Forum eine gute Adresse.
    Schande über Dich, wenn Du wirklich Laminat verlegst, statt
    die Holzdielen aufzuarbeiten oder gleichwertig zu ersetzen! Für Fragen der Statik
    braucht man einen Statiker, wenn eine wasserdichte Antwort gefragt ist. Eine dicke Sandsteinmauer
    bringt zwar viel Wärmekapazität mit, aber ist kein Ersatz für eine (ggf. Innen-)dämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    1000 fragen sind zu viel....

    1. frage wäre, was wollt ihr mit dem kauf veranstalten?
    wohnhaus des winzers, (im außenbereich, wenn ja, wie
    lange unbewohnt?), denkmalschutz?, was ist mit
    gesindelhaus (schöner ausdruck...), scheune und
    stallungen geplant?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Dat heißt Gesinde und nicht Gesindel...

    Gesindelhäuser sind was anderes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    wat is ein gesindelhaus, ein knast?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    486
    Wenn ihr Kontakt sucht zu jemanden, der ähnliches getan hat, dann googlt mal unter Ferienwohnungen Mainz-Drais, Reiser - der hat solche Häuser umgebaut oder ist noch dabei und kann sicher manches dazu sagen. Er ist weder Architekt noch Bauing. aber Betriebswirt mit einiger Erfahrung.
    Zu Sanierungsfragen kann man vielleicht auch anzapfen: Deutsche Stiftung Denkmalschutz - ebenfalls per Internet.
    Viel Erfolg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Dipl. Wirtschaftsinformatikerin
    Beiträge
    7
    Danke für die Antworten.

    Weitere Fragen zum Boden:
    Natürlich würde ich die alten Holzdielen gerne erhalten, aber ich hab noch keine Ahnung wie es unter dem jetztigen PVC aussieht. Ist es aber nicht so, dass bei solchen Holzdielen oft die Fugen sehr groß sind und bei jedem Schritt dann der Staub aufgewirbelt wird?

    Danke für den Tipp sich die Pension in Mainz anzuschauen. Leider habe ich nur ein Bild von außen gefunden aber genauso stell ich es mir vor!

    danke und Grüße
    Storchii
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nemberch
    Beruf
    Saitenzupfer
    Beiträge
    420
    Wie Max schon geschrieben hat solltet Ihr unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen, der sich in der Sanierung von solchen alten Häusern auskennt. Da kann man sehr viel falsch (und kaputt) machen, wenn man die alte Grundsubstanz erhalten möchte und nicht gleich alles völlig erneuert.

    Kleiner Hinweis zum Zigarettengestank: aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich nur sagen, das einzige wirklich hilfreiche Mittel dagegen ist praktisch alle Oberflächen komplett zu entfernen und zu erneuern. Bei unserem Haus hat der Vorbesitzer das DG als Raucherzimmer verwendet. Wir haben Tapeten entfernt, Teppichboden raus, speziellen Absperrgrund gestrichen und die Tapete zu guter letzte mit spezieller Renovierungsfarbe (15 Liter habe 130 EUR gekostet) gestrichen. Leider völlig vergebens. Es stinkt insbesondere wenn es war ist immer noch nach Qualm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen