Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    319

    Elektromeister Industrie- was darf der alles aufm Bau?

    Darf er ein Einfam. haus installieren und Meldungen ans EVU schreiben oder was braucht er damit er alles machen darf was nötig ist?
    Zum Beispiel irgendwelche Zusatzausbildungen, Schulungen, Zulassungen, Eintragungen bei IHK, Innung , Gewerbeamt und...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Elektromeister Industrie- was darf der alles aufm Bau?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    225
    Er braucht eine Konzession, damit er an den EVU anschließen darf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von sobdog Beitrag anzeigen
    Er braucht eine Konzession, damit er an den EVU anschließen darf.
    und entsprechende Nachweise, dass er die Eignung hat die erforderlichen Messungen durchzuführen. Zumindest zur Rechtssicherheit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    S-Anhalt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    44
    er benötigt z.B. die Eintragung in die Handwerksrolle, bekommt man nur nach entsprechender Befähigung und kann dann als verantwortliche Fachkraft über ein Unternehmen Anmeldungen vornehmen

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Wobei es für die Eintragung jeweils Regeln gibt.
    ich müsste z.B. nur eine Sachkundeprüfung ablegen.
    (soweit ich das mal nachgelesen habe)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    319
    Danke, aber weiß jemand genaueres?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    S-Anhalt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    44
    noch ergänzend: man benötigt einen Installateurausweis eines EVU
    (je nach Ortslage der Firma) und eine Gasteintragung bei dem vor Ort befindlichen Netzbetreiber, nur dann ist es mir erlaubt an elektrischen Anlagen zu arbeiten

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Radio und Fernsehtechniker
    Beiträge
    31
    Hallo,
    Der Industriemeister muss seinen Meisterbrief beim Versorger EVU Vorlegen, Seine Betriebshaftpflichtversicherung darlegen und eventuell einen Lehrgang zum Zählerwechsel belegen (EVU - Abhängig) in Hamburg nicht mehr notwendig.
    Er mus eventuell ein VDE Messgerät für Erstinbetriebnahme VDE 0100 nachweisen, Isoliertes Werkzeug, Isoliermatte etc.
    Messgerät VDE 701 / 702.
    Das wars. Gibt Eintrag. Aufgeht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Hunsrück
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    1

    so einfach geht´s nicht....

    für die Konzession muss man seit ein paar Jahren einen Sicherheitsschein haben, der in der HWK-Meisterprüfung enthalten ist.
    Wenn nicht vorhanden, bekommt man zwar die Eintragung in der HWK-Handwerksrolle aber keine Konzession beim EVU.
    Den Sicherheitsschein kann jede Elektrofachkraft die die Eintragung zur Handwerksrolle erfüllt (Industriemeister, Techniker, Ing.) beim Bundesinstallateurausschuss in Rahmen einer theor., prakt. & mündl. Prüfung ablegen. (Vorbereitung + Prüfung etwa 1500 -2000 €)
    Zuätzlich benötigt mann noch eine Prüftafel, VDE-Messgeräte, eine Haftpflichtvers. und die VDE-Ordner (ca. 6000 € - 8000 € Invest)
    Danach kann man die Konzession beantragen.
    Das Vorhandensein der notwendigen Arbeitsmitteln wird per Außenprüfung festgestellt.
    Ist allo ok, bekommt man die Konzession.

    Für den Erhalt müssen Normen, Versicherungen & Messmittel auf aktuellen Stand gehalten werden.
    Je nach Betriebsgröße ab 2000 € pro Jahr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Wieland
    Gast
    Zitat Zitat von chipC Beitrag anzeigen
    Darf er ein Einfam. haus installieren und Meldungen ans EVU schreiben oder was braucht er damit er alles machen darf was nötig ist?
    Zum Beispiel irgendwelche Zusatzausbildungen, Schulungen, Zulassungen, Eintragungen bei IHK, Innung , Gewerbeamt und...?
    Die Handwerkskammer und deren Prüfungsausschuß wäre der richtige
    Ansprechpartner, des weiteren gibt es für dein Berufsbild ein Bundesgesetzblatt sofern die Qualifikation vergleichbar / ist kann ein
    Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung im betreffenden Handwerk
    gestellt werden, mit diesem Antrag, können auch Antrag auf Befreiung
    sämtlicher Prüfungsteile beantragt werden. Zuständig ist dann der Prüfungs-
    ausschuß.


    Nachfragen lohnt auf alle Fälle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen