Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Farbe, aber welche

Diskutiere Farbe, aber welche im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Kolbermoor
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    90

    Farbe, aber welche

    Hallo
    unser Putz (Mineralputz) ist fertig, jetzt soll die Farbe drauf. Wir wollen 2 farbig, oben Bordeaux rot unten weiss. Von der Dampfdiffusion empfiehlt jeder Silikat Farbe, aber hier finden wir nicht den richtigen Farbton, Wird imme ru erdigm dreckig. Haben jetzt Silikonhatzfarbe empfohlen bekommen, wäre nicht so diffusionsoffen, aber immer noch gut. Den Farbton würden wir hier finden. Der Maler, der das ausführen würde, will eigentlich nur Silikat machen. Das Malergeschäft, wo ich alternativ die Farbe kaufen würde, der hätte auch kein Problem mit Silikon. Beides sind Fachleute...was tun????
    Gruß
    Dieter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Farbe, aber welche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von laus1648 Beitrag anzeigen
    Der Maler, der das ausführen würde, will eigentlich nur Silikat machen.
    Schick ihn in die Wüste. Das ist ja unglaublich unprofessionell.

    Wenn Du in Silikat keine Farbe findest, spricht überhaupt nichts gegen Silikonharzfarbe.

    Das ist richtig gutes Material.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Normalerweise empfehle ich immer eine Siliconharz Fassadenfarbe aufgrund der hervorragenden Werte sowohl bei der Wasseraufnahme (äußerst gering) als auch bei der Wasserdampfdiffusion (sehr hoch). Auf Neuputz ist Siliconharz-Fassadenfarbe tatsächlich etwas problematisch weil hier ungebundenes Kalziumhydroxid zu Fleckenbildung führen kann, gerade bei kräftigen Tönen kann sich das bemerkbar machen. Bei Silikatfarben besteht dieses Problem nicht.

    Die beste Lösung wäre, den Putz erst einmal bis zum Herbst stehen zu lassen und dann mit einer Siliconharz Fassadenfarbe zu streichen.

    Alternativ mit Silikatfarbe streichen und einen machbaren Farbton wählen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Kolbermoor
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    90
    Hallo
    danke für die Infos schon mal. das mit späzer streichen kommt eher nicht in Frage, da ist das Gerüst schon abgebaut. Werden die Tage nochmal einen Termin mit dem Maler haben um die Sachen zu klären.
    Gruß
    Dieter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Auf Neuputz ist Siliconharz-Fassadenfarbe tatsächlich etwas problematisch weil hier ungebundenes Kalziumhydroxid zu Fleckenbildung führen kann, gerade bei kräftigen Tönen kann sich das bemerkbar machen.
    Wenn man Siliconharzfarbe haben möchte, ist das kein Problem.
    Es gibt hier eine Grundierung (ich kenn die jetzt nur vom "Elefanten") die genau DAS vermeidet.

    @laus1648 (Genaue Bezeichnung auf Wunsch per PN)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    aber warum nicht vorher mal nachgedacht und nicht mineralischen putz sondern organischen putz genommen`? dann würdest du jetzt nicht vor diesem problem stehen..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Kolbermoor
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    90
    tja manche dinge wreden erst zum Problem, wenn man praktisch davor steht. Es wäre ja auch kein Thema, wenn wir nicht einen speziellen Farbton wollten.

    Was solls soweit läuft alles Prima, da werden wir dafür auch noch ne Lösung finden
    Danke
    Dieter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    Wenn man Siliconharzfarbe haben möchte, ist das kein Problem.
    Es gibt hier eine Grundierung (ich kenn die jetzt nur vom "Elefanten") die genau DAS vermeidet.

    @laus1648 (Genaue Bezeichnung auf Wunsch per PN)
    Die Silcat Farbe vom Elefanten kann man aber auch in jedem Farbton (auch RAL) abtönen lassen, wo ist da eigentlich jetzt das Problem ?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Kolbermoor
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    90
    das Problem ist, dass man sicherlich jeden Farbton haben kann, aber die Farbpigmente eben bei den intensiven Farbtönen bei den Silikaten nicht lichtecht sind und somit schnell verbleichen bzw sich die Farbe verändert
    Dieter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Die Silcat Farbe vom Elefanten kann man aber auch in jedem Farbton (auch RAL) abtönen lassen, wo ist da eigentlich jetzt das Problem ?????
    Das Problem ist:

    1. Laus will (aus welchen Gründen auch immer) keine Silikatfarbe.
    2. Silikatfarbe ist DAS Material, dass sich von allen verfügbarben Fassadenfarben in den wenigsten Farbtönen mischen lässt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    Das Problem ist:

    1. Laus will (aus welchen Gründen auch immer) keine Silikatfarbe.
    2. Silikatfarbe ist DAS Material, dass sich von allen verfügbarben Fassadenfarben in den wenigsten Farbtönen mischen lässt.
    Nach Auskunft der Firma mit dem Elefanten ist deren Silikat Farbe in jedem Farbton abmischbar, es muß nur gegebenfalls weiß vorgestrichen werden, da die Deckkraft geringer ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Nach Auskunft der Firma mit dem Elefanten ist deren Silikat Farbe in jedem Farbton abmischbar, es muß nur gegebenfalls weiß vorgestrichen werden, da die Deckkraft geringer ist.
    Etz nochmal langsam zum mitlesen......

    Es gibt bei Silikatfassadenfarben NICHT jeden Farbton UND zumeist keine bis wenige kräftige Töne. Punkt.

    @Hunderwasser . Hilfeeee ....


    Es gibt beim Elefanten ein System, das ist das Sylitol NQG Nanoquarz "A1".
    Das sind hochwertigste Pigmente UND Bindemittel. Und dafür gibt es EINE spezielle Farbkarte, bei der auch einige wenige kräftigere Farben (mit Oxydpigmenten) enthalten sind.

    ABER ES GIBT NICHT ALLE FARBTÖNE FÜR SILIKATFARBEN

    Nicht böse sein, aber es wäre vielleicht wirklich besser, wenn Du zumindest bei manchen Sachen bei Deiner Ingenieurskunst bleibst.


    PS: Den Elefantenpfleger, der das Gegenteil behauptet, kannst mir ruhig schicken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Nach Auskunft der Firma mit dem Elefanten ist deren Silikat Farbe in jedem Farbton abmischbar, es muß nur gegebenfalls weiß vorgestrichen werden, da die Deckkraft geringer ist.
    Hast du zu schnell gelesen:

    Zitat Caparol Produktbeschreibung für Sylitol Fassadenfarbe (Silikat):
    Sylitol-Finish ist im ColorExpress-System maschinell nach allen gängigen Farbtonkollektionen begrenzt abtönbar.

    Die Einschränkung ist bedingt durch das Bindemittel Kaliwasserglas. Hier werden die Pigmente schlechter eingebunden als beispielsweise in Acrylharzen. Deswegen können keine organischen Pigmente (also künstlich hergestellte Pigmente) verwendet werden. Die würden zu schnell ausbleichen. Die natürlichen, witterungs- und UV Licht- beständigeren Pigmente liegen aber nicht in der hohen Farbsättigung vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    ich hab eine idee...
    müsstes du aber mit dem hersteller abklären, welche farbe geeignet ist und evtl noch grundieren musst.

    streich einmal eine silikatfarbe,dann hast du deinen egalisierungsanstrich !
    und dann mit einer anderen farbe dein rot....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    und bordeauxrot weiß zu grundieren ist auch mumpitz.
    wenn, dann wirds als grundanstrich auf den selben farbton oder auf ein mittleres grau rauslaufen.

    bei kräftigen farbtönen würd ich außerdem eh immer auf eine acrylfassadenfarbe gehen. meist brauchs die diffussionsoffenheit imo sowieso nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen