Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    10

    Selbstverlegte Fussbodenheizung zeigt Erhebungen

    Hallo,

    ich bin dabei meinen Altbau zu sanieren. Gewisse Gewerke vergebe ich aber ein paar Gewerke versuche ich selbst umzusetzten um Kosten zu sparen. So auch die Baustelle "Fussbodenheizung".
    Ich habe einen großen Raum ca. 60qm und möchte den gerne mit einer Fussbodenheizung ausstatten. Ich habe den Raum in 4 Heizkreise aufgeteilt und nach dem ich die Dämmschicht verlegt und verklebt habe, ist mir aufgefallen, dass an ein paar wenigen Stellen die Styropordämmung (Rollenstyropor) nicht ganz auf dem Boden liegt und etwa 1-2cm absteht.
    Ich dachte dann, wenn ich das Kunststoffverbundrohr (16x2) dann auftackere, werden sich die Erhebungen schon legen.
    Ich habe soeben den ersten Heizkreis verlegt und auch darauf geachtet, das es möglichst wenig Verdrehungen oder Verwindungen im Rohr beim Verlegen entstehen.
    Ich muss sagen, es ging leichter als angenommen. Trotzdem stelle ich fest, dass an einigen Stellen immer noch diese Erhebungen vorhanden sind und das Rohr teilweise das Abstehen des Styropors noch gefördert hat!
    Nun habe ich im Internet nach verschiedenen Beispielen dazu gesucht, jedoch nichts gefunden.

    Meine Frage: Legen sich diese Erhebungen, die jetzt schon ca. 3-4cm betragen, wenn die Rohre mit Wasser befüllt werden, bzw. wenn dann schlussendlich der Estrich drauf kommt?
    Hätte ich den Dämmstoff auf der Betondecke verkleben müssen?
    I
    ch danke im Voraus für die Beiträge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Selbstverlegte Fussbodenheizung zeigt Erhebungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Würselen
    Beruf
    Kundendiensttechniker Heizung u.Elektro
    Beiträge
    1
    Hallo,

    für solche Fälle gibt es "Niederhaltedübel" - sehen in etwa so aus, wie die Befestigungsdübel für die Fassaddendämmung; sind etwas einfacher und wahrscheinlich auch billiger.
    Gruss
    Hermann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    ... das sah bei uns auch so aus. Trotz Niederhaltedübel... und trotz Profiverlegung. Ich habs dann nicht gesehen als die Rohre abgedrückt wurden und später der Estrich draufkam. Es hieß damals die würden sich legen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Der Estrichleger oder der Heizungsmann legen bis zum einbringen des Estrichs etwas schweres drauf, was dann entfernt wird. Gerade in Raumecken ist das Anheben bei einigen Systemen schwer zu verhindern.
    Wird also schon...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen