Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Elektotechniker
    Beiträge
    61

    Tragende Porenbeton Außenwand unterschiedlicher Rohdichte

    Hallo,

    ich habe jetzt alle Beiträge mit Porenbeton durchsucht, aber leider nichts passendes zu diesem Thema gefunden.

    Ist es üblich, dass bei schlanken (17,5cm) tragenden Porenbeton-Außenwänden (mit Klinkerfassade) unterschiedliche Rohdichteklassen zum Einsatz kommen?

    Beispiel: 3 Wände mit 0,4, die vierte Wand (eher ein Sockel wegen der großen Terassentüren) mit 0,6 und die letzte Steinreihe, auf der die Betondecke lastet ebenfalls mit 0,6.

    Hoffe ich habe das verständlich ausgedrückt.

    Viele Grüße
    Casimir
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Tragende Porenbeton Außenwand unterschiedlicher Rohdichte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Wenn der Statiker das so gerechnet hat, ist das auch so auszuführen. Macht wegen der unterschiedlichen Druckfestigkeiten schon Sinn, je nachdem, was so ein Teil zu "tragen" hat.
    Vielleicht kommt heute Abend ja noch ein Statiker hier vorbei.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    das ist wie bei den steckdosen viel last dickes kabel wenig last dünnes kabel.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Na ja, Gunther, die Steine sind ja leider alle gleich dick............
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Hallo,
    ist das versehentlich passiert? Wichtiger hierbei ist die steinfestigkeitsklasse. Was steht in der statik für ein steinfestigkeits drin?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von ecobauer Beitrag anzeigen
    die Steine sind alle gleich dick............

    aber die einen haben mehr PS .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Elektotechniker
    Beiträge
    61
    Hallo danke für die Antworten.

    Ich hatte mich auf der Baustelle gewundert warum da unterschiedliche Steine rumstehen und dann die Maurer gefragt.
    Statik habe ich (noch) nicht.
    Wurde aber so mit Absicht gemauert.

    Mich hat gewundert, warum nur die oberste Steinreihe mit den 0,6ern gemauert werden, denn der gleiche Druck lastet doch auch auf den Steinen darunter.

    Viele Grüße
    Casimir
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von casimir Beitrag anzeigen
    Mich hat gewundert, warum nur die oberste Steinreihe mit den 0,6ern gemauert werden, denn der gleiche Druck lastet doch auch auf den Steinen darunter.
    Würde mich auch wundern, aber auch hier hilft ein Blick in die Statik. Bei Wänden bzw. den verwendeten Steinen geht es nicht nur um Lasten von oben..

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Jau, die Decken tragen die Last ja ggf wegen eigener Durchbiegung etc. nicht genau mittig ein, und schon brauchts nen festeren Stein. Dito bei Unterzügen, Lasteinleitenden Stürzen, etc....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen