Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894

    Notwendiger Ablauf Gebäudeeinweisung?

    Eine Frage an die Vermesser hier. Habe heute die Rechnung des Vermessers wegen der Gebäudeeinweisung erhalten.
    Auffallend: Der war wohl 2mal an der Baustelle, einmal zur Grob- und einmal zur Feinabsteckung, und das jeweils angeblich für 3,5 Stunden!

    Ist das so vorgeschrieben oder erforderlich?

    Nach meinem Verständnis hätte die Grob- und Feinabsteckung auch locker an einem Termin gemacht werden können und gut wäre gewesen.
    Warum also obige Vorgehensweise?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Notwendiger Ablauf Gebäudeeinweisung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Mal hier lesen, was es da so alles gibt.

    Ist das so vorgeschrieben oder erforderlich?
    - Wer hat den Vermesser beauftragt?
    - Was steht ggf. zu diesem Punkt im Bauvertrag?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Der Ablauf ist mir schon bekannt.

    Beauftragt hat den der GÜ - wohl unkoordiniert, sonst hätte der Rohbauer doch das Schnurgerüst aufstellen können und Grob- und Feinanbsteckung zusammen stattfinden können!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    tut mir ja leid ecobauer:
    aber in diesem fall, kennt der ausschreiber "wenigstens" die gepflogenheiten am bau und weiß was es kostet, wenn die Grobmotoriker (meist = großgeräte) die feinabsteckung "höchst wahrscheinlich" unbrauchbar gemacht haben.

    ich stimme dir zu, dass die fachleute das auch mal vorab erklären sollten.

    ach ja, warum die absteckungen den gleichen zeitaufwand hatten, könnte daran liegen das:
    bei der grobabsteckung nach den Grenzsteinen gesucht wurde oder die bezugspunkte sehr weit weg sind oder.......? halt mal beim vermesser nachfragen.

    na ja,
    hättest dem gu auch die vermessung mit aufs auge drücken sollen. zumindest hättest dann ......:

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast
    Erst erfolgt Grobabsteckung (für Baugrube), nach Baugrubenaushub stellt der Rohbauer das Schnurgerüst und der Vermesser macht die Feinabsteckung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Es gibt keine Baugrube.
    Das Grundstück war vorher schon bis zum Planum hergestellt, Bodengutachten lag vor, der Rohbauer konnte gleich anfangen, die Fundamente rauszukratzen.
    Grenzpunkte sind alle vorher freigelegt und markiert gewesen - hatte ich selbst gemacht.

    Der Vermesser hat bei der Grobabsteckung lediglich an den Eckpunkten des zu erstellenden Gebäudes angespitzte und markierte Hölzchen in den Boden gekloppt.
    Eine Woche später kam dann der Rohbauer, hat sein Schnurgerüst aufgebaut. Tage später kam dann wieder der Vermesser und hat die Feinabsteckung am Schnurgerüst vorgenommen.
    Umständlicher gehts nimmer.
    Aber so wird wohl Umsatz generiert??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast
    Hätte man in diesem Fall besser koordinieren können/müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Dann werde ich mal den suchen, der jetzt die Mehrkosten übernimmt......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    m.e., brauchste doch nicht suchen.
    schuld hat der Schiedsrichter, es handelt sich doch um zeitspiel.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Schiedsrichter = der GÜ,
    der hat die Leitung mit allem drum und dran...........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    den als schieriiii, darüber würde ich aber nochmal ganz scharf nachdenken und protest einlegen ("oder spielst du in der pampas-liga (etwas spaß muß sein)"

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Wenn ein GÜ das Häuschen baut, dann ist er halt der Regisseur der Baumaßnahme und vergibt die notwendigen Aufträge. Ich habe da leider nur eine Randrolle und kann denen auf die Finger gucken und solche Fehler feststellen und reklamieren.
    Ist bei der Konstellation leider so........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Baufuchs
    Gast
    Wenn ein GÜ das Häuschen baut, dann ist er halt der Regisseur der Baumaßnahme und vergibt die notwendigen Aufträge
    Stimmt nur, soweit es um Leistungen geht, die im Vertragspreis enthalten sind.

    Entweder der GÜ hat die Einmessung im Preis, dann vergibt der die.

    Hat er sie nicht im Preis, muss der Bauherr den Vermesser beauftragen und selbst sehen, wie er das koordiniert.

    Oder hat dein GÜ von Dir eine Vollmacht zur Vergabe von Aufträgen?

    Was steht zur Einmessung im Vertrag/der Baubeschreibung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Der GÜ hat angeboten, den Vermesser zu beauftragen, mit dem die eh immer zusammen arbeiten. Die Preise wären wegen der Honorarordnung eh alle gleich.
    Dem habe ich zugestimmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen