Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Eternitplatten erneuern oder lassen

Diskutiere Eternitplatten erneuern oder lassen im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57

    Eternitplatten erneuern oder lassen

    Hallo Forum,
    wir haben an unserem Haus an der Giebel- und Nordseite alte asbesthaltige Eternitplatten (1970). Die sehen nun einfach nicht mehr gut aus. Nun die Frage: Was ist zu empfehlen? Platten durch Fachfirma entfernen lassen und stattdessen neu dämmen, oder kann man die Platten streichen? Hat das schon mal jemand gemacht? Wie aufwendig ist das?

    Platten entsorgen lassen und asbestfreie Platten drauf - dann muss nichts am übrigen Haus gemacht werden, oder? Bedeutet es, wenn wir an diesen 2 Hausseiten an der Verschalung etwas ändern, dass wir das gesamte Haus neu dämmen müssen? (EnEV)

    Vielen Dank für eure Tipps,

    Tine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eternitplatten erneuern oder lassen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Immo-Verwalter
    Beiträge
    175
    Hallo Tine,
    die Platten können auch neu getrichen werden, frag den Maler (schleifen ist nicht, abwaschen schon).
    Wenn die Platten runter sollen, müssen beide Giebel ENEV-konform gedämmt werden.
    Gruß, moep3fx
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Die Platten kann man neu streichen, hat unser Nachbar machen lassen. Die Firma hatte das ruckzuck erledigt.

    Ich würde mir aber trotzdem überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, die Platten zu entfernen. Dann könnte man gleich eine Fassadendämmung aufbringen und Heizenergie sparen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    kann man machen

    ist aber nach TRGS 519 ausdrücklich verboten - "Beschichtungsarbeiten an unbeschichteten Asbestzementdächern".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ist ja kein Dach...

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    hmm

    ich hatte das so verstanden, dass es solche Traufplatten sind. Aber wenn ich´s jetzt nochmal lese....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Gilt für "alle" Asbestzementflächen !

    Einfach abwaschen geht. Hochdruckreiniger nicht.

    Das Beschichten von Asbestzementbauteilen (egal welche) dürfen meines Wissens aber nur "Sachkundige" machen.

    (odere Privatleute selbst unter Beachtung der Vorschriften)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen