Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    in der Eifel
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    30

    Berechnung Heizleistung

    Hallo!

    Habe mir mehrere Angebote für die Erdwärmebohrung eingeholt.Mein Heizungsbauer hatte damals noch nicht den Wärmeschutz zur genauen Berechnung.Er hatte als Heizleistung ca 8 KW geschätzt(EFH 165qm2 Wohnfläche)...

    Nachdem mein Heizungsbauer jetzt die genauen Berechnungen hat,kommen wir auf eine Heizleistung von 7,2KW.

    Meine Frage jetzt: Macht es irgendeinen Sinn trotzdem für (KW HEizleistung bohren zu lassen oder sind diese Berechnung wirklich so exakt,dass ich mit ner bohrung für 7,2 KW hinkomme?

    Als WP ist vorgesehen: Buderus WPS9K BO/W35 9,21 kW/4,5

    Aussenmauerwerk 36,5er Dämmstein 0,10



    Danke für eure Antworten !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Berechnung Heizleistung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    die Sonde muß zur Kälteleistung der eingesetzten WP passen
    9kw WP und Loch für 7kw ??
    Das andere Kriterium ist die Jahresentzugsleistung für WW und heizen
    Und auch die Jahresentzugsstunden wollen berücksichtigt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Lass für die 8kW bohren, eine "bessere" Quelle kann nie schaden. Da die WP sowieso schon größer ausgelegt wird, zieht Dir diese sonst die Soletemp. in den Keller.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen