Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Detmold
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    225

    Dachboden dämmen mit Zellulose

    Ich habe die Möglichkeit für meinen Bruder einen unausgebauten Dachboden als Eigentumswohnung umzubauen.
    Die Dachziegel sind augenscheinlich dicht, aber es fehlt die Folie
    unter dem Dachziegel...
    Wenn ich diesen Dachboden ausbauen würde,würde ich sehr gerne sämtliche Drempel und natürlich zwischen den Sparren mit Zellulose ausblasen lassen.
    Wie würde ich das hinbekommen das ich später keine Probleme bekomme wenn ein Dachziegel mal nicht mehr ganz dicht ist und auch die Sparren nicht schimmeln,etc.
    Oder müsste ich die Dachziegel erneuern lassen mit Folie, was ich nicht hoffe, des bugets wegen.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachboden dämmen mit Zellulose

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Komplett erneuern lassen, aber unter keinen Umständen mit Folie wenn du ausblasen willst...

    Das gibt fast immer Ärger...

    Feste Unterdeckung ist meiner Meinung nach Pflicht fürs Ausblasen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Detmold
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    225
    Weiter Vorschläge trotzdem willkommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Es gibt keine sinnvollen weiteren Vorschläge.

    Ausblasen ist bei dir unmöglich, alles mit von innen angebrachten Folien etc unter den Pfannen sind Bastelarbeiten und Murx...

    Willst du sinnvolle Vorschläge oder Gesundbeten von Murx?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    emkendorf
    Beruf
    zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    Geburtsdatum 01.07.1973
    Beiträge
    93
    HPF. Das ist nicht ernst gemeint. Es gibt Lösungsvorschläge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Echt? Ich habe bisher noch nicht einen einzigen tauglichen Lösungsvorschlag gesehen. Bisher alles nur Basteleien...

    Wie willst du das denn z.B. an der Traufe lösen? Wie willst du das Wasser sinnvoll ableiten?
    Ist doch im Endeffekt alles teurer als das Dach neu zu machen.

    Da wird eine tote Kuh gemolken...

    Sorry, bisher da nur Murks und Huddel erlebt, nix was zuverlässig und mit Garantie über 20 Jahre halten würde.

    Und was spricht dagegen wenn die Pfannen noch gut sind einen Umdecker zu machen? Dann hat man alles sinnvoll erledigt. Das Dach ist wieder 100% fitt und die Unterdeckplatten sind auch montiert.

    Aber alles dazwischen halte ich für Murks...

    Und du solltest mal deine Registrierung abschließen, da dürfte noch eine Mail ungelesen bei dir rumschimmeln im Postkasten. Da ist ein Link drin, klick den mal an...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen