Ergebnis 1 bis 6 von 6

Balkon in Wohnraum umbauen

Diskutiere Balkon in Wohnraum umbauen im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57

    Balkon in Wohnraum umbauen

    Hallo Experten,

    wir haben diese Woche endlich unser Haus gefunden und auch zugeschlagen. Nun kommen jede Menge Fragen:

    Das Haus hat einen über die gesamte Breite einen Balkon, darunter kein Wohnraum. Warum auch immer hat der frühere Besitzer den Balkon mit Isofenstern zu gemacht. Nun hat man eine Art "Laubengang". Der Balkon kann von den beiden angrenzenden Zimmern aus begangen werden. Die Balkontüren sind nicht erneuert worden, da ja der Balkon nun keiner mehr ist. Unsere Idee ist es nun, den Balkon als Wohnraum zu nutzen, d.h. den beiden Zimmern mehr qm zu gönnen, indem man den Balkonzugang entfernt und entsprechend dämmt.

    Kann mir jemand sagen, ob ein Statiker erst mal prüfen muss, ober der Balkon als Wohnraum tragend genug ist, oder wie man die Öffnungen zum Balkon entfernt?

    Habt ihr Ideen, was man mit diesem Laubengang, der auch nur 4,9 m x 1,3 m groß ist tun kann?

    Danke für Eure Antworten

    Tine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Balkon in Wohnraum umbauen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Also die Lastvorgaben für den Balkon selbst sollten höher sein, als für die Wohnräume.
    Wenn man aber an den Aussenwänden etwas ändert, was vermutlich zwingend ist, sollte sien Statiker beteiligt sein.
    Ebenso muss man die Wärmedämmung betrachten, die von unten vermutlich nicht gegeben sein wird. sonst ist Schimmel vorprogrammiert.
    Wenn man die Dämmung angeht, wird sich vermutlich gleich die Frage stellen, ob man nicht sinnvoller den "Anbau" bis zum Erdboden verlängert, weil unter der Balkonplatte eine vernünftige Dämmung entweder sehr teuer wird (Vakuumdämmung), oder aber zu dick aufträgt und dann verschattet.
    Ebenso ist die Frage,w as ist darüber? Dachß noch ein Balkon? Wie sieht es mit der Dämmung dahin aus?
    und eine Rücksprache, ob die umwandlung zulässig ist beim Baurechtsamt kann vielleicht auch nicht schaden. Nicht dass man mit der GFZ und ähnlichem in Konflikt gerät.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57
    Danke für die Antwort.
    Darüber ist das Dach. Denkst du wirklich eine Erweiterung auf 2 Etagen wäre einfacher bzw. günstiger? Ich hätte nix dagegen auf beiden Etagen mehr Wohnfläche zu haben.
    Wie gehen wir da jetzt vor? Einen Architekten suchen, Pläne zeichnen und beim Bauamt anfragen?

    Einen Architekten brauchen wir eh, da wir eine Wand in der Küche entfernen wollen und nicht wissen, ob die tragend ist...

    Gruß
    Tine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    585
    Zitat Zitat von tine77 Beitrag anzeigen
    ....

    Einen Architekten brauchen wir eh, da wir eine Wand in der Küche entfernen wollen und nicht wissen, ob die tragend ist...

    Gruß
    Tine
    Das prüft aber nicht der Architekt, sonder der Statiker.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Eingriff ins statische System = Bauantrag wenn ich es richtig im Kopf habe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Jau - aber mit dem architekt anfangen dürfte schon sinnvoll sein. Der macht sich dann auch Gedaken über Dämmung und alles was dazu gehört, und zieht den statiker hinzu wenn er ihn braucht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen