Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    WL
    Beruf
    IT-Projektmanagement
    Beiträge
    286

    Qualitätsunterschiede Fliesen: Händler/ Baumarkt?

    Hallo zusammen,

    wir stehen aktuell vor einer der schwierigsten Entscheidungen, der richtigen Wahl der Fliesen. Bisher waren wir überwiegend nur bei Fliesenhändlern auf der Suche und haben auch schon eine grobe Vorauswahl getroffen.
    Mindestens eine der jeweils in fragekommenden Fliesen haben wir mitgenommen, um uns ein besseres Bild machen zu können.
    Als unser Fliesenleger diese sah hatten wir uns einen "Spaß" erlaubt und ihn gefragt, was diese Fliesen wohl in etwa den qm² kosten würden?

    Danach war es allerdings nicht mehr so lustig, er meinte ca. 12-16€. Tatsächlich sollen die Fliesen aber knapp 47€ den qm² kosten!!!

    Daraufhin meinte er nur wir könnten in jeden Baumarkt fahren und uns dort die gewünschte Fliese aussuchen. Qualitativ gäbe es keine Unterschiede, häufig handle es sich sogar um exakt die gleichen Fliesen und ebenfalls 1 Wahl, aber zu deutlich günstigeren Preisen.

    Jetzt sind wir natürlich leicht verunsichert, würden aber natürlich gerne ein wenig Geld sparen und wenn es tatsächlich keine Unterschiede gäben sollte, auch zu den Baumarktfliesen greifen.

    Deshalb die Frage an die Experten hier:
    Gibt es irgendwelche qualitativen Unterschiede zwischen einer Baumarkt- und einer Fliesenhändler Fliese?

    ...und allgemein:
    Worauf gilt es insbesondere zu achten (Abriebsklasse, FSZ?)?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung bei der bisher schwierigsten Frage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Qualitätsunterschiede Fliesen: Händler/ Baumarkt?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Servus,

    also dem kann ich nur zum Teil zustimmen....

    Wir führen z.B. Fliesen von Del Conca welche in der Eigenmarkenverpackung geliefert werden und 1:1 gleich sind wie vom Fachhandel. Ebenfalls führen wir die z.B. Bernina von V&B als Sonderartikel.

    Teilweise sind die Preise deutlich günstiger und es gibt keinerlei Unterschiede. Solang es sich um "Marke" handelt.

    Dies hängt z.B. damit zusammen das Fliesen auf Masse gekauft bzw. mit WKZ und Boni ein Fix-EK verhandelt wird. Den mancher FH nicht halten kann.

    Aber es gibt auch ehrlich gesagt viele miese Fliesen im Baumarkt auch mit anscheinlich guten Argumenten (Feinsteinzeug mit hohem Abrieb) und unterm Strich trotzdem schlecht (miese kalebrierung, nicht durchgefärbt....)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    WL
    Beruf
    IT-Projektmanagement
    Beiträge
    286
    Vielen Dank für die Antwort.

    Wir führen z.B. Fliesen von Del Conca welche in der Eigenmarkenverpackung geliefert werden und 1:1 gleich sind wie vom Fachhandel. Ebenfalls führen wir die z.B. Bernina von V&B als Sonderartikel.

    Teilweise sind die Preise deutlich günstiger und es gibt keinerlei Unterschiede. Solang es sich um "Marke" handelt.
    Daraus leite ich ab, dass es also gilt auf Markenware zu achten.

    Aber es gibt auch ehrlich gesagt viele miese Fliesen im Baumarkt auch mit anscheinlich guten Argumenten (Feinsteinzeug mit hohem Abrieb) und unterm Strich trotzdem schlecht (miese kalebrierung, nicht durchgefärbt....)
    Genau diese Argumente wurden uns im Baumarkt auch genannt, um die eigenen Produkte zu bewerben.

    Dann werden wir jetzt ganz genau hinschauen und uns andernfalls doch für den FH entscheiden.

    Danke noch mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Berliner Umland
    Beruf
    Hausverwalter
    Beiträge
    10
    Meine Erfahrung beim Bau des eigenen Hauses:

    Als ich dem Fliesenleger die Bodenfliesen 60x30 von V&B 1. Wahl für 45 € aus dem FH zeigte, sagte dieser"hui, die schüsseln aber", so dass er mir von dem von mir favorisierten Verlegemuster (Fliesen alle parallel) abritt und stattdessen versetzt verlegte."Da kann ich die Gurken mit ausgleichen, aber zum Glück hast du ja noch 6 m² über, so dass ich die übelsten Kameraden aussortieren kann.

    Als der FH Lieferprobleme mit den Wandfliesen im OG hatte, die Fliesenleger jedoch schon vor Ort waren, fuhr ich ich den BM und kaufte dort eine 60x30 matt weiß Fliese für 16,95 €, absolut maßhaltig und hochwertig, wie mir der Fliesenleger bestätigte. Er sagte, dass man für diese Fliese im FH durchaus gut 60 € bezahlen müsste.

    AK45
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    225
    Das stellt sich mir als Laie nun die Frage, welche Möglichkeit es gibt bereits im Geschäft solche Qualitätsunterschiede zu sehen?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Die gibts nicht, so wie Du sie Dir vorstellst.

    Drum ist es eher ratsam, den Fliesenleger auch das Material besorgen zu lassen, weil er sich dann mit den Eigenschaften rumschlagen darf.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Berliner Umland
    Beruf
    Hausverwalter
    Beiträge
    10
    Im Nachhinein würde ich es auch so machen oder ,wenn möglich, mit dem Handwerker zusammen die Fliesen einkaufen. Das Bemustern würde ich mir ungern vom Handwerker aus der Hand nehmen lassen, denn ob der meinen Geschmack trifft...
    Ich war aber schon ziemlich sauer, dass ich von den geplanten Verlegemuster abweichen musste. Denn im V&B Showroom haben die mir damals nur einen Hochglanzprospekt und eine Fliese, die natürlich maßgenau war und nicht schüsselte, mit nach Hause gegeben und ich hab dann per Fax die 60 m² quasi blind bestellt.

    AK45
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    WL
    Beruf
    IT-Projektmanagement
    Beiträge
    286
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Anscheinend ist die Thematik jetzt doch nicht ganz so einfach zu klären, wobei hier ja schon ein paar klare Antworten gekommen sind.

    Da die pauschalisierte Aussage unseres Fliesenlegers allerdings, zumindest in Teilen, entkräftet wurde, haben wir uns jetzt einzig auf unseren (guten) Geschmack verlassen und sind am Wochenende endlich fündig geworden!

    Wie zu erwarten war, haben wir allerdings kein Geld sparen können, stattdessen belaufen sich die Kosten der Fliesen jetzt fast immer um die 40€ den m², aber damit können wir leben - Hauptsache es gefällt

    Gruß und abermals vielen Dank allen Beteiligten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen