Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Lüdenscheid
    Beruf
    Einrichter
    Beiträge
    80

    Markise über Terrassentür anbringen-welche Schrauben?

    Hi.
    Habe mir gestern eine 400X250 Markise mit Motor gekauft. Im Lieferumfang waren 6 Ankerbolzen. Die kann ich aber schlecht benutzen, da ich Aussenwände aus 24-er Porenbeton habe.
    Soll ich dafür Dübel vom Fischer 14X75 für Porenbeton verwenden oder muss da was spezielles z.B.: Injektionsdübel?
    Halten diese Ficherdübel?
    Markise wiegt 54 kg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Markise über Terrassentür anbringen-welche Schrauben?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Das Gewicht der Markise ist wohl nicht das Problem. Das hält auch Gipskarton. Wenn Du die Markise ausfährst, hast Du einen Hebelarm von 2,5m. Da wird an der oberen Schraube ganz schön gezogen. Die meisten Dübel sind nicht auf Zug -voll- belastbar. Du mußt bei Fischer nachsehen, was die empfehlen. Bei KS würde ich eine Markise selber befestigen. Bei den Krümelsteinen hätte ich Bauchschmerzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von Jaskin Beitrag anzeigen
    Habe mir gestern eine 400X250 Markise mit Motor gekauft.
    Das ist schön.

    Im Lieferumfang waren 6 Ankerbolzen. Die kann ich aber schlecht benutzen, da ich Aussenwände aus 24-er Porenbeton habe.
    Das ist schlecht.

    Soll ich dafür Dübel vom Fischer 14X75 für Porenbeton verwenden oder muss da was spezielles z.B.: Injektionsdübel? Halten diese Ficherdübel?
    Die werden ME bei weitem nicht halten.
    Das muß also etwas Spezielles (und deutlich Längeres) her!

    Du könntest hierzu z.B. den Tragwerkplaner des Gebäudes fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Lüdenscheid
    Beruf
    Einrichter
    Beiträge
    80
    Habe das hier gefunden:
    Verbundmörtel FIS VS 150
    Gewindestangen mit Mutter+Scheibe M12
    Müsste also doch reichen oder ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Zirndorf
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    315
    Ich weiß nicht, ob der Verbundmörtel das Richtige ist.

    Es gibt die Gerwindestangen mit 2 Komponentenkleber. Wenn Du dann mit dem Spezialbohrer Löcher für die Gewindestange bohrst, so daß die Bohrung am Ende im Stein einen etwas größeren Durchmesser haben, kann die Gewindestange auch unter großer Last nicht mehr herausgezogen werden.

    Für die Details würde ich an Deiner Stelle versuchen, Informationen von Fisher zu bekommen.

    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen