Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Rosenheim
    Beruf
    Dipl.Inf
    Beiträge
    102

    Frage zu Gebühr für Baugenehmigung Bayern

    Hallo,

    bei uns gibt es folgende Situation:

    Wir bauen in einem Baugebiet mit Bebauungsplan und haben die Genehmigung im Freistellungsverfahren durchgeführt.
    Der Standort der Garage wird im Bebauungsplan ebenfalls vorgegeben, wir würden die aber gerne woanders hinsetzen. Damit wir schonmal mit dem Wohnhaus beginnen können, und um Gebühren zu sparen, haben wir die Garage aber erstmal so beantragt wie im Bebauungsplan vorgegeben. Falls wir den anderen Standort nicht genehmigt bekommen können wir auch damit leben.

    Jetzt haben wir bei der Gemeinde schonmal vorgefühlt und es sollte da keine Probleme geben, wir müssten halt eine Baugenehmigung alleine für die Garage beantragen. Allerdings wies man uns darauf hin, dass es da eine Wartezeit gibt, die wir einhalten sollten, weil sonst der Bauantrag der Garage und des Hauses irgendwie "zusammengefasst" wird, was die Gebührenberechnung betrifft (die hängt ja von den Baukosten des genehmigten Objektes ab).

    Leider konnte mir aber niemand sagen, wie lange diese Wartezeit ist.
    Weiß das hier jemand? Da die Garage nicht eilt, würden wir gerne noch warten um diese Kosten zu sparen.

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage zu Gebühr für Baugenehmigung Bayern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Rosenheim
    Beruf
    Dipl.Inf
    Beiträge
    102
    Niemand? Kann es vielleicht sogar sein, dass es so eine Frist überhaupt nicht gibt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen