Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Rosenbogen über 4,7m Auffahrt machbar?

Diskutiere Rosenbogen über 4,7m Auffahrt machbar? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Kauffrau
    Benutzertitelzusatz
    Bauherrin
    Beiträge
    60

    Rosenbogen über 4,7m Auffahrt machbar?

    Hallo liebe Experten,

    ist das statisch machbar:

    geplant ist ein Rosenbogen über unsere Auffahrt - Breite 4,7m. Tiefe des Bogens etwa 60cm.

    Geplant ist der Eigenbau wie folgt: zwei bögen aus Betonstahlstangen im abstand 60 cm über die Aussfahrt bauen - den Zwischenraum mit Estrichmatte oder Baubetonstahlmatte "ausfüllen". Die Höhe im Scheitelpunkt des bogens wäre etwa 3m. An den Bogen soll eine Kletterrose (logisch am Rosenbogen )

    Wir wollen je an den Enden des Bogens zunächst 4 dicke Eisenstangen á 2,5m Länge im Viereck (60cm x 35cm) setzen und 0,5m tief in den Boden schlagen. das Viereck soll mit je 2 Querverstrebungen pro seite stabilisiert werden - je eine auf 1m Höhe, eine auf 2m Höhe. Drumrum wird an 3 Seiten des Vierecks eine Baustahlmatte/Estrichmatte "gebunden". Die 4. Seite grenzt an die Buchenhecke, die von der Einfahrt wegläuft.
    nun stehen je eine "Säule" rechts und links der Auffahrt.

    Darauf soll nun den Bogen aus vier 5,5 m Betonstahlstangen (10mm Dicke?) - hier möchten wir nicht die glatten, sondern die aus gedrehten dünneren Stäben (sorry für Laienbeschreibung).
    die Stangen sollen je an den beiden vorderen Stangen der "Säluen" zunächst 2 Meter überlappend senkrecht nach oben laufen (Befestigung mit draht und schellen?)

    dann sollen je 2 Stangen zu einem Bogen verbunden werden, mit 0,5m überlappung und wieder mit draht und Schellen als befestigung aneinander. Zwischen die beiden nun entstandenen Bögen wieder eine Eisengittermatte.

    Zentrale Frage: kann das halten oder ist ein so gebauter, so breiter Bogen nicht stabil genug um starkem Wind zu trotzen?

    Falls es geht: Verbesserungsvorschläge?

    Danke schonmal!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rosenbogen über 4,7m Auffahrt machbar?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Kauffrau
    Benutzertitelzusatz
    Bauherrin
    Beiträge
    60

    hier noch die zeichnung....

    .. dann wirds vielleicht klarer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Gwen Beitrag anzeigen
    ist das statisch machbar
    Ganz klares Nein.

    Unabhängig davon, dass sich das wie eine sehr abenteuerliche Bastelanleitung sowie Skizze liest, sind 'Betonstahlstangen' nicht zur Verwendung für permanenete Strukturen ausserhalb von Beton zu verwenden.

    Sprich mit Betonstahl wird Stahlbeton hergestellt und kein Stahlbau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Kauffrau
    Benutzertitelzusatz
    Bauherrin
    Beiträge
    60
    hm - mit welchen Stange ginge es denn? :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Kauffrau
    Benutzertitelzusatz
    Bauherrin
    Beiträge
    60
    hmhm -hab nochmal meine beschreibung gelesen:

    Vielleicht hab ich mir "betonstahlstange" auch falsch gemerkt - Moniereisen heissen ich glaub ich auch. Tip kam von Nachbarnm, der so einen Bogen für einen Hainbuchenbogen selbstgebaut hat - allerdings nur mit 2m Breite! Dieser steht seit mehr als 10 Jahren und ist von der Hainbuche schon ganz umschlungen.

    Wie auch immer - wenn´s wie oben beschrieben bzw mit Moniereisen nicht geht, womit ginge es denn dann? Hat jmd einen Tipp?

    Lieben Dank schonmal für die eine klare (wenn auch negative) antwort :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Es gibt fertige Rosenbögen bei entspr. Anbietern in verschiedensten Materialien...

    Wenn in den gewünschten Abmessungen sowas nicht zu haben ist, sollte es einem Menschen mit technischem Verstand und handwerklichem Geschick möglich sein einen entspr. Deiner angegebenen Maße Rosenbogen zu konstruieren und zu bauen.

    Baustoffe hierfür stelle ich mir vor Holz sowie Beton für Fundamente (also nicht nur paar Stangen in die Erde gesteckt).

    Wenn aber kein solcher Mensch im Haushalt ist, dann kann man sich so einen Bogen planen und erstellen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Kauffrau
    Benutzertitelzusatz
    Bauherrin
    Beiträge
    60
    tja nun - Holz möchten wir aber nicht, der bogen soll eine Rostoptik haben. Fertig zu kaufen gibt sowas leider nicht in der Breite.

    das handwerkliche Geschick ist da - den technischen Verstand hoffe ich hier zu finden :-)
    Betonfundamente wird schonmal notiert, danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    34277
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    141
    Frag einen Schlosser deines Vertrauens? Sowas kann man auch idividuell bauen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Wieland
    Gast
    Ich finde die Idee hervorragend ! Die Ausführung sollte jedoch geplant und Statisch berechnet werden.
    Ein geeigneter Stahlbau / Schlosserbetrieb wird das Ding bauen können ohne das jemand
    bei Windstärke 10 von der Konstruktion erschlagen wird.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Gwen Beitrag anzeigen
    Fertig zu kaufen gibt sowas leider nicht in der Breite.
    doch (Matthäus 7,7)

    holz ist auch denkbar ungeeignet .

    eine hainbuche bringt ganz andere(geringere) belastungen auf und diese werden immer geringer . bei kletterrosen nehmen die belastungen immer mehr zu (und das ist gut so ) je schwächer so ein rostendes klappergestell wird ....


    btw , die idee finde ich klasse , bin ab heute dein fan ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen