Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beruf
    Mediendesigner
    Beiträge
    1

    Klinker - Rat gesucht

    Meine Frau und ich haben zwei Maurerfirmen zu der Durchführung der geplanten Klinker- bzw. Verblendarbeiten unseres Hauses befragt und sind mittlerweile ein wenig unschlüssig.
    Eigentlich wollten wir unser Haus mit dem weißen Emsländer bossiert verklinkern lassen. Der erste Maurer hatte auch keinerlei Einwände und hat uns ein Angebot erstellt. Beim zweiten sind Hinweise zu Problemen mit den Stürzen und Fensterbänken gekommen, wo er sagte, es besteht eine große (fast 100%ige) Wahrscheinlichkeit, dass wir nach ca. 10 Jahren alle Stürze austauschen müssten, weil die Steine sich lockern.
    Er hat uns empfohlen, eher den Röben Quebec zu verwenden, der besser geeignet wäre.

    Außerdem soll der Emsländer wesentlich mehr Dehnungsfugen benötigen, was nicht unbedingt zur Verschönerung beiträgt.

    Ist es richtig, dass der Emsländer, aufgrund seiner Beschaffenheit als Vollstein nach 10 Jahren bei den Rollschichten diese Probleme mitbringt oder ist es eine Frage der Verarbeitung?

    Sind die vielen Dehnungsfugen wirklich notwendig (wir haben ein Walmdach und rundherum nur 2,50 m Mauerhöhe)?

    Ist der Röben Stein wirklich die bessere Wahl?

    Vielen Dank für Eure Hilfe und Euren Rat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Klinker - Rat gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren